Ahnenforschung / Genealogy Kurt Kastner
[ Start ] [ Verweise/Links ] [ Ahnen/Ancestors ] [ Kastner ] [ Sandweier ] [ Sonstige/Others ]
Ahnen aus / Ancestors from: [ Bauschlott | Eutingen | Graben | Niefern | Nußbaum | Kuppenheim | Sandweier | Söllingen | Wiernsheim | Yberg ]
Kastner in: [ Baden ( Durmersheim, Graben, Königsbach, Kuppenheim, Malsch, Mörsch, Muggensturm, Nußbaum, Söllingen, Stein, Yberg ) | Bayern/Bavaria | Böhmen/Bohemia | Elsaß/Alsace | Mähren/Moravia | Österreich/Austria | Pfalz/Palatinate ( Edenkoben, Oberotterbach ) | Preußen/Prussia | Sachsen/Saxony | Schlesien/Silesia | Thüringen/Thuringia | Württemberg ]
Kastner außerhalb Europas / Kastners outside Europe: [ Illinois | Indiana | Iowa | Maine | Maryland | Nebraska | New Jersey | New York | North Carolina | Ohio | Pennsylvania | West Virginia ]

Kastner in Bayern / Kastners in Bavaria

zusammengestellt von / compiled by

Kurt Kastner

Letzte Änderung / Last Update: 5-Jul-2014
Begonnen / Begun 20-Jan-2000


Inhaltsverzeichnis / Table of contents

Gemeinden / Communities:

Abbach, Agawang, Ahornberg, Altenweiher, Altdorf bei Nürnberg, Altdorf (Titting), Altrandsberg, Amberg, Ansbach, Arberg, Aufhausen, Augsburg, Balgheim, Bamberg, Beratzhausen, Bieswang, Bliensbach, Burgau, Burgfarrnbach, Burghaslach, Burlafingen, Burglengenfeld, Cadolzburg, Cham, Coburg, Cronheim, Dillingen, Donauwörth, Eichstätt, Elbach, Emskirchen, Engelthal, Erbendorf, Etterzhausen, Föhrig, Forndorf, Fuchsmühl, Geiselhöring, Geroldsgrün, Gnotzheim, Göppmannsbühl, Großlellenfeld, Grünlas, Heidenheim, Hersbruck, Heufeld, Hirschau, Hohentreswitz, Hohentrüdingen, Ingolstadt, Irmelshausen, Ittelhofen, Kaisheim, Kaltenbrunn, Karlstadt, Kemnath, Kollnburg, Kulmain, Kutzenhausen, Landau, Landersdorf, Landshut, Langenerling, Langenzenn, Lauf an der Pegnitz, Lauingen (Donau), Lauterhofen, Leinburg, Leuzenhof, Lichtenberg, Metten, Mödishofen, Mörsach, Möttingen, Mötzing, München, Nabburg, Neuburg an der Donau, Neumarkt, Neunburg vorm Wald, Nittendorf, Nördlingen, Nürnberg, Oberredwitz, Ölbrunn, Passau, Pfrentsch, Poppenreuth, Pullenreuth, Pressath, Regensburg, Rettenbach, Rosenberg, Röthenbach, Schirmitz, Schmelz, Schnaittenbach, Schönhofen, Schwabach, Spalt, Steinfels, Straubing, Sulzbach, Tegernsee, Teunz, Thanhausen, Titting, Warmensteinach, Wasserburg am Inn, Weiden, Weidenberg, Wieseth, Woffenbach, Wolfring, Würzburg

Originaltext: Das Geschlecht der Kastner / Original Text: The Kin of Kastner

Verweise auf externe Quellen / Links to external Sources

Zurück zur Kastner-Hauptseite / Back to the Kastner main page


Abbach

Marktgemeinde D-93074 Bad Abbach, Landkreis Kelheim, Regierungsbezirk Niederbayern

48° 56' 4" N, 12° 2' 30" O/E

siehe auch / see also
Marktgemeinde Bad Abbach / Municipality of Bad Abbach


Dr. Hanns Limhart Castner, M
* Kelheim 1; † Abbach 1602 2.
Bildungsabschluss / Graduation (Promotion) Ingolstadt 1547 2; 1548 kauft das Wildbad zu Abbach 3; Freiheitsbrief München 9.10.1551 für Abbach 4; bis 1602 Besitz / Property: Wildbad in Abbach 5 <mit zwei Unterbrechungen>.

Nachdem Gandershofer auf S. 322 die Vornamen Hanns Limhard nennt, spricht er im Folgenden nur noch vom vorgenannten Dr. Kastner, der das Wildbad insgesamt drei Mal kauft, zuletzt 1572. Auf Seite 328 nennt ihn Gandershofer dann Dr. Georg Kastner. Es ist unklar, ob es sich hierbei um eine einzige Person handelt und Gandershofer bei der Namensnennung Georg ein Flüchtigkeitsfehler unterlaufen ist, oder ob es sich um zwei Personen handelt, was auch durch die Besitzerwechsel nahe gelegt wird. KK. 5.

oo I. 6.

Anna, F

Quellen / Sources:

  1. Georg Maurus Gandershofer: Chronik des Marktes und Badeortes Abach nächst Regensburg. Aus archivalischen und anderen verläßlichen Quellen., in: Verhandlungen des Historischen Vereins für den Regenkreis, 1 (1832) S. 277-394, S. 322.
  2. ibid., S. 324.
  3. ibid., S. 322; Originaltext:
  4. ibid.; Originaltext:
  5. ibid., S. 322-328.
  6. ibid., S. 328; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Agawang

Gemeinde D-86500 Kutzenhausen, Landkreis Augsburg, Regierungsbezirk Schwaben

48° 21' 35" N, 10° 41' 13" O/E

siehe auch / see also
Gemeinde Kutzenhausen / Municipality of Kutzenhausen


Hanns Castner, M
genannt / mentioned 27.2.1492 in Agawang 1 <Agenwang>.

Quellen / Sources:

  1. Gerhart Nebinger, Norbert Schuster: Das Burgauer Feuerstattguldenregister, http://heinz-wember.de/kriegshaber/Quellen/Feuerstattguldenregister1492kompl.htm, # 55; zitiert:
    1. Staatsarchiv Neuburg an der Donau, Vorderösterreich Literalien Nr. 638: Feuerstattguldenregister Burgau.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Ahornberg

Gemeinde D-95176 Konradsreuth, Landkreis Hof, Regierungsbezirk Oberfranken

50° 14' 18" N, 11° 48' 4" O/E

siehe auch / see also
Gemeinde Konradsreuth / Municipality of Konradsreuth


Kunigunda Kastner, F
Emigration 11.5.1846 nach Nordamerika, Stand / Cast: ledig aus Ahornberg 1 <ledige Bauerstochter mit Kind>.

Quellen / Sources:

  1. Alfred Kunz: Kunz - Familienforschung, http://www.familienforschung-kunz-weiden.de/, http://www.familienforschung-kunz-weiden.de/Auswanderer%20gesamt.pdf, Recherche 2.9.2011; zitiert:
    1. Dr. Frank Präger: Alphabetisches Register der Nordamerika-Auswanderer aus der Oberpfalz, in: Mitteilungsblatt der Gesellschaft für Familienforschung in der Oberpfalz e.V., Nr. 43-55 (2005-2009); zitiert:
      1. Intelligenzblätter für Regensburg und die Oberpfalz, Staatsarchiv Amberg, (1844-1850).

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Altenweiher

verlassener Ort (Wüstung) auf dem Gebiet des heutigen Truppenübungsplatzes bei D-92655 Grafenwöhr, Landkreis Neustadt an der Waldnaab, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 38' 24" N, 11° 45' 21" O/E

siehe auch / see also

Rudolf Weber: Altenweiher - Ein altes Hammergut


Paul Hegner der Ältere 1, M

oo 2; Sohn: Paul Hegner von Altenweÿer 1.

Barbara Paumgartner 2, F
Eltern / Parents: Georg Paumgartner und Margreth Castner.

Kind / Child:

  1. Paul Hegner von Altenweÿer, M, † 1536 3.

Quellen / Sources:

  1. Hans-Dietrich Lemmel: Das Lemmel-Archiv - Genealogie und Familiengeschichte Lemmel/Lämmel/Lemlein, http://geneal.lemmel.at, http://geneal.lemmel.at/Heg-28p.html, Stand 9.9.2010.
  2. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 29, Skript 2, p. 99.
  3. ibid., Skript 1, S. 34, Skript 2, S. 105; Originaltext:

Paul Hegner von Altenweÿer, M
† 1536, ▭ Amberg 1.
Sohn von Paul Hegner der Ältere oo Barbara Paumgartner 2.

III. oo 1525, 8 Kinder / 8 children 3.

Dorothea Castner, F
† 1559, ▭ Amberg 4.
Eltern / Parents: Andreas Castner zu Schnaittenbach und Clara Plech.

Kinder / Children:

  1. Dorothea Hegner 5, F.
  2. Margreth Hegner 6, F.
  3. Catharina Hegner, F, † früh 7 <Drilling / triplet>.
  4. Ursula Hegner, F, † früh 7 <Drilling / triplet>.
  5. Anna Hegner 8, F.
  6. Clara Hegner, F, † früh 9.
  7. Dietrich Hegner, M, † früh 9.
  8. Andreas Hegner 10, M.

Quellen / Sources:

  1. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, S. 34, Skript 2, S. 105; Originaltext:
  2. Hans-Dietrich Lemmel: Das Lemmel-Archiv - Genealogie und Familiengeschichte Lemmel/Lämmel/Lemlein, http://geneal.lemmel.at, http://geneal.lemmel.at/Heg-28p.html, Stand 9.9.2010.
  3. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, S. 34, Skript 2, S. 105; Originaltext:
  4. ibid.
  5. ibid., Skript 1, S. 35, Skript 2, S. 105; Originaltext:
  6. ibid.; Originaltext:
  7. ibid.
  8. ibid.; Originaltext:
  9. ibid., Skript 1, S. 35, Skript 2, S. 106.
  10. ibid.; Originaltext:

Hanns Hegner von Altenweyer, M
9.2.1574 1 Witwe: Dorothea Schlüsselfelder.

oo I. 1.

Dorothea Schlüsselfelder, F
† 6.10.1574 1.

Quelle / Source: 1. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 46, Skript 2, p. 116.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Altdorf bei Nürnberg

Stadt D-90518 Altdorf bei Nürnberg, Landkreis Nürnberger Land, Regierungsbezirk Mittelfranken

49° 23' 8" N, 11° 21' 19" O/E

Collegium Universitatis Altorfinae

Collegium Universitatis Altorfinae

Bildnachweis / Picture source: Georg Andreas Will: Geschichte und Beschreibung der nürnbergischen Universität Altdorf, Altdorf (1795).


Balthasar Paumgartner der jünger 1, M
† 18.7.1600 2.
Beruf / Profession: Kaufmann zu Nürnberg 3.

Baltasars Stiefmutter Sibilla Schütz, war die Schwester von Ursula Schütz, der zweiten Ehefrau von Paul Castner zu Schaittenbach. Im Briefwechsel werden mehrfach Pauls Söhne Daniel, Raymund, Tobias und Paul erwähnt, sowie Sibilla Haller von Hallerstein, Ehefrau des Sohnes Tobias, welche in Engelthal lebte, ganz in der Nähe von Altdorf und Nürnberg, den Wohnorten der Familie Paumgartner. Magdalena Behaim hat sich sehr um Sibilla Haller gesorgt, als diese 1591 schwer erkrankte, was schließlich 1592 zu deren Tod führte. Eventuell bestand auch noch eine engere Verwandschaft zu Ursula Paumgartner, Schwiegermutter von Daniel Castner zum Roettenbach. KK 12.8.2010. 1, 4, 5.

oo 1583 2.

Magdalena Behaim 1, F
* 1555 (err./calc.); † 14.2.1642, Alter / Age: 87 J. 2.

Quellen / Sources:

  1. Litterarischer Verein in Stuttgart (Hrsg.): Briefwechsel Balthasar Paumgartners des Jüngeren mit seiner Gattin Magdalena, geb. Behaim (1582-1598), Tübingen (1895), http://www.archive.org/details/briefwechselbal00steigoog.
  2. ibid., S. VII.
  3. ibid., S. VI.
  4. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869.
  5. Hans Nikol: Die Kastner von Amberg. Geschichte eines Montangeschlechts, in: Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, 121 (1981) S. 85-181, http://bvbm1.bib-bvb.de/webclient/DeliveryManager?pid=1223758.

Dr. Johann Leonhard Joachim Castner von und auf Rotenbach, M
* 23.8.1637 1; † April 1701 1, 2.
Sohn von D. Michael Castner 3; Beruf / Profession: Jurist (der Rechte Doktorand) 2; Dissertation Altdorf bei Nürnberg 1669 4 <Anmerkung KK: der Beiträger Johann Wolfgang Textor ist Ur-Urgroßvater von Johann Wolfgang von Goethe.>; genannt 14.4.1673 in Altdorf bei Nürnberg, Name: Dr. Castner 5; Testament / Will Altdorf bei Nürnberg 7.5.1700 6, 7.

oo 2.4.1666 8.

Anna Maria von Harsdorf 8, F
* 1620 8; † Aug. 1669 8.

Quellen / Sources:

  1. Hans Nikol: Die Kastner von Amberg. Geschichte eines Montangeschlechts, in: Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, 121 (1981) S. 85-181, http://bvbm1.bib-bvb.de/webclient/DeliveryManager?pid=1223758, S. 140.
  2. Georg Andreas Will: Geschichte und Beschreibung der nürnbergischen Universität Altdorf, Altdorf (1795), S. 231.
  3. Christian Conrad Nopitsch: Georg Andreas Will's Nürnbergisches Gelehrten-Lexicon oder Beschreibung aller nürnbergischen Gelehrten beyderley Geschlechtes nach ihrem Leben, Verdiensten und Schrifften, Supplementband 1 (A-G), Nürnberg (1802) S. 155.
  4. Katalog der Universitätsbibliothek Kiel, http://www.ub.uni-kiel.de/lit/index.html, Recherche 10.8.2010; Originaltext:
  5. Marion Dexter Learned, Samuel Whitaker Pennypacker: The life of Francis Daniel Pastorius, the founder of Germantown, illustrated with ninety photographic reproductions, Philadelphia 1908, p. 73; Originaltext:
  6. Georg Andreas Will: Geschichte und Beschreibung der nürnbergischen Universität Altdorf, Altdorf (1795), S. 231; Originaltext:
  7. Christian Conrad Nopitsch: Georg Andreas Will's Nürnbergisches Gelehrten-Lexicon oder Beschreibung aller nürnbergischen Gelehrten beyderley Geschlechtes nach ihrem Leben, Verdiensten und Schrifften, Supplementband 1 (A-G), Nürnberg (1802) S. 155; Originaltext:
  8. zitiert:

    1. Georg Andreas Will: Geschichte und Beschreibung der nürnbergischen Universität Altdorf, Altdorf (1795), 2. Ausgabe (1801) S. 231.
  9. Hans Nikol: Die Kastner von Amberg. Geschichte eines Montangeschlechts, in: Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, 121 (1981) S. 85-181, http://bvbm1.bib-bvb.de/webclient/DeliveryManager?pid=1223758, Anlageblatt 9B.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Altdorf

Marktgemeinde D-85135 Titting, Landkreis Eichstätt, Regierungsbezirk Oberbayern

48° 59' 17" N, 11° 16' 45" O/E

siehe auch / see also

Markt Titting / Municipality of Titting


Simon Castner, M
vor dem 1.4.1854 Beruf / Profession: Forstgehilfe zu Altdorf (Titting) 1; seit dem 1.4.1854 Beruf / Profession: Forstwart in Jochsberg (Leutershausen) 1.

Quelle / Source: 1. Königlich Bayerisches Kreis-Amtsblatt von Mittelfranken, Ansbach (1854), urn:nbn:de:bvb:12-bsb10346285-2, Ausgabe 23, Spalte 304, Digisat 258/267.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Altrandsberg

Gemeinde D-93468 Miltach, Landkreis Cham, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 7' 12" N, 12° 45' 18" O/E

siehe auch / see also

Gemeinde Miltach / Municipality of Miltach

Schloß Altrandsberg

Schloß Altrandsberg

Bildnachweis / Picture source: Michael Wening, Schloss Altrandsberg, Kupferstich, 1726


Albrecht Nothaft zu Rambsperg, M
† 14.6.1580, ▭ Chammünster 1.
Wohnung / Residence: in Altrandsberg 2; erwähnt / mentioned 14.10.1566, Name: Albrecht Nothaft zu Rambsperg 3.

oo 1534 4, 5.

Genofeva Castner, F
▭ Chammünster 1.
Eltern / Parents: Georg Castner und Euphemia Loeneysen.

Quellen / Sources:

  1. Harald Stark: Familie Notthafft, http://www.notthafft.de/, Altrandsberg, http://www.notthafft.de/sitze/altrandsberg.htm, Recherche 16.9.2010.
  2. ibid.; Originaltext:
  3. zitiert:

    1. Hauptstaatsarchiv München, Notthafft-Archiv U 895.
  4. Oberpfälzisches Lehenbuch 1559 - 1574 - Neu lehenn vnnd Reuers Puch zur Chur Gehörig Beÿ Pfaltzgrauen Friderich Churfursten Anno 1559 Angefangen Vnnd Denen vom Adell vnnd andern verliehenn wordenn, Universitätsbibliothek Heidelberg, Cod. Pal. germ. 486, Digitalisat: http://digi.ub.uni-heidelberg.de/cpg486, 77. fol. 95v-96r; Originaltext:
  5. Reinhard Notthafft Frhr. v. Weißenstein: Die Familie Notthafft und das Haus Wittelsbach, http://www.notthafft.de/geschichte/notthafft-wittelsbacher.htm, Recherche 16.9.2010; Originaltext:
  6. zitiert:

    1. Wiguleus Hundt: Bayrisch Stammen Buch, Ingolstadt (1598), Bd. 2, S. 192.
  7. Georg Landgraf: Geschichte des Marktes Schnaittenbach (Amberg) unter besonderer Berücksichtigung der übrigen Pfarrorte, Kaufbeuren (1908), Anhang "Stammtafel der Kastner".

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Amberg

Stadt D-92224 Amberg, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 26' 41" N, 11° 51' 29" O/E

siehe auch / see also

Stadt Amberg / Town of Amberg

Amberg, Topographia Bavariae

Amberg

Bildnachweis / Picture source: Matthäus Merian, Martin Zeiller: Topographia Bavariae, Frankfurt am Main (1644).
http://www.digitalis.uni-koeln.de/Merianb/merianb_index.html

Amberg gegen Abend

Amberg
Bildnachweis / Picture source: Joseph Anton von Destouches: Statistische Darstellung der Oberpfalz und ihrer Hauptstadt Amberg. Sulzbach (1809).
http://www.provinzialbibliothek-amberg.de/


siehe auch / see also

Ruprecht Castner


Hanns Kastner mit dem Flug, M
† 1102, ▭ Amberg, Stelle / Agency: hinter der Kirche St. Georg, Stand / Cast: Bürger in Amberg 1, 2, 3, 4, 5 <Der Grabstein des Hanns Kastner war eines der ältesten, datierten Baudenkmäler in Amberg und wurde von den Chronisten als Nachweis für das Alter der Stadt herangezogen. Kurt Kastner 14.9.2010>.

Landgraf bemerkt auf S. 198 dass Hanns Kastner mit dem Flug Patrizier gewesen sei und zitiert Löwenthal, S. 138. Dort wird Hanns Kastner jedoch als Bürger bezeichnet. Löwenthal nennt einen weiteren Johannes Kastner, Patrizier in Amberg, jedoch ohne Jahreszahl. Letzterer lebte anscheinend Jahrhundete später. KK 14.9.2010 3, 6.

Die Kirche St. Georg lag ursprünglich außerhalb der Stadtmauern Ambergs. Erst 1326 wurde die Stadt soweit ausgedehnt, dass St. Georg nun innerhalb der Stadtmauer zu liegen kam, allerdings unmittelbar am westlichen Rand der Stadt. An der Stelle der alten St. Georgs-Kirche wurde zwischen 1359 und 1407 eine neue, wesentlich größere Kirche errichtet und im 17. Jahrhundert durch die Jesuiten ausgebaut. Die neue Kirche hat 2012 innen ein barockes Erscheinungsbild und überdeckt den Standort der alten Kirche vollständig. Von der alten Kirche sind nur noch Fundamente unter dem Fußboden der neuen Kirche vorhanden, die 1977 bei Bauarbeiten kurzfristig freigelegt wurden. Mit Beginn der Gegenreformation übernahm der Jesuitenorden 1622 die Georgskirche und betreute sie bis zu seiner Auflösung 1773.
Zur Pfarrei St. Georg gehört heute auch die Friedhofskirche St. Katharina, ca. 600 m WSW von St. Georg und der Stadtmauer von Amberg. St. Katharina wurde um 1382 als gotische Kapelle neu errichtet und später zu einer barocken Kirche umgebaut. In und an der Kirche befinden sich Grabdenkmale prominenter Amberger Einwohner.
Bereits seit 1599 fanden die reformatorischen Gottesdienste nicht mehr in St. Georg, sondern in der zentraler gelegenen Kirche St. Martin statt, mit deren Bau Ende des 14. Jahrhunderts begonnen worden war. Neben Grabmalen der pfälzisch-kurfürstlichen Familie könnten sich dort auch solche der Amberger Montanindustiellen erhalten haben.
Bei einem Besuch Ambergs 2012 konnte ich bei St. Georg weder außen noch innen Grabdenkmale der Kastner finden. Der ehelmalige Kirchhof im Süden der Kirche enthielt keine Grabsteine mehr. Allerdings war der Außenbereich nur im Westen und Norden zugänglich und der Süden incl. Kirchhof teilweise aus der Entfernung einsehbar. Auch an der Kirche St. Martin außen und im äußersten westlichen Innenbereich (Rest nicht zugänglich) fanden sich keine Artefakte der Kastner. Der Kirchhof wird als öffentlicher Raum genutzt und enthält keine Grabmale mehr außer denen, die in die südlichen Kirchenmauer eingelassen sind. St. Katharina habe ich leider nicht besichtigt.
Dass die Jesuiten 18 Grabsteine der Kastner an der Georgskirche nicht geachtet und für die Fundamente des Ausbaus genutzt haben, hängt vermutlich mit auch damit zusammen, dass die meisten Kastner von Unterschaittenbach, die Nachfahren der Amberger Kastner ihrem protestantischen Glauben auch während der Rekatholisierung treu blieben.
7, 8, 9, 10.

Quellen, Literatur, Bemerkungen / Sources, References, Notes:

  1. Michael Schwaiger: Chronica oder kurtze Beschreibung der Churfürstlichen Stad Amberg, in der Obern Pfaltz in Beiern gelegen, Witteberg (1564), http://www.provinzialbibliothek-amberg.de/, fol. 8r; Originaltext:
  2. Johann Kaspar von Wiltmaister: Churpfälzische Kronik oder Beschreibung vom Ursprunge des jetzigen Nordgau und obern Pfalz, derselben Pfalzgrafen, Churfürsten und andern Rezenten, nebst den vorgefallenen besonderen Merkwürdigkelten der churfürstl. oberpfalzischen Haupt- und Regierungsstadt Amberg, Sulzbach (1783), http://www.provinzialbibliothek-amberg.de/, S. 22; Originaltext:
  3. Felix A. von Löwenthal: Geschichte von dem Ursprung der Stadt Amberg, München (1801), http://www.provinzialbibliothek-amberg.de/, S. 138.
  4. Johann Baptist Schenkl: Neue Chronik der Stadt Amberg, Amberg (1817), S. 108; Originaltext:
  5. Georg Landgraf: Geschichte des Marktes Schnaittenbach (Amberg) unter besonderer Berücksichtigung der übrigen Pfarrorte, Kaufbeuren (1908), S. 198; Originaltext:
  6. ibid.
  7. Sixtus Lampl: Kath. Stadtpfarrkirche S. Georg - Amberg, Schnell Kunstführer Nr. 615, 3. Auflage, Regensburg (1999), S. 2-4 u. 25-27.
  8. Dieter Dörner, Markus Lommer, Hubert Zaremba, Rudolf Weber, Stefan Siegert: Kirchenführer Amberg-Sulzbacher Land, Amberg (2012), http://www.amberg-sulzbacher-land.de/tl_files/amsl/Broschueren/Kirchenfuehrer_web.pdf, S. 7 (Amberg - St. Martin); Originaltext:
  9. Pfarrei St. Martin Amberg (Hrsg.): Baugeschichte [der Kirche St. Martin in Amberg], http://www.amberg-st-martin.de/html_kirchen/baugeschichte.shtml, Recherche 1.7.2012; Originaltext:
  10. Kurt Kastner: persönlicher Besuch, 2012.

Wappen der Kastner mit dem Flug

Wappen der Kastner mit dem Flug, Darstellung um 1600, unbekannter Künstler.

Bildnachweis / Picture source: Bayerische Staatsbibliothek, Cod.icon. 307, p. 277
http://daten.digitale-sammlungen.de/~db/0002/bsb00020245/image_265, urn:nbn:de:bvb:12-bsb00020245-2


Friedrich Castner 1, M
Identisch(?) mit Fridel Castner.

Kinder / Children:

  1. Heinrich Castner 1, M, † 1438 1, 2.
  2. Leonhard Kastner, M, † 1468 1.
  3. Georg Castner der Ältere 3, M, † 1467 1.

Quellen / Sources:

  1. Georg Landgraf: Geschichte des Marktes Schnaittenbach (Amberg) unter besonderer Berücksichtigung der übrigen Pfarrorte, Kaufbeuren (1908), Anhang "Stammtafel der Kastner".
  2. Richard Klier: Nürnberg und Kuttenberg, in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg 48 (1958) S. 51-78, S. 55; Originaltext:
  3. zitiert:

    1. Franz Michael Reß: Die Berg- und Hüttenwerkfamilie der Castner zu Amberg, Ausschnitt, Heft 3 (1952), S. 8.
  4. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 29, Skript 2, p. 99.

Heinrich Castner 1, M
† 1438, ▭ Amberg, Stelle / Agency: Vierzehn-Nothelfer-Kapelle und St. Martinskirche 1, 2.
Vater / Father: Friedrich Castner; Identisch(?) mit Heinrich Castner.

II. oo I. 1.

Barbara Groß 3, F

Kind/Child:

  1. Georg Kastner, M.

Quellen, Literatur, Bemerkungen / Sources, References, Notes:

  1. Georg Landgraf: Geschichte des Marktes Schnaittenbach (Amberg) unter besonderer Berücksichtigung der übrigen Pfarrorte, Kaufbeuren (1908), Anhang "Stammtafel der Kastner".
  2. Richard Klier: Nürnberg und Kuttenberg, in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg 48 (1958) S. 51-78, S. 55; Originaltext:
  3. zitiert:

    1. Franz Michael Reß: Die Berg- und Hüttenwerkfamilie der Castner zu Amberg, Ausschnitt, Heft 3 (1952), S. 8.
  4. ibid.; zitiert:
    1. Hans-Haller-Buch, Frh. Haller von Hallersteinschen Archiv, Schloß Gründlach, Codex H, Rep. I, Abt. 1, Nr. 1/3], fol. 23'.

Georg Castner der Ältere 1, M
† 1467 2.
Vater / Father: Friedrich Castner; Eigentumserwerb Amberg 1453, Stand / Cast: Bürger in Amberg 3.

oo 1.

N.N. Barth 1, F

Kind / Child:

  1. Margreth Castner 4, F.

Quellen / Sources:

  1. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 29, Skript 2, p. 99.
  2. Georg Landgraf: Geschichte des Marktes Schnaittenbach (Amberg) unter besonderer Berücksichtigung der übrigen Pfarrorte, Kaufbeuren (1908), Anhang "Stammtafel der Kastner".
  3. Johann Baptist Schenkl: Neue Chronik der Stadt Amberg, Amberg (1817), Band 1, S. 143 - 145; Originaltext:
  4. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 29, Skript 2, p. 99; Originaltext:

Georg Kastner, M
Eltern / Parents: Heinrich Castner und Barbara Groß; genannt / mentioned Weiden in der Oberpfalz 28.6.1485, Stand / Cast: Bürger zu Amberg 1.

Quelle / Source: 1. Hans Wagner: Regesten zur Geschichte der Stadt Weiden unter Mitberücksichtigung der Burg und des Ortes Parkstein, Urkundenauszüge für die Zeit von 1043 bis 1500, in: Der obere Naabgau, 3. Heft (1936), http://www.familienforschung-kunz-weiden.de/WeidenRegesten1.pdf, Nr. 441; Originaltext:


Georg Castner, M
† 1558 1.
genannt / mentioned 24.4.1533, Name: Jörg Castner, Wohnung / Residence: zu Amberg 2.

oo 1.

Euphemia Loeneysen 1, F
† 1566 1.
Grunderwerb 17.5.1551, Name: Euphemia Kastner, Wohnung / Residence: zu Amberg 3; erwähnt / mentioned 14.10.1566 4.

Kind / Child:

  1. Genofeva Castner, F.

Quellen / Sources:

  1. Georg Landgraf: Geschichte des Marktes Schnaittenbach (Amberg) unter besonderer Berücksichtigung der übrigen Pfarrorte, Kaufbeuren (1908), Anhang "Stammtafel der Kastner".
  2. Joseph Schmid: Die Urkunden-Regesten des Kollegiatstiftes U. L. Frau zur Alten Kapelle in Regensburg, 2 Bände, Regensburg (1911-1912), http://www.uni-regensburg.de/Fakultaeten/phil_Fak_III/Geschichte/quellen/altekapelle/, B. 2, S. 66, Nr. 235; Originaltext:
  3. Reinhard Notthafft Frhr. v. Weißenstein: Die Familie Notthafft und das Haus Wittelsbach, http://www.notthafft.de/geschichte/notthafft-wittelsbacher.htm, Recherche 16.9.2010; Originaltext:
  4. Oberpfälzisches Lehenbuch 1559 - 1574 - Neu lehenn vnnd Reuers Puch zur Chur Gehörig Beÿ Pfaltzgrauen Friderich Churfursten Anno 1559 Angefangen Vnnd Denen vom Adell vnnd andern verliehenn wordenn, Universitätsbibliothek Heidelberg, Cod. Pal. germ. 486, Digitalisat: http://digi.ub.uni-heidelberg.de/cpg486, 77. fol. 95v-96r; Originaltext:

Dr. Hans Castner, M
von 1540 bis 1547 Beruf / Profession: Stadtarzt zu Amberg 1.

Quelle / Source: 1. Matthias Miller, Karin Zimmermann: Die Codices Palatini germanici in der Universitätsbibliothek Heidelberg (Cod. Pal. germ. 182–303), Wiesbaden (2005), http://archiv.ub.uni-heidelberg.de/volltextserver/volltexte/2008/8469/pdf/codpalgerm_bd2.pdf, S. 488.


Johann Ludwig Castner 1, M
† 1566 2.

I. oo 1.

Maria Hartmanni 1, F
auch Elisabeth Hartmann 3.
Tochter von Hartmann Hartmanni, Beruf / Profession: Kanzler 4.

Quellen / Sources:

  1. Kurt Stuck: Personal der kurpfälzischen Zentralbehörden in Heidelberg 1475 - 1685 unter besonderer Berücksichtigung der Kanzler, Ludwigshafen (1986).
  2. ibid.; zitiert:
    1. Neue Deutsche Biographie, Eintrag Hartmann Hartmanni.
  3. Erich von Glaß: Die Castner, genannt Wildenauer, in: Blätter des Bayerischen Landesvereins für Familienkunde 43 (1980) S. 1-4, S. 3.
  4. Kurt Stuck: Personal der kurpfälzischen Zentralbehörden in Heidelberg 1475 - 1685 unter besonderer Berücksichtigung der Kanzler, Ludwigshafen (1986); zitiert:
    1. Neue Deutsche Biographie <Eintrag Hartmann Hartmanni>.

Leonhard Kastner 1, M
† 1573 1.
Beruf / Profession: Münzmeister zu Amberg 1.

Kinder / Children:

  1. Ursula Kastner, F.
  2. Hanns Wilhelm Kastner, M, * Amberg 5.7.1561 2; † 30.7.1620 2.
  3. Hans Christof Kastner, M.

Quellen / Sources:

  1. Georg Landgraf: Geschichte des Marktes Schnaittenbach (Amberg) unter besonderer Berücksichtigung der übrigen Pfarrorte, Kaufbeuren (1908), Anhang "Stammtafel der Kastner".
  2. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 57.

Johann Ludwig Castner 1, M
† 1566 2.
Weitere Partnerin: Maria Hartmanni; Sohn von Hans Castner, Wohnung / Residence: aus Amberg 3; Immatrikulation Heidelberg 18.10.1533, Stelle / Agency: Universität Heidelberg, Name: Johannes Ludouicus Castnar, Wohnung / Residence: aus Heidelberg <Bistum Worms> 4; Bildungsabschluss / Graduation Heidelberg 13.12.1535 baccalarius artium, Stelle / Agency: Universität Heidelberg, Name: Castner 5; Bildungsabschluss / Graduation Heidelberg 7.8.1537 licetiam in artibus, Stelle / Agency: Universität Heidelberg, Name: Ludouicus Castner, Wohnung / Residence: in Heidelberg 6 <darf ab sofort den Titel 'Magister' führen>; Immatrikulation für Jura Heidelberg 13.8.1537, Stelle / Agency: Universität Heidelberg, Name: Johannes Ludwicus Kastner, Wohnung / Residence: in Heidelberg 7; Bildungsabschluss / Graduation (Promotion) 15.7.1545 licentiam in vtroque iure, Stelle / Agency: Universität Heidelberg, Name: Joanne Ludouicus Castnerus, Wohnung / Residence: in Heidelberg 8; 1550 Beruf / Profession: pfälzische Dienste 3; 23.1.1553 Name: Ludwig Castner, Stand / Cast: Rat in Heidelberg 9; 1556 Beruf / Profession: Kanzleiverwalter in Amberg 3; 15.8.1561 Stand / Cast: Rat und Advocat, Ausbildung / Education lic. jur. 10, 11; bis 1562 Beruf / Profession: oberpfälzischer Kanzler 3; 1562 Beruf / Profession: Hofgerichtsrat 1.

II. oo 1.

Die Kinder Barbara und Hans Wilhelm stammen vermutlich aus der Ehe mit Barbara Grafenauer, was aber noch zu prüfen ist.

Barbara Grafenauer 1, F

Kinder / Children:

  1. Barbara Castner 1, F.
  2. Hans Wilhelm Castner 1, M.

Quellen / Sources:

  1. Kurt Stuck: Personal der kurpfälzischen Zentralbehörden in Heidelberg 1475 - 1685 unter besonderer Berücksichtigung der Kanzler, Ludwigshafen (1986).
  2. ibid.; zitiert:
    1. Neue Deutsche Biographie, Eintrag Hartmann Hartmanni.
  3. ibid.; zitiert:
    1. Press: Calvinismus und Territorialstaat.
  4. Gustav Toepke [Hrsg.], Paul Hintzelmann: Die Matrikel der Universität Heidelberg, Heidelberg (1884-1916), Online-Ausgabe http://www.ub.uni-heidelberg.de/helios/digi/unihdmatrikel.html, Teil I, S. 556; Originaltext:
  5. ibid., Teil I, S. 556, Fußnote 4.
  6. ibid., Teil II, S. 451; Originaltext:
  7. ibid., Teil II, S. 484; Originaltext:
  8. ibid., Teil II, S. 540f.; Originaltext:
  9. R. Sillib: Zur Geschichte des Augustinerklosters in Heidelberg, in: Neues Archiv für die Geschichte der Stadt Heidelberg und der rheinischen Pfalz, Bd. 4 (1901), S. 19 u. 70.
  10. Kurt Stuck: Personal der kurpfälzischen Zentralbehörden in Heidelberg 1475 - 1685 unter besonderer Berücksichtigung der Kanzler, Ludwigshafen (1986); zitiert:
    1. Manfred Krebs: Die kurpfälzischen Dienerbücher 1476 - 1685, in: Zeitschrift für die Geschichte des Oberrheins 94, Neue Folge 55 (1942), darin: Mitteilungen der Oberrheinischen Historischen Kommission, S. m7 - m168, in ZGO 94 (1942); zitiert:
      1. Kopialbuch 986, Generallandesarchiv Karlsruhe, Signatur 67/986, S. 16.
  11. Familiennamenkartei ("blaue Kartei"), Generallandesarchiv Karlsruhe, Repertorium; zitiert:
    1. Kopialbuch 986, Generallandesarchiv Karlsruhe, Signatur 67/986, S. 16.

Rudolf Edler von Kastner 1, M
auch Castner 1.
* Amberg; † Orschowa (Banat) 1730 1.
Identisch(?) mit Rudolf Kastner; Beruf / Profession: Generalmajor 1; von 1718 bis 1719 Beruf / Profession: Festungskommandant in Karansebesch (Banat) 1; von 1720 bis 1721 Beruf / Profession: Festungskommandant in Orschowa (Banat) 1.

Quelle / Source: 1. Demokratisches Forum der Banater Berglanddeutschen (Hrsg.): Deutsche und deutschsprechende Persönlichkeiten aus dem Banater Bergland, http://www.dfbb.ro/content/pdftext/BB_Persoenlichkeiten.pdf, Stand Juli 2009, p. 271, #490.


Johann Baptist Kastner 1, M
* Lindenhof (Kemnath) 8.10.1775 1; † Wutschdorf (Freudenberg) 16.4.1841 <Wutschhausen>.
Beruf / Profession: katholischer Geistlicher 2; genannt / mentioned München 28.8.1838 3.

Quellen / Sources:

  1. Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (Hrsg.): Allgemeine Deutsche Biographie, (1875–1900), Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, http://de.wikisource.org/, Band 15 (1882), S. 438–439, http://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Kastner,_Johann_Baptist&oldid=2008335 .
  2. ibid.; Originaltext:
  3. Königlich Bayerisches Intelligenzblatt für Mittelfranken, Ansbach (1838), urn:nbn:de:bvb:12-bsb10346269-8, Ausgabe 54, S. 495, Digisat 519/1668; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Ansbach

D-91788 Ansbach, kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Mittelfranken

49° 18' 3" N, 10° 34' 18" O/E


Johann Georg Vogel 1, M
ev.-luth. ~ Ansbach 2.6.1747 2.

II. oo 1; 7 Kinder / 7 children 1.

Catharina Kastner 3, F
auch Barbara Catharina 3, Maria Catharina 3.
Ansbach 7.9.1786 3 Name: Anna Catharina; Ansbach 30.3.1797 3 aus Neuses <Neuses bei Oberbach, heute Burgoberbach>.

Kinder / Children:

  1. Barbara Vogel, F, ev.-luth. ~ Ansbach 7.9.1786 3.
  2. N.N., ~ Ansbach 30.3.1797 3.

Quellen / Sources:

  1. Wolfgang Raimar: persönliche Mitteilung, E-Mail 29.3.2009.
  2. ibid.; zitiert:
    1. Kirchenbuch der ev.-luth. Pfarrei St. Johannis in Ansbach.
  3. ibid.; zitiert:
    1. Kirchenbuch der ev.-luth. Pfarrei St. Johannis in Ansbach.
    2. Emma Foertsch: persönliche Mitteilung, 1967.
    3. Blätter für fränkische Familienkunde, 1962, Heft 3, S. 112 ff.

Christian Wagner, M

II. oo Ansbach 1823 1.

Barbara Vogel, F
ev.-luth. ~ Ansbach 7.9.1786 (Mutter: Anna Catharina) 2.
Eltern / Parents: Johann Georg Vogel und Catharina Kastner.

Quellen / Sources:

  1. Wolfgang Raimar: Internet-Posting, GFF-L, 23.12.2001.
  2. Wolfgang Raimar: persönliche Mitteilung, E-Mail 29.3.2009; zitiert:
    1. Kirchenbuch der ev.-luth. Pfarrei St. Johannis in Ansbach.
    2. Emma Foertsch: persönliche Mitteilung, 1967.
    3. Blätter für fränkische Familienkunde, 1962, Heft 3, S. 112 ff.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Arberg

Marktgemeinde D-91722 Arberg, Landkreis Ansbach, Regierungsbezirk Mittelfranken

49° 8' 42" N, 10° 37' 16" O/E

siehe auch / see also

Marktgemeinde Arberg / Municipality of Arberg


Franz Michael Kastner, M
~ Cronheim 12.7.1768 1.
Eltern / Parents: Franciscus Joseph Kastner und Maria Barbara Gerhauser.

oo Arberg 6.11.1798 2.

Walburga Gröbl 2, F

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QJ6.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9K6F-N1N.

Johann Willibald Kastner, M
Arberg 12.2.1828 Wohnung / Residence: von Arberg.

oo Arberg 12.2.1828.

Katharina Leverle, F


Stephan Kastner, M
Arberg 13.10.1846 1 Wohnung / Residence: von Arberg.

oo Arberg 13.10.1846 1.

Katharina Stiegler, F

Quelle / Source: 1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9K6K-B4Q.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Aufhausen

Gemeinde D-86735 Forheim, Landkreis Donau-Ries, Regierungsbezirk Schwaben

48° 44' 56" N, 10° 28' 10" O/E

siehe auch / see also

Gemeinde Forheim / Municipality of Forheim


Johannes Georgius Castner 1, M
* Balgheim 7.4.1664 1; † Aufhausen 6.6.1731 2.
Eltern / Parents: Jörg Castner und Barbara Borrer; Beruf / Profession: Schmied 1.

oo Aufhausen 1.6.1686 2.

Maria Schröppel 1, F

Quellen / Sources:

  1. Rudolf Bernatzky: Ahnenforschung Homepage, http://www.rudolf-bernatzky.de/, Recherche 7.8.2010; zitiert:
    1. Ortsfamilienbuch der St. Ägidiuskirchengemeinde Balgheim.
  2. ibid.; zitiert:
    1. Ortsfamilienbuch Aufhausen (Gemeinde Forheim) (1587 - 1920).

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Augsburg

D-86150 Augsburg, kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Schwaben

48° 22' N, 10° 54' O/E

Augsburg, Schedelsche Weltchronik

Augsburg

Bildnachweis / Picture source: Hartmann Schedel, Michel Wolgemut und Wilhelm Pleydenwurff: Die Schedelsche Weltchronik, Nürnberg (1493).

siehe auch / see also
Susanne Kastenerin, I12250


Konrad Kastner, M
genannt / mentioned Blaubeuren 17.7.1492, Wohnung / Residence: von Augsburg 1.

Quelle / Source: 1. Beständeübersicht Online des Hauptstaatsarchivs Stuttgart, http://www.landesarchiv-bw.de/, http://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-29404; Originaltext:


Bernhardus Kastner, M
Immatrikulation Freiburg im Breisgau 13.1.1506, Stelle / Agency: Universität Freiburg, Name: Bernhardus Kastner, Wohnung / Residence: von Augsburg 1; Bildungsabschluss / Graduation 1508/09 magister artium, Name: Castner 2.

Quellen / Sources:

  1. Hermann Mayer: Die Matrikel der Universität Freiburg im Breisgau von 1460-1656, Band I (Einleitung und Text), Freiburg (1907), http://www.archive.org/details/diematrikelderu00breigoog, S. 167, Nr. 30; Originaltext:
  2. ibid., S. 167, Fußnote 30.

Elias Castner, M
* Blaubeuren 1564 1; † Augsburg 3.5.1618 1.
Beruf / Profession: ev. Pfarrer in Augsburg, Stelle / Agency: Heilig-Geist-Kirche; Immatrikulation Tübingen 12.3.1584, Stelle / Agency: Universität Tübingen, Wohnung / Residence: aus Lomersheim 2; Bildungsabschluss / Graduation Maulbronn 28.9.1585 baccalarius artium 3; erhält ein Stipendium Tübingen 18.10.1586, Stelle / Agency: Universität Tübingen 3; Bildungsabschluss / Graduation Tübingen 14.8.1588 magister artium 3; Juli 1589 Beruf / Profession: ev. Präzeptor (Pfarrer) in Blaubeuren 3; 1617 Beruf / Profession: ev. Kirchenpflegs-Adjunkt in Augsburg, Name: Elias Kastner 4.

oo I.

Magdalena Längin, F
Weiterer Partner: Hans Maulbronner; Augsburg 23.9.1619 5 Witwe von Elias Castner.

Quellen / Sources:

  1. Bildkatalog der Österreichischen Nationalbibliothek, http://www.bildarchivaustria.at/, http://www.bildarchivaustria.at/Pages/ZettelDetail.aspx?p_iZettelID=3279496, Recherche 7.9.2011.
  2. Heinrich Hermelink: Die Matrikeln der Universität Tübingen 1477-1600, Stuttgart (1906), http://www.archive.org/details/diematrikelnder00buergoog, S. 621, Nr. 66; Originaltext:
  3. ibid., S. 621, Fußnote 66.
  4. Friedrich Karl Gullmann: Geschichte der Stadt Augsburg seit ihrer Entstehung bis zum Jahre 1806, Augsburg (1818), http://books.google.com/books?id=y-1AAAAAcAAJ, Band 2, S. 311.
  5. Johann Schorr: persönliche Mitteilung, E-Mail 20.10.2012; zitiert:
    1. Kirchenbuch der ev. Pfarrei St. Anna, Augsburg, S. 98 Nr. 70.

Elias Kastner

Elias Kastner, Stich von Georg Karg

Bildnachweis / Picture source: Bildarchiv Austria. Die Bildplattform der Österreichischen Nationalbibliothek,
http://www.bildarchivaustria.at/Bildarchiv//211/B3950244T3950249.jpg.


Hans Castner, M

ev. oo Augsburg 10.1.1596, Stelle / Agency: Kirche St. Anna 1.

Regina Newmair, F
Augsburg 10.1.1596 1 Stand / Cast: Jungfrau.

Quellen / Sources:

  1. Johann Schorr: persönliche Mitteilung, E-Mail 12.11.2012; zitiert:
    1. Register zum Kirchenbuch der ev. Pfarrei St. Anna, Augsburg.

Hieremias Schwab, M

ev. oo Augsburg 25.1.1599, Stelle / Agency: Kirche St. Anna 1.

Maria Kastner, F

Quellen / Sources:

  1. Johann Schorr: persönliche Mitteilung, E-Mail 12.11.2012; zitiert:
    1. Register zum Kirchenbuch der ev. Pfarrei St. Anna, Augsburg.

Martin Saufaus, M

ev. oo Augsburg 18.9.1601, Stelle / Agency: Kirche St. Anna 1.

Agathe Kastner, F

Quellen / Sources:

  1. Johann Schorr: persönliche Mitteilung, E-Mail 12.11.2012; zitiert:
    1. Register zum Kirchenbuch der ev. Pfarrei St. Anna, Augsburg.

Johann Kastner, M

ev. oo Augsburg 14.9.1609, Stelle / Agency: Kirche St. Anna 1.

Katharina Geiger, F
Augsburg 14.9.1609 1 Stand / Cast: Jungfrau.

Quellen / Sources:

  1. Johann Schorr: persönliche Mitteilung, E-Mail 12.11.2012; zitiert:
    1. Register zum Kirchenbuch der ev. Pfarrei St. Anna, Augsburg.

Hans Kastner 1, M

oo.

Maria 1, F

Kinder / Children:

  1. Maria Kastner, F, ev. ~ Augsburg 22.1.1612, Stelle / Agency: Kirche St. Ulrich 1.
  2. Christoph Kastner, M, ev. ~ Augsburg 17.11.1613, Stelle / Agency: Kirche St. Ulrich 1.

Quellen / Sources:

  1. Johann Schorr: persönliche Mitteilung, E-Mail 12.11.2012; zitiert:
    1. Register zum Kirchenbuch der ev. Pfarrei St. Ulrich, Augsburg.

Johann Wagner, M
Augsburg 2.3.1620 1 Ausbildung / Education Magister.

ev. oo I. Augsburg 2.3.1620, Stelle / Agency: Kirche St. Anna 1.

Rutha Castner, F
Weiterer Partner: Georg Genßler; Augsburg 2.3.1620 1 Stand / Cast: Jungfrau; Augsburg 27.11.1623 1 Stand / Cast: Witwe.

Quellen / Sources:

  1. Johann Schorr: persönliche Mitteilung, E-Mail 12.11.2012; zitiert:
    1. Register zum Kirchenbuch der ev. Pfarrei St. Anna, Augsburg.

Jacob Hötsch, M

ev. oo Augsburg 14.8.1623, Stelle / Agency: Kirche St. Anna 1.

Barbara Kastner, F
Augsburg 14.8.1623 1 Stand / Cast: Jungfrau.

Quellen / Sources:

  1. Johann Schorr: persönliche Mitteilung, E-Mail 12.11.2012; zitiert:
    1. Register zum Kirchenbuch der ev. Pfarrei St. Anna, Augsburg.

Georg Genßler, M
Augsburg 27.11.1623 1 Beruf / Profession: designierter Rector Rheingrafischer Schulen zu Kürchen.

ev. oo II. Augsburg 27.11.1623, Stelle / Agency: Kirche St. Anna 1.

Rutha Castner, F

Quellen / Sources:

  1. Johann Schorr: persönliche Mitteilung, E-Mail 12.11.2012; zitiert:
    1. Register zum Kirchenbuch der ev. Pfarrei St. Anna, Augsburg.

Hans Georg Spitzmacher, M
† 1628 1.
Augsburg 16.9.1624 2 Beruf / Profession: Goldschmied.

ev. oo I. Augsburg 16.9.1624, Stelle / Agency: Kirche St. Anna 2.

Naeni Kastner, F
Weiterer Partner: Andreas Wickhardt (I).

Quellen / Sources:

  1. Johann Schorr: persönliche Mitteilung, E-Mail 20.10.2012.
  2. ibid.; zitiert:
    1. Kirchenbuch der ev. Pfarrei St. Anna, Augsburg, S. 121 Nr. 78.

Andreas Wickhardt (I), M
† 1661 1.
Augsburg 2.5.1629 2 Beruf / Profession: Goldschmied.

ev. oo II. Augsburg 2.5.1629, Stelle / Agency: Kirche St. Anna 2.

Naeni Kastner, F

Quellen / Sources:

  1. Johann Schorr: persönliche Mitteilung, E-Mail 20.10.2012.
  2. ibid.; zitiert:
    1. Kirchenbuch der ev. Pfarrei St. Anna, Augsburg, S. 142 Nr. 64.

Franz Kastner, M
Augsburg 7.11.1745 1 Beruf / Profession: verstorbener Sprengler.

Tod 1737-1745 nicht in den ev. Kirchenbüchern gefunden. 2.

oo I. 1.

Maria Franziska Bayrin, F
Weiterer Partner: Dominicus Holander; Augsburg 7.11.1745 1 Witwe von Franz Kastner.

Quellen / Sources:

  1. Benutzer Marlies: Internet-Posting, Beziehungen zwischen Augsburg und den Sudetenländern, 2.12.2006, http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=3398; zitiert:
    1. Hochzeitsamtsprotokolle Augsburg.
  2. Johann Schorr: persönliche Mitteilung, E-Mail 19.10.2012.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Balgheim

Gemeinde D-86753 Möttingen, Landkreis Donau-Ries, Regierungsbezirk Schwaben

48° 48' 9" N, 10° 32' 53" O/E

siehe auch / see also

Gemeinde Möttingen / Municipality of Möttingen


Jörg Castner 1, M
* Westhausen 1 <Westhausen/Pfalz. Es findet sich jedoch kein Westhausen in der Rheinpfalz oder in der Oberpfalz, dafür aber zwei im Elsass.>; † Balgheim 8.10.1688 1.
Beruf / Profession: Schmied 1.

ev. oo Balgheim 12.8.1662 1.

Barbara Borrer 1, F

Kinder / Children:

  1. Johannes Georgius Castner 1, M, * Balgheim 7.4.1664 1; † Aufhausen 6.6.1731 2.
  2. Caspar Castner 1, M, * Balgheim 19.5.1665 1; † Balgheim 6.5.1705 1.
  3. Maria Castner 1, F, * Balgheim 19.8.1671 1.
  4. Anna Barbara Castner 1, F, * Balgheim 26.6.1674 1; † Balgheim 16.6.1743 1.

Quellen / Sources:

  1. Rudolf Bernatzky: Ahnenforschung Homepage, http://www.rudolf-bernatzky.de/, Recherche 7.8.2010; zitiert:
    1. Ortsfamilienbuch der St. Ägidiuskirchengemeinde Balgheim.
  2. ibid.; zitiert:
    1. Ortsfamilienbuch Aufhausen (Gemeinde Forheim) (1587 - 1920).

Caspar Castner 1, M
* Balgheim 19.5.1665 1; † Balgheim 6.5.1705 1.
Eltern / Parents: Jörg Castner und Barbara Borrer; Beruf / Profession: Schmied 1.

oo 1.

Anna 1, F

Kinder / Children:

  1. Eva Castner 1, F, * Balgheim 3.8.1692 1.
  2. Anna Maria Castner 2, F, * Balgheim 28.2.1699 2; † Möttingen 18.7.1730 2.
  3. Anna Barbara Castner 1, F, * Balgheim 1.7.1704 1; † Balgheim 1.5.1736 1.

Quellen / Sources:

  1. Rudolf Bernatzky: Ahnenforschung Homepage, http://www.rudolf-bernatzky.de/, Recherche 7.8.2010; zitiert:
    1. Ortsfamilienbuch der St. Ägidiuskirchengemeinde Balgheim.
  2. ibid.; zitiert:
    1. Ortsfamilienbuch Möttingen im Ries (1590 - 1909).

Niclas Seiler 1, M

ev. oo Balgheim 4.11.1695 1.

Anna Barbara Castner 1, F
* Balgheim 26.6.1674 1; † Balgheim 16.6.1743 1.
Eltern / Parents: Jörg Castner und Barbara Borrer.

Quellen / Sources:

  1. Rudolf Bernatzky: Ahnenforschung Homepage, http://www.rudolf-bernatzky.de/, Recherche 7.8.2010; zitiert:
    1. Ortsfamilienbuch der St. Ägidiuskirchengemeinde Balgheim.

Balthas Endres 1, M

ev. oo Balgheim 19.10.1700 1.

Maria Castner 1, F
* Balgheim 19.8.1671 1.
Eltern / Parents: Jörg Castner und Barbara Borrer.

Quellen / Sources:

  1. Rudolf Bernatzky: Ahnenforschung Homepage, http://www.rudolf-bernatzky.de/, Recherche 7.8.2010; zitiert:
    1. Ortsfamilienbuch der St. Ägidiuskirchengemeinde Balgheim.

Matthias Kraft 1, M

oo Hohenaltheim 23.5.1719 1.

Eva Castner 1, F
* Balgheim 3.8.1692 1.
Eltern / Parents: Caspar Castner und Anna.

Quellen / Sources:

  1. Rudolf Bernatzky: Ahnenforschung Homepage, http://www.rudolf-bernatzky.de/, Recherche 7.8.2010; zitiert:
    1. Ortsfamilienbuch der St. Ägidiuskirchengemeinde Balgheim.

Johann Haselmeier 1, M

ev. oo Balgheim 30.4.1725 1.

Anna Barbara Castner 1, F
* Balgheim 1.7.1704 1; † Balgheim 1.5.1736 1.
Eltern / Parents: Caspar Castner und Anna.

Quellen / Sources:

  1. Rudolf Bernatzky: Ahnenforschung Homepage, http://www.rudolf-bernatzky.de/, Recherche 7.8.2010; zitiert:
    1. Ortsfamilienbuch der St. Ägidiuskirchengemeinde Balgheim.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Bamberg

D-96047 Bamberg, kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Oberfranken

49° 53' 26" N, 10° 52' 58" O/E

siehe auch / see also

Stadt Bamberg / Town of Bamberg

Bamberg, Topographia Franconiae

Bamberg

Bildnachweis / Picture source: Matthäus Merian, Martin Zeiller: Topographia Franconiae, Frankfurt am Main (1648).


Johann Castner, M
genannt / mentioned 1621 1; genannt / mentioned 1626 Geleitbrief, Name: Johann Costner, Wohnung / Residence: aus Bamberg 2.

Quellen / Sources:

  1. Die Akten des Kaiserlichen Reichshofrats (RHR), http://www.rhrdigital.de/, Alte Prager Akten, Band 1 Signatur K. 43, Verzeichnis AB I/16, fol. 54r, http://www.RHRdigital.de/altepragerakten.1.707; Originaltext:
  2. Österreichisches Staatsarchiv, HHStA RHR Grat Feud Geleitbriefe Nr. 1-138, http://www.archivinformationssystem.at//detail.aspx?ID=786200; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Beratzhausen

Marktgemeinde D-93176 Beratzhausen, Landkreis Regensburg, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 5' 46" N, 11° 48' 24" O/E

siehe auch / see also

Marktgemeinde Beratzhausen / Municipality of Beratzhausen


Hainrich Kastner, M 1
genannt / mentioned Regensburg 26.1.1378, Stand / Cast: Bürger zu Beratzhausen <Perchzshausen>.

Quelle / Source: 1. Joseph Schmid: Die Urkunden-Regesten des Kollegiatstiftes U. L. Frau zur Alten Kapelle in Regensburg, 2 Bände, Regensburg (1911-1912), http://www.uni-regensburg.de/Fakultaeten/phil_Fak_III/Geschichte/quellen/altekapelle/, Bd. 1, S. 71, Nr. 371; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Bieswang

Stadt D-91788 Pappenheim, Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, Regierungsbezirk Mittelfranken

48° 55' 46" N, 11° 2' 13" O/E

siehe auch / see also

Gemeinde Stadt / Town of Pappenheim


Sebastian Kastner, M
* Apeding 1615 (err./calc.) 1; † Bieswang 5.8.1672, Alter / Age: 57 J. 2.
Eltern / Parents: Matthäus Kastner und Regina.

oo Bieswang 1639 (err./calc.), 10 Kinder / 10 children 1.

Ursula, F

Quellen / Sources:

  1. Edmund Schoener: Österreichische, salzburgische und altbayerische Einwanderer im Bezirke der heutigen ev.-luth. Diözese Pappenheim von 1630-1750, in: Blätter für fränkische Familienkunde, Jg. 2, Nürnberg (1927) S. 1-36, S. 16.
  2. ibid.; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Bliensbach

Stadt D-86637 Wertingen, Landkreis Dillingen an der Donau, Regierungsbezirk Schwaben

48° 33' 11" N, 10° 43' 3" O/E


Michael Kastner 1, M
Weitere Partnerin: Maria Ineinin.

I. oo Bliensbach 1.7.1681 1.

Agnes Kiliani, F
† 31.7.1692.

Quelle / Source: 1. Benutzer Marlies: Internet-Posting, Zuwanderer im Lks. Wertingen aus Österreich, 18.11.2006, http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=3216.


Michael Kastner 1, M

II. oo Bliensbach 12.1.1693 1.

Maria Ineinin, F
Bliensbach 12.1.1693 1 Wohnung / Residence: aus Cappl (Tirol).

Quelle / Source: 1. Benutzer Marlies: Internet-Posting, Zuwanderer im Lks. Wertingen aus Österreich, 18.11.2006, http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=3216.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Burgau

Stadt D-89331 Burgau, Landkreis Günzburg, Regierungsbezirk Schwaben

48° 25' 56" N, 10° 24' 24" O/E

siehe auch / see also

Stadt Burgau / Town of Burgau


Michel Kastner 1, M
* Rettenbach 1680 (gesch./est.) 1.
Vater / Father: Bernhard Kastner.

rk. oo Burgau 22.6.1710 1.

Appolonia Herzog 1, F

Kind / Child:

  1. Johann Kastner 1, M, * Burgau 22.5.1721 1; † Burgau 20.11.1788 1.

Quelle / Source: 1. Hans Deiml: persönliche Mitteilung, E-Mail 22.6.2009.


Johann Kastner 1, M
* Burgau 22.5.1721 1; † Burgau 20.11.1788 1.
Eltern / Parents: Michel Kastner und Appolonia Herzog; Beruf / Profession: Totengräber in Burgau 1.

rk. oo Burgau 16.1.1747 1.

Johanna Kempter 1, F

Kind / Child:

  1. Georg Kastner 1, M, * Burgau 22.4.1757 1.

Quelle / Source: 1. Hans Deiml: persönliche Mitteilung, E-Mail 22.6.2009.


Georg Kastner 1, M
* Burgau 22.4.1757 1.
Eltern / Parents: Johann Kastner und Johanna Kempter; Beruf / Profession: Leinweber in Burgau 1.

rk. oo Burgau 9.8.1782 1.

Katharina Merz 1, F
* Burgau 22.11.1752 1.
Burgau 9.8.1782 1 Tochter von Josef Merz, Beruf / Profession: Leinenweber; Tochter von Anna Maria.

Kind / Child:

  1. Johannes Evangelist Kastner 1, M, * Burgau 22.11.1795 1; † Burgau 8.4.1845 1.

Quelle / Source: 1. Hans Deiml: persönliche Mitteilung, E-Mail 22.6.2009.


Johannes Evangelist Kastner 1, M
* Burgau 22.11.1795 1; † Burgau 8.4.1845 1.
Eltern / Parents: Georg Kastner und Katharina Merz; weitere Partnerinnen: Maria Anna Frey, Viktoria Waßner; Beruf / Profession: Weber in Burgau 1.

rk. I. oo Burgau 4.4.1820 1.

Magdalena Ketterle 1, F
* Burgau 14.6.1796 1; † Burgau 25.8.1825 1.
Burgau 4.4.1820 1 Tochter von Georg Ketterle, Beruf / Profession: Schuster; Tochter von Therese Kösinger.

Kind / Child:

  1. Johann Ulrich Kastner 1, M, * Limbach 29.5.1820 1; † vor 1877 1.

Quelle / Source: 1. Hans Deiml: persönliche Mitteilung, E-Mail 22.6.2009.


Johannes Evangelist Kastner 1, M
* Burgau 22.11.1795 1; † Burgau 8.4.1845 1.

rk. II. oo Burgau 6.2.1826 1.

Maria Anna Frey 1, F

Quelle / Source: 1. Hans Deiml: persönliche Mitteilung, E-Mail 22.6.2009.


Johannes Evangelist Kastner 1, M
* Burgau 22.11.1795 1; † Burgau 8.4.1845 1.

rk. III. oo Burgau 13.7.1829 1.

Viktoria Waßner 1, F

Quelle / Source: 1. Hans Deiml: persönliche Mitteilung, E-Mail 22.6.2009.


Johann Ulrich Kastner 1, M
* Limbach 29.5.1820 1; † vor 1877 1.
Eltern / Parents: Johannes Evangelist Kastner und Magdalena Ketterle; Beruf / Profession: Webermeister in Burgau 1.

rk. oo Burgau 20.5.1844 1.

Theresia Baumeister 1, F
* Burgau 7.11.1823 1.
Burgau 20.5.1844 1 Tochter von Johann Nepomuk Baumeister, Beruf / Profession: Söldner, Beruf / Profession: königl. Löhnrößler; Tochter von Maria Magdalena Vogele.

Kind / Child:

  1. Michael Kastner 1, M, * Burgau 26.9.1851 1; † Burgau 10.7.1902 1.

Quelle / Source: 1. Hans Deiml: persönliche Mitteilung, E-Mail 22.6.2009.


Michael Kastner 1, M
* Burgau 26.9.1851 1; † Burgau 10.7.1902 1.
Eltern / Parents: Johann Ulrich Kastner und Theresia Baumeister; Beruf / Profession: Taglöhner 1; Beruf / Profession: Totengräber 1.

rk. oo Burgau 4.4.1877 (Trauzeuge: Melchior Baumann, Beruf / Profession: Taglöhner; Trauzeuge: Anton Baumann, Beruf / Profession: Früchtehändler) 1.

Barbara Baumann 1, F
* Burgau 2.3.1853 1; † Burgau 22.4.1903 1.
Burgau 4.4.1877 1 Tochter von Anton Baumann, Beruf / Profession: Schuhmacher, Beruf / Profession: Früchtehändler; Tochter von Anna Maria Weymair.

Quelle / Source: 1. Hans Deiml: persönliche Mitteilung, E-Mail 22.6.2009.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Burgfarrnbach

Stadt D-90768 Fürth, Regierungsbezirk Mittelfranken

49° 29' 16" N, 10° 55' 32" O/E

siehe auch / see also

Altstadtverein St. Michael Fürth: Burgfarrnbach


Fridel Castner, M
Identisch(?) mit Friedrich Castner.

oo 1; genannt / mentioned Nürnberg 25.8.1425, Wohnung / Residence: zu Burgfarrnbach <Obernfarnbach> 2.

Agnes, F

Quellen / Sources:

  1. Gerhard Rechter, Staatsarchiv Nürnberg (Hrsg.): Reichsstadt Nürnberg, Heilig-Geist-Spital, Urkunden 1314 - 1792, Nürnberg (2005), S. 39, Nr. 148.
  2. ibid.; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Burghaslach

Marktgemeinde D-96152 Burghaslach, Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim, Regierungsbezirk Mittelfranken

49° 44' 0" N, 10° 35' 59" O/E

siehe auch / see also

Marktgemeinde Burghaslach / Municipality of Burghaslach


Hans Roßner, M
genannt / mentioned 1621 in Burghaslach (Witwer von Barbara Castner) 1.

oo.

Barbara Castner, F

Quelle / Source: 1. Andreas Sebastian Stenglein: Die Familien Rößner und Firsching, zwei Steigerwälder Familien, Bamberg (2008), http://www.andreas-stenglein.de/content/veroeff/18steigerwaelder/Die_Familien_Roessner_und_Firsching_zwei_Steigerwaelder_Familien.pdf, S. 12.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Burlafingen

Stadt D-89233 Neu-Ulm, Regierungsbezirk Schwaben

48° 24' 54" N, 10° 4' 17" O/E

siehe auch / see also

Stadt Neu-Ulm / Town of Neu-Ulm


Johannes Kastner 1, M
Religion: ev. 1; Wohnung / Residence: Burlafingen 1.

oo.

Hurth nennt in Neenstetten im 16. Jhd. auch 14 Kastler, teilweise aus Nellingen und Langenau, sowie ab 1585 2 Kästler aus Machtolsheim. 1.

Regina Schmid 1, F
Religion: ev. 1.

Kinder/Children:

  1. Anna Kastner 1, F, * ca. 1579 1; † Neenstetten 3.9.1614 1; Wohnung / Residence: von Burlafingen 1; ev. oo Neenstetten 9.4.1611 (Ehemann: Thomas Ried) 1.
  2. <unsicher/uncertain> Barbara Kastner, F, † Neenstetten 13.8.1615, Stand / Cast: ledig 1.

Quelle, Literatur, Bemerkung / Source, Reference, Note: 1. Jörg Hurth: Ortsfamilienbuch Neenstetten, (2010), http://www.online-ofb.de/neenstetten/.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Burglengenfeld

Stadt D-93133 Burglengenfeld, Landkreis Schwandorf, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 12' 28" N, 12° 2' 30" O/E

siehe auch / see also

Stadt Burglengenfeld / Town of Burglengenfeld


Paulus Castner, M
Determination Wien 2.5.1461, Wohnung / Residence: aus Burglengenfeld <Lengenfeld> 1; genannt / mentioned Regensburg 25.1.1467, Name: Pauls Kastner, Beruf / Profession: Vikar zu dem Leonberg (Schwandorf) <Lienperg> 2; genannt / mentioned Regensburg 10.11.1474, Name: Pauls Castner, Wohnung / Residence: von Burglengenfeld <Lenngfelt>, Beruf / Profession: Priester des Bistums Regensburg 3.

Die Auswahl für Burglengenfeld wurde wegen der Nähe zu Leonberg, Landkreis Schwandorf getroffen. In Deutschland kommen 11 weitere Orte mit Namen Lengenfeld in Frage, in Österreich einer. KK 14.9.2010.

Quellen / Sources:

  1. Thomas Maisel, Ingrid Matschinegg, Andreas Bracher: Wiener Artistenregister 1416-1555, Acta Facultatis Artium II, III und IV, Personen-Nennungen im Zusammenhang mit Prüfung, Graduierung und Verteilung der Vorlesungsthemen, Wien (2007), Archiv der Universität Wien, http://bibliothek.univie.ac.at/archiv/digitales_archiv.html, vol. III/1, p. 119, # 13898; Originaltext:
  2. Joseph Schmid: Die Urkunden-Regesten des Kollegiatstiftes U. L. Frau zur Alten Kapelle in Regensburg, 2 Bände, Regensburg (1911-1912), http://www.uni-regensburg.de/Fakultaeten/phil_Fak_III/Geschichte/quellen/altekapelle/, Bd. 1, S. 197, Nr. 1014; Originaltext:
  3. ibid., Bd. 1, S. 413, Nr. 1967; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Cadolzburg

Marktgemeinde D-90556 Cadolzburg, Landkreis Fürth, Regierungsbezirk Mittelfranken

49° 27' 36" N, 10° 51' 0" O/E

siehe auch / see also

Marktgemeinde Cadolzburg / Municipality of Cadolzburg


Michael Castner 1, M
* 1666 (err./calc.) 1; † Cadolzburg 20.5.1745, Alter / Age: 79 J., Beruf / Profession: Zimmermann 2.
von 1693 bis 1700 Besitz / Property: Hausbesitzer in Cadolzburg 3; von 1703 bis 1736 Besitz / Property: Hausbesitzer in Cadolzburg 4; genannt / mentioned Langenzenn 5.6.1744 5; genannt / mentioned Langenzenn 18.11.1744 6.

oo Cadolzburg 30.8.1718 7.

Katharina Dietz, F
* 1683 (err./calc.) 1; ▭ Cadolzburg 5.7.1754, Alter / Age: 71 J., Stand / Cast: Bürgers- und Zimmermeisterswitwe 8.

Quellen / Sources:

  1. Frank Präger: Ortsfremde Almosenempfänger des Spitals der Stadt Langenzenn 1696 - 1791, http://www.frankpraeger.de/, Recherche 11.8.2010.
  2. ibid.; zitiert:
    1. Pfarrarchiv Cadolzburg, Bd. 21 S. 285.
  3. ibid.; Originaltext:
  4. zitiert:

    1. Michael Kroner: Cadolzburg. Im Wandel von der Hohenzollernresidenz und dem Ämtersitz zum gewerblich-industriellen Markt, Cadolzburg (1993), S. 241.
  5. ibid.; Originaltext:
  6. zitiert:

    1. Michael Kroner: Cadolzburg. Im Wandel von der Hohenzollernresidenz und dem Ämtersitz zum gewerblich-industriellen Markt, Cadolzburg (1993), S. 236.
  7. ibid.; Originaltext:
  8. zitiert:

    1. Stadtarchiv Langenzenn, Bd. 626 AL Nr. 137.
  9. ibid.; Originaltext:
  10. zitiert:

    1. Stadtarchiv Langenzenn, Bd. 626 AL Nr. 296.
  11. ibid.; zitiert:
    1. Pfarrarchiv Cadolzburg, Bd. 14 S. 122.
  12. ibid.; zitiert:
    1. Pfarrarchiv Cadolzburg, Bd. 21 S. 359 Nr. 27.

Eva Margaretha Kastner, F
genannt / mentioned Ansbach 7.3.1868, Wohnung / Residence: von Cadolzburg 1.

Quelle / Source: 1. Königlich Bayerisches Kreis-Amtsblatt von Mittelfranken, Ansbach (1868), urn:nbn:de:bvb:12-bsb10387114-0, Ausgabe 32, S. 443, Digisat 251/1238; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Cham

Stadt D-93413 Cham, Landkreis Cham, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 13' 4" N, 12° 39' 55" O/E

siehe auch / see also

Stadt Cham / Town of Cham

Cham, Topographia Bavariae

Cham in der Oberpfalz

Bildnachweis / Picture source: Matthäus Merian, Martin Zeiller: Topographia Bavariae, 4. Ausgabe, Frankfurt am Main (1690).
http://daten.digitale-sammlungen.de/~db/bsb00001261/images/index.html


Ulrich Kastner, M
Lehensverleihung 1468, Wohnung / Residence: zu Cham 1.

Quellen / Sources:

  1. Hans-Dietrich Lemmel: Das Lemmel-Archiv - Genealogie und Familiengeschichte Lemmel/Lämmel/Lemlein, http://geneal.lemmel.at, Die Nürnberger Lemmel in der Oberpfalz, Wien (2008), http://geneal.lemmel.at/Oberpfalz.html; Originaltext:
  2. zitiert:

    1. Staatsarchiv Amberg, Bestand "Lehensbücher" Nr.290 (1468); und Bestand "Oberster Lehenshof" Nr.461 im zweiten Teil Blatt LII; laut Mtlg Simon Federhofer 1997.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Coburg

D-96450 Coburg, kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Oberfranken

50° 15' 25" N, 10° 57' 59" O/E


Jörg Castner 1, M
Beruf / Profession: Bildhauer in Coburg 1.

Kind / Child:

  1. Georg Adam Cassner 1, M, † Coburg 1720, Beruf / Profession: Saalfeldischer Hofschreiner 1.

Quelle / Source: 1. Karl Greim: Internet-Posting, Franken-L, 14.4.2004.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Cronheim

D-91710 Gunzenhausen, Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, Regierungsbezirk Mittelfranken

49° 5' 44" N, 10° 39' 48" O/E


Johann Michael Kastner 1, M
† nach 1720 1.

Kind / Child:

  1. Johann Leonard Kastner 2, M, † Cronheim 10.3.1756 2.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7S3.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QYF.

Johann Leonhard Kastner 1, M
Identisch(?) mit Johann Leonard Kastner; Gunzenhausen 25.6.1720 1 Wohnung / Residence: von Gunzenhausen.

oo Gunzenhausen 25.6.1720 1.

Maria Barbara Ranck, F
Gunzenhausen 25.6.1720 1 Wohnung / Residence: aus Cronheim; Cronheim 22.7.1730 2 Name: Barbara; Cronheim 24.7.1733 3 Name: Barbara.

Kinder / Children:

  1. Johann Michael Kastner, M, ~ Cronheim 29.12.1720 4.
  2. Johann Anton Kastner, M, ~ Cronheim 22.1.1722 5.
  3. Johannes Michael Kastner, M, ~ Cronheim 10.1.1724 6.
  4. Maria Barbara Kastner, F, ~ Cronheim 15.1.1727 7.
  5. Josephus Kastner, M, ~ Cronheim 7.5.1728 8.
  6. Maria Magdalena Kastner, F, ~ Cronheim 22.7.1730 2.
  7. Maria Catharina Kastner, F, ~ Cronheim 24.7.1733 3.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QBW.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QBX.
  3. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QBY.
  4. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QYV.
  5. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QYL.
  6. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QY5.
  7. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QYB.
  8. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QBS.

Johann Michael Kastner 1, M
Cronheim 26.11.1729 2 Name: Michael Kastner; Cronheim 18.11.1731 3 Name: Michael Kastner.

oo Cronheim 19.11.1725 1.

Maria Sibilla Helmsteiner 1, F
Cronheim 19.7.1733 4 Name: Sybilla; Cronheim 30.11.1734 5 Name: Sybilla.

Kinder / Children:

  1. Anna Maria Kastner, F, ~ Cronheim 28.9.1726 6.
  2. Johann Georg Kastner, M, ~ Cronheim 19.2.1728 7.
  3. Maria Barbara Kastner, F, ~ Cronheim 26.11.1729 2.
  4. Anna Maria Catharina Kastner, F, ~ Cronheim 18.11.1731 3; oo Cronheim 13.1.1753 (Ehemann: Johann Michael Löchlein) 8.
  5. Johann Michael Kastner, M, ~ Cronheim 19.7.1733 4.
  6. Andreas Kastner, M, ~ Cronheim 30.11.1734 5.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-795.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-743.
  3. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7Z8.
  4. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7S4.
  5. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7SC.
  6. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-792.
  7. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-79N.
  8. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7ZT.

Johann Stephan Kastner 1, M
auch Stephan Castner 2.
† Cronheim 16.4.1741 1.

rk. oo Cronheim 26.8.1727 3, 4.

Maria Ursula Keim 5, F
auch Ursula Kain 2.
* Arberg 10.8.1703 2; † Cronheim 4.12.1744 5.

Kinder / Children:

  1. Maria Magdalena Kastner, F, ~ Cronheim 31.10.1728 6; oo Cronheim 25.10.1746 (Ehemann: Johann Georg Seitz) 7.
  2. Johann Michael Kastner, M, ~ Cronheim 5.12.1729 8; † Cronheim 1804 2.
  3. Maria Margaretha Kastner, F, ~ Cronheim 10.6.1731 9.
  4. Franz Joseph Kastner, M, ~ Cronheim 2.8.1732 10.
  5. Antonius Kastner, M, ~ Cronheim 21.1.1734 11.
  6. Anna Maria Kastner, F, ~ Cronheim 11.6.1735 12.
  7. Johann Stephan Kastner, M, ~ Cronheim 13.8.1739 13.
  8. Maria Walburga Kastner, F, ~ Cronheim 22.2.1741 14.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7WZ.
  2. Manuela Siewert: persönliche Mitteilung, E-Mail 22.3.2009.
  3. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7WZ; Originaltext:
  4. Manuela Siewert: persönliche Mitteilung, E-Mail 22.3.2009; Originaltext:
  5. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7WD.
  6. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7Z9.
  7. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-769.
  8. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-77D.
  9. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-77F.
  10. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7WM.
  11. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-774.
  12. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7WS.
  13. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-77C.
  14. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7WW.

Johann Leonard Kastner 1, M
† Cronheim 10.3.1756 1.
Vater / Father: Johann Michael Kastner; Identisch(?) mit Johann Leonhard Kastner; Cronheim 10.4.1769 2 Name: Leonard Castner.

oo Cronheim 4.3.1737 3.

Anna Margaretha Brandstetter 3, F
Cronheim 4.3.1737 3 Wohnung / Residence: von Weilerau (Gnotzheim); Cronheim 10.4.1769 2 Name: Margaretha.

Kinder / Children:

  1. Maria Margaretha Kastner, F, ~ Cronheim 2.1.1738 4.
  2. Johann Leonhard Kastner, M, ~ Cronheim 15.12.1738 5.
  3. Maria Margaretha Kastner, F, ~ Cronheim 8.12.1739 6.
  4. Maria Catharina Kastner, F, ~ Cronheim 6.2.1741 7.
  5. Johann Caspar Kastner 8, M, ~ Cronheim 8.7.1742 8.
  6. Joseph Kastner, M, ~ Cronheim 12.8.1744 9.
  7. Anna Maria Kastner, F, ~ Cronheim 27.1.1746 10.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QYF.
  2. H. Burkholz: Einreichung bei FamilySearch, Pedigree Resource File, Disk 20, Eingereicht 17.9.2000 von hburkholz3845898, Einreichungs-ID MM95-FZ3, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9H9C-KHT.
  3. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QYJ.
  4. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QY3.
  5. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QY7.
  6. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QTJ.
  7. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QTG.
  8. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q59.
  9. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QTB.
  10. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QYM.

Johann Michael Kastner 1, 2, M
~ Cronheim 5.12.1729 3; † Cronheim 1804 1.
Eltern / Parents: Johann Stephan Kastner und Maria Ursula Keim; Identisch(?) mit Johann Michael Kastner.

rk. oo Cronheim 30.7.1754 1.

Die Abstammung von Johann Aloys Kastner aus dieser Familie ist unklar.

Maria Anna Wolff 1, 2, F
* Gnotzheim 1.

Kinder / Children:

  1. Maria Catharina Kastner, F, ~ Cronheim 6.11.1755 4; † Cronheim 31.3.1762 4.
  2. Johann Michael Kastner, M, ~ Cronheim 9.9.1757 5.
  3. Maria Barbara Kastner, F, ~ Cronheim 5.4.1760 6.
  4. Maria Barbara Kastner, F, ~ Cronheim 4.11.1761 7; † Cronheim 13.4.1762 7.
  5. Joseph Anton Kastner, M, ~ Cronheim 28.9.1763 8.
  6. Maria Magdalena Kastner, F, ~ Cronheim 21.7.1765 9.
  7. Maria Anna Kastner, F, ~ Cronheim 23.7.1766 10.
  8. Maria Barbara Kastner, F, ~ Cronheim 16.10.1767 11.
  9. Johann Michael Kastner, M, ~ Cronheim 25.8.1769 12.
  10. Maria Walburga Kastner, F, ~ Cronheim 4.3.1771 13.
  11. <unsicher / uncertain> Johann Aloys Kastner 1, M, ~ Cronheim 10.12.1774 14.

Quellen / Sources:

  1. Manuela Siewert: persönliche Mitteilung, E-Mail 22.3.2009.
  2. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-73K.
  3. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-77D.
  4. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7SN.
  5. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7ST.
  6. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7SB.
  7. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-73M.
  8. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-73S.
  9. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-737.
  10. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-734.
  11. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-73Z.
  12. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-73X.
  13. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-73N.
  14. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QGM.

Antonius Kastner 1, M
~ Cronheim 21.1.1734 2.
Eltern / Parents: Johann Stephan Kastner und Maria Ursula Keim.

oo Cronheim 1.9.1759 1.

Maria Walburga Sorg 1, F

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QF7.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-774.

Johann Georg Kastner 1, M
~ Cronheim 19.2.1728 2.
Eltern / Parents: Johann Michael Kastner und Maria Sibilla Helmsteiner.

oo Cronheim 17.6.1760 1.

Maria Catharina Spindler 1, F

Kinder / Children:

  1. Nicolaus Kastner, M, ~ Cronheim 20.5.1761 3; † Cronheim 28.5.1761 3.
  2. Maria Magdalena Kastner, F, ~ Cronheim 28.6.1762 4.
  3. Johann Nicolaus Kastner, M, ~ Cronheim 5.11.1764 5.
  4. Johann Michael Kastner, M, ~ Cronheim 24.5.1767 6.
  5. Johann Andreas Kastner, M, ~ Cronheim 16.12.1769 7.
  6. Maria Walburga Kastner, F, ~ Cronheim 6.7.1773 8.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QRM.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-79N.
  3. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q5F.
  4. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q5K.
  5. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q5D.
  6. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q5P.
  7. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q5Q.
  8. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q5T.

Andreas Kastner 1, M
~ Cronheim 30.11.1734 (Sohn von Johann Michael Kastner; Sohn von Sybilla) 2.
Eltern / Parents: Johann Michael Kastner und Maria Sibilla Helmsteiner.

oo Cronheim 14.4.1761 1.

Maria Agnete Aimold 1, F

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q6N.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7SC.

Andreas Kastner 1, M

oo Cronheim 10.11.1761 1.

Maria Walburga Kamm 1, F

Kinder / Children:

  1. Maria Anna Kastner, F, ~ Cronheim 22.1.1763 2; oo Cronheim 21.7.1788 (Ehemann: Johann Georg Burkhard) 3.
  2. Maria Anna Kastner, F, ~ Cronheim 3.1.1764 4.
  3. Maria Walburga Kastner, F, ~ Cronheim 28.6.1765 5; oo Filchenhard 20.8.1799 (Ehemann: Johann Georg Weger) 6.
  4. Joseph Aloysius Kastner, M, ~ Cronheim 5.3.1768 7.
  5. Johann Martin Kastner, M, ~ Cronheim 29.8.1769 8; † Cronheim 18.9.1769 8.
  6. Antonius Kastner, M, ~ Cronheim 2.2.1771 9; † Cronheim 6.2.1771 9.
  7. Johann Andreas Kastner, M, ~ Cronheim 13.8.1772 10; † Cronheim 15.8.1772 10.
  8. Johann Georg Sebastian Kastner, M, ~ Cronheim 24.1.1776 11.
  9. Andreas Lazarus Kastner, M, ~ Cronheim 17.12.1778 12.
  10. Maria Magdalena Kastner, F, ~ Cronheim 21.7.1783 13; oo Cronheim 1.5.1811 (Ehemann: Jacob Beckenbaur) 14.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q6H.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QD9.
  3. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9VHW-V4J.
  4. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QDZ.
  5. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7C8.
  6. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7NS.
  7. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QDX.
  8. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QD2.
  9. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QDP.
  10. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QDB.
  11. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q6S.
  12. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QD7.
  13. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q8Y.
  14. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9VHW-V4D.

Johann Michael Kastner 1, M

oo Cronheim 21.6.1763 1.

Maria Walburga Ramold 1, F

Kind / Child:

  1. Johann Michael Kastner, M, ~ Cronheim 11.3.1765 2.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7MT.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7ML.

Franciscus Joseph Kastner 1, M
Identisch(?) mit Franciscus Joseph Kastner.

oo Cronheim 13.11.1764 1.

Maria Anna Kastner 1, F

Kinder / Children:

  1. Maria Catharina Kastner, F, ~ Cronheim 5.11.1765 2.
  2. Maria Walburga Kastner, F, ~ Cronheim 19.2.1767 3.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QVX.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QVH.
  3. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QVD.

Johann Michael Kastner 1, M
Identisch(?) mit Johann Michael Kastner.

oo Cronheim 20.8.1765 1.

Die Abstammung von Johann Alois Kastner aus dieser Familie ist unklar.

Maria Anna Lechner 1, F

Kinder / Children:

  1. Franz Aloysius Kastner, M, ~ Cronheim 30.8.1767 2.
  2. Joseph Anton Kastner, M, ~ Cronheim 14.2.1773 3.
  3. <unsicher / uncertain> Johann Alois Kastner, M, ~ Cronheim 10.12.1774 4; Identisch(?) mit Johann Aloys Kastner.
  4. Johann Mathias Kastner, M, ~ Cronheim 27.2.1776 5; † Cronheim 28.2.1776 5.
  5. Johann Georg Raphael Kastner, M, ~ Cronheim 13.4.1777 6; † Cronheim 4.7.1777 6.
  6. Jacob Lorenz Anton Kastner, M, ~ Cronheim 28.7.1778 7; † Cronheim 8.4.1780 7.
  7. Caspar Melchior Balthasar Kastner 8, M, ~ Cronheim 2.1.1780 9.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7MD.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q1X.
  3. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q1K.
  4. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q1C.
  5. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q1P.
  6. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7M9.
  7. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7MW.
  8. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QNL.
  9. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q13.

Johann Georg Hertle 1, M

oo Cronheim 4.2.1766 1.

Maria Anna Kastner 1, F
~ Cronheim 30.4.1738 1.

Quelle / Source: 1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QZ5.


Franciscus Joseph Kastner 1, M
Identisch(?) mit Franciscus Joseph Kastner; Identisch(?) mit Franz Josef Kastner.

oo Cronheim 14.10.1767 1.

Maria Barbara Gerhauser 1, F
auch Maria Barbara Gerhäuser 2.

Kinder / Children:

  1. Franz Michael Kastner, M, ~ Cronheim 12.7.1768 3.
  2. Maria Barbara Kastner 4, F.
  3. Maria Anna Kastner, F, ~ Cronheim 17.3.1773 5.
  4. Maria Magdalena Genofeva Kastner, F, ~ Cronheim 4.1.1776 6.
  5. Maria Anna Crescentia Kastner, F, ~ Cronheim 9.8.1778 7; † Cronheim 27.3.1786 7.
  6. Johann Stephan Kastner, M, ~ Cronheim 14.4.1781 8.
  7. Anna Maria Francisca Kastner, F, ~ Cronheim 9.10.1785 9.
  8. Maria Crescentia Kastner, F, ~ Cronheim 18.6.1789 10; † Cronheim 30.6.1789 10.

Quellen / Sources:

  1. H. Burkholz: Einreichung bei FamilySearch, Pedigree Resource File, Disk 20, Eingereicht 17.9.2000 von hburkholz3845898, Einreichungs-ID MM95-FZ3, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9H9C-KZX.
  2. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QV4.
  3. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QJ6.
  4. H. Burkholz: Einreichung bei FamilySearch, Pedigree Resource File, Disk 20, Eingereicht 17.9.2000 von hburkholz3845898, Einreichungs-ID MM95-FZ3, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9H9C-K4B.
  5. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QJC.
  6. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QJG.
  7. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QJV.
  8. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QJT.
  9. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QJ1.
  10. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QVS.

Franz Friedrich Kastner 1, M

oo 1.

Magdalena 1, F

Kinder / Children:

  1. Anton Aloysius Rikard Kastner, M, ~ Cronheim 7.2.1770 2.
  2. Maria Crescentia Genovefa Kastner, F, ~ Cronheim 28.12.1770 3.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q29.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QKY.
  3. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QKP.

Johann Caspar Kastner 1, M
~ Cronheim 8.7.1742 1.
Cronheim 10.4.1769 2 Sohn von Leonard Castner; Sohn von Margaretha; Gnotzheim 15.11.1808 3 Name: Casparus Kastner, Wohnung / Residence: in Cronheim.

oo Cronheim 10.4.1769 2; Sohn: Andreas Kastner 4.

Magdalena Grienwedl 5, F
~ Filchenhard 9.7.1744 5.

Kinder / Children:

  1. Johann Caspar Kastner, M, ~ Cronheim 18.12.1769 6.
  2. Johann Kastner, M, ~ Cronheim 4.5.1772 7.
  3. Andreas Kastner 8, M, ~ Cronheim 13.11.1774 8.
  4. Maria Catharina Kastner, F, ~ Cronheim 13.11.1776 9.
  5. Johann Georg Leo Kastner, M, ~ Cronheim 11.4.1779 10; † Cronheim 17.4.1779 10.
  6. Maria Walburga Anastasia Kastner, F, ~ Cronheim 7.4.1780 11; oo Cronheim 12.2.1805 (Ehemann: Johann Caspar Scheuerer) 12.
  7. Anna Maria Barbara Kastner, F, ~ Cronheim 8.12.1782 13.
  8. Maria Anna Kastner 14, F, * 1784 (gesch./est.) 14; oo Cronheim 23.2.1808 (Ehemann: Joseph Seiz) 15.
  9. Johan Mathias Kastner, M, ~ Cronheim 15.7.1786 16; † Cronheim 2.11.1787 16.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q59.
  2. H. Burkholz: Einreichung bei FamilySearch, Pedigree Resource File, Disk 20, Eingereicht 17.9.2000 von hburkholz3845898, Einreichungs-ID MM95-FZ3, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9H9C-KHT.
  3. Anonyma 1: persönliche Mitteilung, E-Mail 28.7.2009; zitiert:
    1. Kirchenbuch der rk. Pfarrei Gnotzheim. Hochzeitseinträge Gnotzheim Band 3, Diözösanarchiv Eichstätt, Seite/Nr. 47.
  4. H. Burkholz: Einreichung bei FamilySearch, Pedigree Resource File, Disk 20, Eingereicht 17.9.2000 von hburkholz3845898, Einreichungs-ID MM95-FZ3, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9H9C-K4F.
  5. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q53.
  6. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QP8.
  7. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QPF.
  8. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q8N.
  9. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QPL.
  10. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QP5.
  11. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7C2.
  12. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7DK.
  13. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QPB.
  14. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7CR.
  15. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-763.
  16. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q5M.

Franz Joseph Kastner 1, M

oo 1.

Maria Margaretha Magdalena 1, F

Kinder / Children:

  1. Maria Rosina Kastner, F, ~ Cronheim 7.9.1772 2; † Cronheim 28.9.1772 2.
  2. Maria Agatha Walburga Kastner, F, ~ Cronheim 6.2.1774 3; † Cronheim 13.2.1774 3.
  3. Maria Walburga Kastner, F, ~ Cronheim 7.4.1775 4.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q2J.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q2W.
  3. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q28.
  4. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q2X.

Franz Josef Kastner, M
Identisch(?) mit Franciscus Joseph Kastner; Großlellenfeld 6.9.1797 1 Wohnung / Residence: Cronheim.

Kind / Child:

  1. Maria Anna Kastner, F, * 1773 (err./calc.); † Großlellenfeld 19.8.1841, Alter / Age: 68 J. 1; Identisch(?) mit Maria Anna Kastner; oo Großlellenfeld 6.9.1797 (Tochter von Franz Josef Kastner; Ehemann: Joseph Dockner) 1.

Quelle / Source: 1. Gerhard Nißler: Genealogie von Gerhard Nissler, Einreichung bei GeneaNet, http://gw.geneanet.org/nissler, Update 9.7.2013, http://gw.geneanet.org/nissler?p=maria+anna;n=kastner.


Johann Stephan Kastner 1, M
~ Cronheim 13.8.1739 2.
Eltern / Parents: Johann Stephan Kastner und Maria Ursula Keim; Gnotzheim 19.6.1804 3 Stand / Cast: coloni in Cronheim.

oo Cronheim 14.7.1767 1.

Maria Catharina Sorg 1, F

Kinder / Children:

  1. Joseph Kastner, M, ~ Cronheim 31.5.1768 4.
  2. Franz Antonius Kastner, M, ~ Cronheim 4.5.1770 5.
  3. Maria Walburga Kastner, F, ~ Cronheim 25.4.1772 6.
  4. Anna Maria Margaretha Kastner, F, ~ Cronheim 23.12.1774 7; † Cronheim 19.1.1775 7.
  5. Peter Paul Kastner, M, ~ Cronheim 29.6.1777 8.
  6. Maria Magdalena Kastner, F, ~ Cronheim 8.8.1784 9; † Cronheim 25.4.1786 9.
  7. Maria Walburga Kastner, F, ~ Cronheim 1.5.1787 10; oo Cronheim 11.2.1806 (Ehemann: Johann Hertle) 11.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-773.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-77C.
  3. Anonyma 1: persönliche Mitteilung, E-Mail 24.7.2009; zitiert:
    1. Kirchenbuch der rk. Pfarrei Gnotzheim. Hochzeitseinträge Gnotzheim Band 3, Diözösanarchiv Eichstätt, Seite/Nr. 37.
  4. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7QL.
  5. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7QX.
  6. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7QP.
  7. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7QR.
  8. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7QV.
  9. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7QB.
  10. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V91-K92.
  11. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QZQ.

Nicolaus Kastner 1, M

oo 1.

Anna Maria Orthenreuter 1, F

Kind / Child:

  1. Johann Anton Kastner, M, ~ Cronheim 7.9.1789 1; † Cronheim 15.9.1789 1.

Quelle / Source: 1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V91-K91.


Johann Nicolaus Kastner 1, M
~ Cronheim 5.11.1764 2.
Eltern / Parents: Johann Georg Kastner und Maria Catharina Spindler.

oo Cronheim 23.11.1790 1.

Maria Magdalena Gulden 3, F
~ Cronheim 6.11.1752 3.

Kinder / Children:

  1. Maria Clara Kastner, F, ~ Cronheim 28.12.1791 4.
  2. Johann Thomas Kastner, M, ~ Cronheim 18.12.1793 5.
  3. Johann Ignatius Kastner, M, ~ Cronheim 10.3.1796 6.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7QZ.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q5D.
  3. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7Q8.
  4. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7QM.
  5. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-73Y.
  6. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7Q7.

Johann Georg Sebastian Kastner, M
~ Cronheim 24.1.1776 1.
Eltern / Parents: Andreas Kastner und Maria Walburga Kamm.

oo.

Theresia Orthenreuter 2, F

Kind / Child:

  1. Johann Wilibald Kastner, M, ~ Cronheim 5.7.1797 2.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q6S.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QRX.

Andreas Kastner 1, M
~ Cronheim 13.11.1774 1.
Identisch(?) mit Andreas Kastner.

oo ca. 1798 1.

Maria Anna Kastner 1, F
~ Cronheim 17.3.1773 2.
Eltern / Parents: Franciscus Joseph Kastner und Maria Barbara Gerhauser; Identisch(?) mit Maria Anna Kastner; Identisch(?) mit Maria Barbara Kastner.

Kinder / Children:

  1. Maria Magdalena Kastner, F, ~ Cronheim 14.5.1800 3.
  2. Maria Francisca Kastner, F, ~ Cronheim 1.5.1803 4.
  3. Johann Stephan Kastner, M, ~ Cronheim 20.4.1809 5.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V91-K9N.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QJC.
  3. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V91-K9H.
  4. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V91-K98.
  5. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V91-K9X.

Johann Michael Kastner 1, M
~ Cronheim 24.5.1767 2.
Eltern / Parents: Johann Georg Kastner und Maria Catharina Spindler.

oo Cronheim 21.8.1798 1.

Maria Catharina Brodwurm 1, F

Kind / Child:

  1. Johann Michael Kastner, M, ~ Cronheim 8.3.1800 3.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-79Z.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q5P.
  3. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-79W.

Johann Andreas Kastner 1, M
~ Cronheim 16.12.1769 2.
Eltern / Parents: Johann Georg Kastner und Maria Catharina Spindler.

oo 1.

Maria Walburga Weger 1, F

Kinder / Children:

  1. Johann Wilibaldus Kastner, M, ~ Cronheim 2.7.1800 3.
  2. Maria Anna Kastner, F, ~ Cronheim 25.3.1802 4.
  3. Johann Georg Kastner, M, ~ Cronheim 27.3.1804 5; † Cronheim 8.5.1804 5.
  4. Franz Xaverius Kastner, M, ~ Cronheim 11.8.1805 6; † Cronheim 5.8.1807 6.
  5. Maria Walburga Kastner, F, ~ Cronheim 7.2.1808 7.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QP7.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q5Q.
  3. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QGF.
  4. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QGK.
  5. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QGR.
  6. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QPM.
  7. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QP3.

Johann Aloys Kastner 1, M
auch Johann Alois Kastner 2.
~ Cronheim 10.12.1774 2.
Eltern / Parents <unsicher / uncertain>: Johann Michael Kastner und Maria Anna Wolff; Identisch(?) mit Johann Alois Kastner.

rk. oo Cronheim 7.2.1804 1.

Anna Maria Eff 1, F
auch Maria Anna Eff 2.
* Gerersdorf 1.

Kinder / Children:

  1. Maria Anna Walburga Kastner, F, ~ Cronheim 22.4.1805 3.
  2. Maria Anna Barbara Kastner, F, ~ Cronheim 2.12.1806 4; † Cronheim 29.2.1884 4.
  3. Maria Magdalena Kastner 1, F, ~ Cronheim 13.7.1809 5; † Gnotzheim 31.1.1855, Ursache: Nervenfieber 1.
  4. Johann Georg Kastner, M, ~ Cronheim 16.4.1812 6; † Cronheim 25.6.1881 6.
  5. Maria Anna Crescentia Kastner, F, ~ Cronheim 23.10.1814 7; † Cronheim 27.11.1877 7.
  6. Franz Xaver Kastner, M, ~ Cronheim 9.3.1817 8.
  7. Anna Maria Kastner, F, ~ Cronheim 21.9.1819 9.
  8. Maria Anna Crescentia Kastner, F, ~ Cronheim 12.3.1821 10.

Quellen / Sources:

  1. Manuela Siewert: persönliche Mitteilung, E-Mail 22.3.2009.
  2. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QGM.
  3. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QL7.
  4. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QLH.
  5. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QLZ.
  6. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QLF.
  7. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QLV.
  8. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QLL.
  9. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QLR.
  10. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QLY.

Franz Antonius Kastner 1, M
~ Cronheim 4.5.1770 2.
Gnotzheim 19.6.1804 3 Stand / Cast: coloni in Cronheim; Vater: Joanes Stephanus Kastner, Stand / Cast: coloni in Cronheim; Mutter: Maria Catharina Sorgin.

oo Cronheim 19.6.1804 1; rk. oo Gnotzheim 19.6.1804 3.

Maria Walburga Grabel 1, F

Kinder / Children:

  1. Maria Walburga Kastner, F, ~ Cronheim 8.4.1805 4.
  2. Franz Xaverius Kastner, M, ~ Cronheim 19.9.1807 5.
  3. Maria Margaretha Kastner, F, ~ Cronheim 25.5.1809 6.
  4. Anna Maria Kastner, F, ~ Cronheim 19.12.1811 7.
  5. Maria Crescentia Kastner, F, ~ Cronheim 13.8.1814 8.
  6. Johann Anton Kastner, M, ~ Cronheim 30.12.1816 9; † Cronheim 30.12.1816 9.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QKN.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7QX.
  3. Anonyma 1: persönliche Mitteilung, E-Mail 24.7.2009; zitiert:
    1. Kirchenbuch der rk. Pfarrei Gnotzheim. Hochzeitseinträge Gnotzheim Band 3, Diözösanarchiv Eichstätt, Seite/Nr. 37.
  4. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QVN.
  5. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QV2.
  6. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QV5.
  7. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QKW.
  8. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QV1.
  9. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QK3.

Andreas Lazarus Kastner, M
~ Cronheim 17.12.1778 1.
Eltern / Parents: Andreas Kastner und Maria Walburga Kamm.

oo Cronheim 6.2.1805 2.

Maria Crescentia Böhle 2, F

Kinder / Children:

  1. Anna Maria Kastner, F, ~ Cronheim 2.6.1805 3.
  2. Joseph Anton Kastner, M, ~ Cronheim 16.9.1806 4.
  3. Maria Walburga Kastner, F, ~ Cronheim 21.2.1808 5.
  4. Andreas Anton Kastner, M, ~ Cronheim 12.4.1810 6; † Cronheim 22.3.1874 6.
  5. Johann Andreas Kastner, M, ~ Cronheim 14.8.1813 7; † Cronheim 25.8.1813 7.
  6. Maria Crescentia Kastner, F, ~ Cronheim 14.1.1815 8; † Cronheim 28.1.1887 8.
  7. Maria Magdalena Kastner, F, ~ Cronheim 21.3.1817 9.
  8. Joseph Anton Kastner, M, ~ Cronheim 25.2.1820 10.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QD7.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QXL.
  3. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q6L.
  4. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q6P.
  5. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QXQ.
  6. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QXC.
  7. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QXZ.
  8. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QX8.
  9. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QXF.
  10. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QXV.

Andreas Kastner 1, M
~ Cronheim 13.11.1774 1.
Sohn von Johann Caspar Kastner oo Magdalena Grünwedlin 2; Identisch(?) mit Andreas Kastner.

oo Cronheim 10.2.1806 3.

Maria Barbara Kastner 3, F
Eltern / Parents: Franciscus Joseph Kastner und Maria Barbara Gerhauser; Identisch(?) mit Maria Anna Kastner.

Kinder / Children:

  1. Maria Barbara Kastner 4, F, * Cronheim 27.11.1806 4; oo Gnotzheim 14.7.1835 (Ehemann: Johann Michael Kornfelder) 4.
  2. Magdalena Lucia Kastner 5, F, ~ Cronheim 20.7.1811 5; † Cronheim 5.2.1813.
  3. Franz Joseph Kastner, M, ~ Cronheim 3.3.1814 6.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q8N.
  2. H. Burkholz: Einreichung bei FamilySearch, Pedigree Resource File, Disk 20, Eingereicht 17.9.2000 von hburkholz3845898, Einreichungs-ID MM95-FZ3, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9H9C-K4F.
  3. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9H9C-K4B.
  4. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9H9C-KQL.
  5. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q84.
  6. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q8D.

Caspar Melchior Balthasar Kastner 1, M
~ Cronheim 2.1.1780 2.
Eltern / Parents: Johann Michael Kastner und Maria Anna Lechner.

oo Cronheim 17.10.1809 1.

Maria Magdalena Ehrenberger 1, F

Kinder / Children:

  1. Anna Maria Kastner, F, ~ Cronheim 28.9.1810 3.
  2. Maria Crescentia Kastner, F, ~ Cronheim 7.10.1813 4; † Cronheim 30.5.1849 4.
  3. Maria Walburga Kastner, F, ~ Cronheim 12.3.1815 5; † Cronheim 27.7.1815 5.
  4. Franz Joseph Kastner, M, ~ Cronheim 31.5.1816 6.
  5. Mathias Johan Kastner, M, ~ Cronheim 14.9.1818 7.
  6. Xaver Kastner, M, ~ Cronheim 3.12.1820 8.
  7. Caspar Kastner, M, ~ Cronheim 2.8.1822 9.
  8. Franz Xaver Kastner, M, ~ Cronheim 10.10.1823 10.
  9. Martin Kastner, M, ~ Cronheim 11.11.1824 11.
  10. Maria Anna Kastner, F, ~ Cronheim 20.12.1827 12; † Cronheim 27.9.1842 12.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QNL.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q13.
  3. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QFH.
  4. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QF6.
  5. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QFN.
  6. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QFK.
  7. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QN9.
  8. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QN3.
  9. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QN7.
  10. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QN8.
  11. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QNN.
  12. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QNK.

Peter Paul Kastner 1, M
~ Cronheim 29.6.1777 2.
Eltern / Parents: Johann Stephan Kastner und Maria Catharina Sorg.

oo Cronheim 7.7.1812 1.

Maria Walburga Baier 1, F

Kinder / Children:

  1. Johann Jacob Kastner, M, ~ Cronheim 22.6.1813 3.
  2. Maria Magdalena Kastner, F, ~ Cronheim 4.8.1814 4; † Cronheim 28.9.1814 4.
  3. Johann Michael Kastner, M, ~ Cronheim 30.9.1815 5; † Cronheim 20.2.1886 5.
  4. Maria Walburga Kastner, F, ~ Cronheim 16.2.1818 6; † Cronheim 10.11.1822 6.
  5. Maria Magdalena Kastner, F, ~ Cronheim 19.11.1820 7; † Cronheim 1.2.1832 7.
  6. Victoria Kastner, F, ~ Cronheim 22.3.1822 8; † Cronheim 19.7.1864 8.
  7. Paul Anton Kastner, M, ~ Cronheim 2.6.1825 9; † Cronheim 19.6.1864 9.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7HH.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7QV.
  3. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-74D.
  4. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-74K.
  5. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-74G.
  6. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-741.
  7. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7H3.
  8. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7H7.
  9. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7HW.

Joseph Hertle 1, M

oo Cronheim 24.11.1817 1.

Magdalena Kastner 1, F
Cronheim 24.11.1817 1 Wohnung / Residence: von Großlellenfeld.

Quelle / Source: 1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q89.


Andreas Stöckelhuber 1, M

oo Cronheim 21.4.1818 1.

Maria Barbara Kastner 1, F
* ca. 1769 1.

Quelle / Source: 1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7XJ.


Johann Thomas Kastner 1, M
~ Cronheim 18.12.1793 2.
Eltern / Parents: Johann Nicolaus Kastner und Maria Magdalena Gulden.

oo Cronheim 8.5.1832 1.

Maria Crescentia Hertl 3, F
* Cronheim 4.4.1797 3.

Kinder / Children:

  1. Johann Stephan Kastner, M, ~ Cronheim 9.11.1833 4.
  2. Maria Crescentia Kastner, F, ~ Cronheim 5.2.1835 5.
  3. Franz Anton Kastner, M, ~ Cronheim 20.5.1836 6.
  4. Maria Crescentia Kastner, F, ~ Cronheim 5.11.1837 7.
  5. Franz Xaver Blasius Kastner, M, ~ Cronheim 4.2.1859 8 <Jahr so angegeben, wohl aber eher 1839>.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7WB.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-73Y.
  3. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-74M.
  4. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V91-K95.
  5. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7WF.
  6. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7WV.
  7. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7WL.
  8. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-7WR.

Creszentia Kastner, F
Emigration (Ankündigung) 18.4.1839, Stand / Cast: ledig, Bauerntochter aus Cronheim, Wohnung / Residence: nach Nordamerika 1.

Quelle / Source: 1. Königlich Bayerisches Intelligenzblatt für Mittelfranken, Ansbach (1839), urn:nbn:de:bvb:12-bsb10346270-0, Beilage 33, Spalte 607, Digisat 1263/1888.


Maria Magdalena Kastner, F
Emigration (Ankündigung) 18.4.1839, Stand / Cast: ledig, Wohnung / Residence: nach Nordamerika 1.

Quelle / Source: 1. Königlich Bayerisches Intelligenzblatt für Mittelfranken, Ansbach (1839), urn:nbn:de:bvb:12-bsb10346270-0, Beilage 33, Spalte 607, Digisat 1263/1888.


Johann Jakob Kastner 1, M

oo 1.

Maria Barbara Doer 1, F

Kinder / Children:

  1. Maria Victoria Kastner, F, ~ Cronheim 19.10.1846 1; † Cronheim 7.1.1847 1.
  2. Maria Victoria Kastner, F, ~ Cronheim 28.1.1848 2.
  3. Maria Theresia Kastner, F, ~ Cronheim 19.10.1850 3; † Cronheim 3.11.1850 3.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QT9.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QTQ.
  3. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QTZ.

Johann Kastner 1, M

oo 1.

Walburga Engelhard 1, F

Kinder / Children:

  1. Johann Jacob Kastner, M, ~ Cronheim 17.4.1849 2; † Cronheim 17.8.1849 2.
  2. Maria Anna Kastner, F, ~ Cronheim 26.4.1850 3.
  3. Georg Silvester Kastner, M, ~ Cronheim 28.4.1851 4; † Cronheim 21.9.1853 4.

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QLS.
  2. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q2G.
  3. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q2R.
  4. ibid., https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-Q2B.

Johann Georg Kastner, M

oo.

Euphrosina Miehl, F

Kind / Child:

  1. Maria Barbara Kastner, F, ~ Cronheim 15.1.1851 1.

Quelle / Source: 1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QRW.


Maria Crescentia Kastner, F
~ Cronheim 3.3.1830 1.

Quelle / Source: 1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V91-KML.


Johann Anton Kastner 1, M
~ Cronheim 1.2.1831 1; † Cronheim 1.2.1864 1.

Quelle / Source: 1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V91-KMJ.


Johann Anton Kastner, M
~ Cronheim 30.1.1850 1.

Quelle / Source: 1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V91-KMK.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Dillingen an der Donau

Stadt D-89407 Dillingen an der Donau, Landkreis Dillingen an der Donau, Regierungsbezirk Schwaben

48° 34' 40" N, 10° 29' 37" O/E

siehe auch / see also

Stadt Dillingen an der Donau / Town of Dillingen an der Donau


Albert Castner 1, M
1669 Beruf / Profession: Professor der Kleinsyntax in Dillingen an der Donau 1; 1672 Beruf / Profession: Professor der Philosophie in Amberg 1; von 1675 bis 1678 Beruf / Profession: Professor der Philosophie in Dillingen an der Donau 1; von 1693 bis 1697 Beruf / Profession: Regens des Convikts zu Dillingen an der Donau 1.

Quelle / Source: 1. Wilhelm Weiß: Chronik von Dillingen im Regierungsbezirke Schwaben und Neuburg des Königreichs Bayern, Dillingen (1861), S. 235.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Donauwörth

Stadt D-86609 Donauwörth, Landkreis Donau-Ries, Regierungsbezirk Schwaben

48° 43' 9" N, 10° 46' 38" O/E

siehe auch / see also

Stadt Donauwörth / Town of Donauwörth

Donauwörth, Topographia Bavariae

Donauwörth

Bildnachweis / Picture source: Matthäus Merian, Martin Zeiller: Topographia Bavariae, 4. Ausgabe, Frankfurt am Main (1690).
http://daten.digitale-sammlungen.de/~db/bsb00001261/images/index.html


Hans Kastner, M
Beruf / Profession: Feintuchweber 1.

Kind / Child:

  1. Georg Kastner, M, * Donauwörth 1; † 20.2.1509 1.

Quelle / Source: 1. Haus der Bayerischen Geschichte (Hrsg.): Porträtgalerie Bayern, http://www.hdbg.de/, Recherche 16.9.2010.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Eichstätt

Stadt D-85072 Eichstätt, Landkreis Eichstätt, Regierungsbezirk Oberbayern

48° 53' 30" N, 11° 11' 2" O/E

siehe auch / see also

Stadt Eichstätt / Town of Eichstätt


Vinzenz Kastner, M
† zwischen dem 18.7.1835 und dem 28.11.1838.
genannt / mentioned Ansbach 28.11.1838, Beruf / Profession: Domvikar und Chordirektor zu Eichstätt 1.

Quelle / Source: 1. Königlich Bayerisches Intelligenzblatt für Mittelfranken, Ansbach (1838), urn:nbn:de:bvb:12-bsb10346269-8, Ausgabe 79, S. 660, Digisat 692/1668; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Elbach

Gemeinde D-83730 Fischbachau, Landkreis Miesbach, Regierungsbezirk Oberbayern

47° 44' 30" N, 11° 57' 6" O/E

siehe auch / see also

Gemeinde Fischbachau / Municipality of Fischbachau


Johann Kastner, M
genannt / mentioned München 2.6.1829, Beruf / Profession: Hammerschmied zu Elbach (Fischbachau) 1.

Quelle / Source: 1. Intelligenzblatt des Königlich Bayerischen Rheinkreises, 12. Jahrgang, Speyer (1829), Hauptteil urn:nbn:de:bvb:10346316-6, Beilagen urn:nbn:de:bvb:10346317-1, Ausgabe 20, S. 166, Digisat 186/364.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Emskirchen

Markt D-91448 Emskirchen, Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim, Regierungsbezirk Mittelfranken

49° 33' 5" N, 10° 43' 3" O/E

siehe auch / see also

Markt Emskirchen / Municipality of Emskirchen


Hanß Jerg Kastner, M
Calmbach 10.7.1698 1 Stand / Cast: verstorbener Bürger von Emskirchen, Beruf / Profession: Schuhmacher.

Kind/Child:

  1. Jacob Kastner, M.

Quellen / Sources:

  1. Benutzer Michael: Internet-Posting, 22.4.2011, Zufallsfunde Baden-Württemberg, http://forum.ahnenforschung.net/archive/index.php/t-30789.html; Originaltext:
  2. zitiert:

    1. Evangelisch-lutherisches Kirchenbuch Calmbach.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Engelthal

Gemeinde D-91238 Engelthal, Landkreis Nürnberger Land, Regierungsbezirk Mittelfranken

49° 28' 18" N, 11° 23' 58" O/E

siehe auch / see also

Gemeinde Engelthal / Municipality of Engelthal


Tobias Castner, M
† 20.10.1605, Beruf / Profession: Pfleger von Lauf an der Pegnitz 1.
Eltern / Parents: Paul Castner zu Schnaittenbach und Anna Kötzel; weitere Partnerin: Martha Führer; genannt / mentioned Frankfurt am Main 30.3.1583, Name: Tobyas Castner 2; genannt / mentioned Nürnberg 25.11.1591 3 <Vermutlich handelt es sich bei dem Kastner um den im nahen Engelthal ansässigen Tobias Castner.>; genannt / mentioned 16.5.1594, Beruf / Profession: Pfleger zu Lauf an der Pegnitz 4; Lauf an der Pegnitz 24.10.1594 5 Beruf / Profession: Pfleger in Lauf an der Pegnitz <Der Pfleger war der oberste Beamte im Plegeamtsbezirk. 6>, Taufzeuge von Tobias Beer.

I. oo.

Sibilla Haller von Hallerstein 7, F
† 16.5.1592 1.
genannt / mentioned Altdorf bei Nürnberg 1.7.1584, Name: N.N. Kastnerin, Wohnung / Residence: in Engelthal 8; genannt / mentioned Altdorf bei Nürnberg 7.7.1584, Name: N.N. Kastnerin, Wohnung / Residence: in Engelthal 9; genannt / mentioned 20.10.1591 10; genannt / mentioned 4.11.1591 11; genannt / mentioned 9.12.1591 seit drei Wochen schwer krank, mit blutigem Auswurf 12; genannt / mentioned um den 20.12.1591 13; genannt / mentioned Nürnberg 13.1.1592 14.

Kinder/Children:

  1. Paul Sigmund Castner, M, * Engelthal 26.1.1583 15.
  2. Sibylla Castner, F, * Engelthal 6.6.1584 8, 16.

Quellen, Literatur, Bemerkungen / Sources, References, Notes:

  1. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 49.
  2. Litterarischer Verein in Stuttgart (Hrsg.): Briefwechsel Balthasar Paumgartners des Jüngeren mit seiner Gattin Magdalena, geb. Behaim (1582-1598), Tübingen (1895), http://www.archive.org/details/briefwechselbal00steigoog, S. 33; Originaltext:
  3. ibid., S. 137f.; Originaltext:
  4. zitiert:

    1. v. Soden: Kriegs- und Sittengeschichte der Reichsstadt Nürnberg, I, S. 7.
  5. ibid., S. 199; Originaltext:
  6. Peter Schifferdecker: Die Familie Beer aus Lauf an der Pegnitz, http://www2.genealogy.net/privat/schifferdecker/beer.htm, Stand 4.8.2008.
  7. Marianne Amann: persönliche Mitteilung, Telefonat, 2008.
  8. Georg Landgraf: Geschichte des Marktes Schnaittenbach (Amberg) unter besonderer Berücksichtigung der übrigen Pfarrorte, Kaufbeuren (1908), Anhang "Stammtafel der Kastner".
  9. Litterarischer Verein in Stuttgart (Hrsg.): Briefwechsel Balthasar Paumgartners des Jüngeren mit seiner Gattin Magdalena, geb. Behaim (1582-1598), Tübingen (1895), http://www.archive.org/details/briefwechselbal00steigoog, S. 48; Originaltext:
  10. ibid., S. 50; Originaltext:
  11. ibid., S. 124; Originaltext:
  12. ibid., S. 127; Originaltext:
  13. ibid., S. 142; Originaltext:
  14. ibid., S. 149; Originaltext:
  15. ibid., S. 164f.; Originaltext:
  16. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 66; Originaltext:
  17. ibid.

Haller-Epitaph, St. Sebald, Nürnberg

Haller-Epithaph in der Kirche St. Sebald zu Nürnberg.

Die Wappen sind in heraldischer Courtoisie gegenüber gestellt.
Die vom Betrachter aus gesehen linken Wappen sind gespiegelt.
Fotografie und Nachbearbeitung: © Kurt Kastner, 2013.


Tobias Castner, M
† 20.10.1605 1.

II. oo.

Martha Führer 2, F

Quellen, Literatur, Bemerkungen / Sources, References, Notes:

  1. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 49.
  2. Georg Landgraf: Geschichte des Marktes Schnaittenbach (Amberg) unter besonderer Berücksichtigung der übrigen Pfarrorte, Kaufbeuren (1908), Anhang "Stammtafel der Kastner".

Epithaph von Tobias Castner

Epithaph von Tobias Castner von Unterschnaittenbach in der Johanniskirche in Lauf an der Pegnitz

Fotografie und Nachbearbeitung: © Kurt Kastner, 2012.


Gabriel Oelhafen, M

oo 20.4.1607.

Sibylla Castner, F
* Engelthal 6.6.1584 1, 2.
Eltern / Parents: Tobias Castner und Sibilla Haller von Hallerstein.

Quellen / Sources:

  1. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 66.
  2. Litterarischer Verein in Stuttgart (Hrsg.): Briefwechsel Balthasar Paumgartners des Jüngeren mit seiner Gattin Magdalena, geb. Behaim (1582-1598), Tübingen (1895), http://www.archive.org/details/briefwechselbal00steigoog, S. 48; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Erbendorf

Stadt D-92681 Erbendorf, Landkreis Tirschenreuth, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 50' 22" N, 12° 2' 57" O/E


Wolfgang Christoph Kammerer, M
Erbendorf 4.2.1738 1 Stand / Cast: Bürger aus Erbendorf, Beruf / Profession: Bäcker.

rk. oo Erbendorf 4.2.1738 1.

Anna Maria Kastner, F
Erbendorf 4.2.1738 1 Tochter von Georg Kastner, Beruf / Profession: Wirt und Bäcker aus Kulmain; Tochter von Eva Maria.

Quellen / Sources:

  1. Hansjürgen Rinske: persönliche Mitteilung, E-Mail 20.6.2009; zitiert:
    1. Kath. Kirchenbücher von Erbendorf (BZA Regensburg).

Stephan Meister, M
Erbendorf 23.1.1753 1, 2 Beruf / Profession: Viehhändler aus Erbendorf.

rk. oo Erbendorf 23.1.1753 1, 2.

Maria Franziska Kastner, F
* 10.3.1721 2; † 19.12.1801, Alter / Age: 85 J. 2.
Erbendorf 23.1.1753 1, 2 Tochter von Georg Kastner, Beruf / Profession: Wirt und Bäcker aus Kulmain; Tochter von Barbara.

Quellen / Sources:

  1. Kurt Riebe: persönliche Mitteilung, E-Mail 7.5.2002; zitiert:
    1. Hochzeitsband 4 von Erbendorf (Oberpfalz).
  2. Hansjürgen Rinske: persönliche Mitteilung, E-Mail 20.6.2009; zitiert:
    1. Kath. Kirchenbücher von Erbendorf (BZA Regensburg).

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Etterzhausen

Marktgemeinde D-93152 Nittendorf, Landkreis Regensburg, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 1' 50" N, 11° 59' 2" O/E

siehe auch / see also

Etterzhausen
Marktgemeinde Nittendorf / Municipality of Nittendorf


Dr. Johann Kastner, M
1576 Besitz / Property: Brauereibesitzer zu Etterzhausen 1.

Quelle / Source: 1. F. Forster: Beschreibung von Etterzhausen als Hofmarksgericht, in: Verhandlungen des Historischen Vereins für den Regenkreis, 1 (1832) S. 205-220, S. 196; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Föhrig

Gemeinde D-95183 Trogen, Landkreis Hof, Oberfranken

50° 23' 30" N, 11° 57' 19" O/E

siehe auch / see also

Gemeinde Trogen / Municipality of Trogen


Jobst Kastner 1, M
Hof an der Saale 2.10.1616 2 Name: Georg Kastner, verstorben.

Kind/Child:

  1. Kunigunda Kastner, F, * 1585 (err./calc.); ▭ Hof an der Saale 15.3.1645, Alter / Age: ca. 60 J. 2; oo Hof an der Saale 2.10.1616, Wohnung / Residence: aus Föhrig/Trogen (Tochter von Georg Kastner; Ehemann: Erhard Schwager) 2.

Quellen / Sources:

  1. Matthias Strasser: Strasser Familiengeschichte, http://www.weidenfeld-nachfahren.de/, Recherche 4.12.2012.
  2. Nancy Barchfeld: Genealogie von Nancy Barchfeld, Einreichung bei GeneaNet, http://gw.geneanet.org/nbarchfeld, Update 30.11.2012, http://gw.geneanet.org/nbarchfeld?p=kunigunda;n=kastner.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Forndorf

Gemeinde D-91632 Wieseth, Landkreis Ansbach, Regierungsbezirk Mittelfranken

49° 9' 53" N, 10° 30' 16" O/E


Johann Christian Kastner, M
Emigration (Ankündigung) 1854, Stand / Cast: ledig, Beruf / Profession: Tischlergeselle aus Forndorf (Wieseth), Wohnung / Residence: nach Nordamerika 1.

Quellen / Sources:

  1. Saginaw Genealogical Society [ed.]: State Archive Nuremberg: 19th Century Emigrants from Central Franconia to North America, http://www.rootsweb.ancestry.com/~misagigs/19TH%20Century%20Emigrants.htm, Recherche 9.9.2013; zitiert:
    1. Königlich Bayerisches Kreis-Amtsblatt von Mittelfranken, Ansbach (1854), [Jan.-März, ohne Beilage: urn:nbn:de:bvb:12-bsb10345861-6], Beilage 37, Spalte 763.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Fuchsmühl

Marktgemeinde D-95689 Fuchsmühl, Landkreis Tirschenreuth, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 55' 17" N, 12° 8' 51" O/E

siehe auch / see also

Marktgemeinde Fuchsmühl / Municipality of Fuchsmühl


Friedrich Kastner, M
erwähnt / mentioned Fuchsmühl 13.8.1772, Wohnung / Residence: aus Großenhamb 1.

Quellen / Sources:

  1. Alfred Kunz: Kunz - Familienforschung, http://www.familienforschung-kunz-weiden.de/, Recherche 4.8.2010; Originaltext:
  2. zitiert:

    1. Staatsarchiv Amberg, Briefprotokolle Waldsassen der Hofmark Fuchsmühl, Nr. 643.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Geiselhöring

Stadt D-94333 Geiselhöring, Landkreis Straubing-Bogen, Regierungsbezirk Niederbayern

48° 49' 39" N, 12° 23' 41" O/E

siehe auch / see also

Stadt Geiselhöring / Town of Geiselhöring


Adam der Castner, M
genannt / mentioned Regensburg 13.12.1469, Stand / Cast: Bürger zu Geiselhöring <Geyselhering> (Sohn(?) von Thomas der Hewblspeck) 1.

Quelle / Source: 1. Joseph Schmid: Die Urkunden-Regesten des Kollegiatstiftes U. L. Frau zur Alten Kapelle in Regensburg, 2 Bände, Regensburg (1911-1912), http://www.uni-regensburg.de/Fakultaeten/phil_Fak_III/Geschichte/quellen/altekapelle/, Bd. 1, S. 409, Nr. 1950; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Geroldsgrün

Gemeinde D-95179 Geroldsgrün, Landkreis Hof, Regierungsbezirk Oberfranken

50° 20' 11" N, 11° 35' 40" O/E

siehe auch / see also

Gemeinde Geroldsgrün / Municipality of Geroldsgrün


Nicolaus Hornfischer, M

oo.

Rosina Kastner, F
Rochester (Monroe County, NY) 23.2.1857 1 Mutter von Margaretha Hornfischer.

Kind / Child:

  1. Margaretha Hornfischer, F.

Quelle / Source: 1. Rochester Churches Indexing Project, http://www.rochesterchurches.edgedhost.info/, Recherche 29.11.2010.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Gnotzheim

D-91728, Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, Regierungsbezirk Mittelfranken

49° 3' 39" N, 10° 42' 48" O/E


Johann Kastner, M
~ Cronheim 4.5.1772 1.
Gnotzheim 15.11.1808 2 Vater: Casparus Kastner, Wohnung / Residence: in Cronheim; Mutter: Magdalena Grünwedlin.

oo Gnotzheim 15.11.1808 2.

Franziska Membarth, F

Quellen / Sources:

  1. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QPF.
  2. Anonyma 1: persönliche Mitteilung, E-Mail 28.7.2009; zitiert:
    1. Kirchenbuch der rk. Pfarrei Gnotzheim. Hochzeitseinträge Gnotzheim Band 3, Diözösanarchiv Eichstätt, Seite/Nr. 47.

Johann Anton Steinhöfer 1, M
* Cronheim 5.6.1805 1; † Gnotzheim 14.4.1872 1.

rk. oo Gnotzheim 2.6.1835 1.

Maria Magdalena Kastner 1, F
~ Cronheim 13.7.1809 2; † Gnotzheim 31.1.1855, Ursache: Nervenfieber 1.
Eltern / Parents: Johann Aloys Kastner und Anna Maria Eff.

Quellen / Sources:

  1. Manuela Siewert: persönliche Mitteilung, E-Mail 22.3.2009.
  2. K. Burkholz: Einreichung zum International Genealogical Index (IGI), Einreicher kburkholzard1282198, https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9V95-QLZ.

Johann Willibald Kastner, M
Emigration (Ankündigung) 13.5.1839, Beruf / Profession: Söldner aus Gnotzheim, Wohnung / Residence: nun zu Hagau (Wolferstadt) 1.

Quelle / Source: 1. Königlich Bayerisches Intelligenzblatt für Mittelfranken, Ansbach (1839), urn:nbn:de:bvb:12-bsb10346270-0, Beilage 41, Spalte 783, Digisat 1346/1888.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Göppmannsbühl

Gemeinde D-95469 Speichersdorf, Landkreis Bayreuth, Regierungsbezirk Oberfranken

49° 53' 6" N, 11° 48' 57" O/E

siehe auch / see also

Gemeinde Speichersdorf / Municipality of Speichersdorf


Bonifaz Kastner, M
Emigration 30.4.1846 nach Nordamerika, Beruf / Profession: Bauer in Göppmannsbühl 1 <mit Eheweib und Kind>.

Quellen / Sources:

  1. Alfred Kunz: Kunz - Familienforschung, http://www.familienforschung-kunz-weiden.de/, http://www.familienforschung-kunz-weiden.de/Auswanderer%20gesamt.pdf, Recherche 2.9.2011; zitiert:
    1. Dr. Frank Präger: Alphabetisches Register der Nordamerika-Auswanderer aus der Oberpfalz, in: Mitteilungsblatt der Gesellschaft für Familienforschung in der Oberpfalz e.V., Nr. 43-55 (2005-2009); zitiert:
      1. Intelligenzblätter für Regensburg und die Oberpfalz, Staatsarchiv Amberg, (1844-1850).

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Großlellenfeld

Marktgemeinde D-91722 Arberg, Landkreis Ansbach, Regierungsbezirk Mittelfranken

49° 6' 49" N, 10° 38' 2" O/E

siehe auch / see also

Marktgemeinde Arberg / Municipality of Arberg


Walburga Kastner, F
Emigration (Ankündigung) Mai 1868, Stand / Cast: ledig, Maurerstochter aus Großlellenfeld 1.

Quellen / Sources:

  1. Saginaw Genealogical Society [ed.]: State Archive Nuremberg: 19th Century Emigrants from Central Franconia to North America, http://www.rootsweb.ancestry.com/~misagigs/19TH%20Century%20Emigrants.htm, Recherche 9.9.2013; zitiert:
    1. Königlich Bayerisches Kreis-Amtsblatt von Mittelfranken, Ansbach (1868), urn:nbn:de:bvb:12-bsb10387114-0 [Digitalisat ohne Beilagen], Beilage 45 vom 2.5.1868, Spalte 681.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Grünlas

Gemeinde D-95683 Ebnath, Landkreis Tirschenreuth, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 57' 59" N, 11° 56' 5" O/E

siehe auch / see also

Gemeinde Ebnath / Municipality of Ebnath


Johann Adam Kastner 1, M
* 24.12.1815 1.
Beruf / Profession: Taglöhner in Grünlas (Ebnath), Stelle / Agency: Haus Nr. 9 1.

oo 22.1.1839 1.

Maria Wolf 1, F
* 5.12.1814 1.

Kinder / Children:

  1. Michael Kastner 1, M, * Grünlas (Ebnath) 5.11.1839, Stelle / Agency: Haus Nr. 5 1.
  2. Stephan Kastner 1, M, * Grünlas (Ebnath) 25.12.1842, Stelle / Agency: Haus Nr. 9 1.
  3. Josef Kastner 1, 2, M, * Grünlas (Ebnath) 25.10.1845 1.

Quellen / Sources:

  1. Werner Schröger: Internet-Posting, Bavaria-L, 1.8.2013.
  2. Silvia Schröger: Internet-Posting, Bavaria-L, 15.2.2013.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Heidenheim am Hahnenkamm

D-91719, Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, Regierungsbezirk Mittelfranken

49° 1' 2" N, 10° 44' 36" O/E


Georg Kastner 1, M
Religion: prot. 1.

oo 1.

Catharina Dorothea Rinder 1, F
Religion: prot. 1.

Kind / Child:

  1. Georg Kastner 1, M, * Heidenheim 29.10.1792 (8 BRUM 01) 1; † Dehlingen 1.11.1856 1.

Quelle / Source: 1. Marie-France Fournier: La généalogie de Julien, Matthieu et Mélanie vivant en Pays d'Auge (Normandie, France), http://perso.wanadoo.fr/jmff, Stand 26.12.2006.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Hersbruck

Stadt D-91217 Hersbruck, Landkreis Nürnberger Land, Regierungsbezirk Mittelfranken

49° 30' 32" N, 11° 25' 55" O/E

siehe auch / see also

Stadt Hersbruck / Town of Hersbruck


Sebastian Castner, M
ev.-luth. Abendmahl / Lord's supper Hersbruck 14.5.1629 (Himmelfahrt Christi), Exulant in Hersbruck <ohne Herkunftsangabe> 1.

oo 1.

N.N., F
ev.-luth. Abendmahl / Lord's supper Hersbruck 14.5.1629 (Himmelfahrt Christi) 1.

Quelle / Source: 1. Eberhard Krauß: Exulanten in der Evang.-Luth. Pfarrei Hersbruck, in: Blätter für fränkische Familienkunde 35 (2012) S. 125 - 162, S. 143.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Heufeld

Marktgemeinde D-83052 Bruckmühl, Landkreis Rosenheim, Regierungsbezirk Oberbayern

47° 52' 24" N, 11° 58' 6" O/E

siehe auch / see also

Markt Bruckmühl / Municipality of Bruckmühl


Josef Kastner 1, 2, M
* Grünlas (Ebnath) 25.10.1845 2.
Eltern / Parents: Johann Adam Kastner und Maria Wolf; Stand / Cast: Häuslerssohn von Haslach [welches?] 1; Beruf / Profession: Fabrikarbeiter in Heufeld (Bruckmühl), Stelle / Agency: Chemiefabrik 1.

o-o 1.

Anna Theres Ullmann 1, F
* Ebnath 13.10.1849 1.

Kind / Child:

  1. Johann Baptist Ullmann, M, * (illeg.) Unterheufeld (Bruckmühl) 23.7.1868 1; Beruf / Profession: Fabrikarbeiter in Heufeld (Bruckmühl), Stelle / Agency: Chemiefabrik 1; oo 1896, Name: Johann Baptist Kastner 1; genannt / mentioned Bad Aibling 24.7.1939 3.

Quellen / Sources:

  1. Silvia Schröger: Internet-Posting, Bavaria-L, 15.2.2013.
  2. Werner Schröger: Internet-Posting, Bavaria-L, 1.8.2013.
  3. Silvia Schröger: Internet-Posting, Bavaria-L, 15.2.2013; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Hirschau

Stadt D-92242 Hirschau, Landkreis Amberg-Sulzbach, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 32' 40" N, 11° 56' 41" O/E

siehe auch / see also

Stadt Hirschau / Town of Hirschau

Hirschau Rathaus und Kirche Maria Himmelfahrt

Hirschau, Rathaus (erbaut um 1500),
im Hintergrund die Stadtpfarrkirche Maria Himmelfahrt aus dem 15. Jahrhundert, später neugotisch umgestaltet

Fotografie und Nachbearbeitung: Kurt Kastner, 2012.

Anmerkung (Kurt Kastner): bei einem Besuch der Stadtpfarrkirche Maria Himmelfahrt in Hirschau 2012 fanden sich
an der südlichen Außenmauer des Kirchenschiffs drei Epitaphe mit Wappenbildern aus dem Zeitraum 1593 bis 1716,
jedoch in und an der Kirche keine Hinweise auf Kastner.


Caspar Castner auf der Winkhelburg 1, M
* 7.1.1550 2; † Hirschau 9.7.1624, ▭ Schnaittenbach, Stelle / Agency: in der Kirche 2.
Besitz / Property: Winkelburg zu Hirschau 2; Besteuerung / taxation 1598 in Hirschau 3.

oo II. Hirschau 27.3.1587, keine Kinder / no children 2.

Justina Modler, F
† 15.6.1612 St. Veitstag 1612, ▭ Schnaittenbach 2.
Hirschau 27.3.1587 2 Witwe von Caspar Ottmayer, Wohnung / Residence: von Amberg.

Quellen / Sources:

  1. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 45, Skript 2, p. 115; Originaltext:
  2. ibid.
  3. Michael Gartner: Die Landsassenfreyheit in der oberen Pfalz: Geschichtl. u. rechtl. dargestellt mit einem Anhange von 65 größtentheils noch ungedruckten Urkunden, Landshut (1807), S. VIII; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Hohentreswitz

Stadt D-92536 Pfreimd, Landkreis Schwandorf, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 29' 50" N, 12° 15' 29" O/E

siehe auch / see also

Stadt Pfreimd / Town of Pfreimd


Andreas Kastner, M
Wohnung / Residence: zu Hohentreswitz 1; ca. 1620 Beruf / Profession: Förster im Amt Treswitz, Name: Endres Castner 2.

Wahrscheinlich ist der Förster Endres Castner im Amt Treswitz mit dem Andreas Kastner auf Hohentreswitz identisch, was sich jedoch nicht genau herausfinden ließ.

Die Liste von Puchner enthält Einträge bis 1617 und ist wohl kurz danach entstanden. Damals umfasste das Pflegeamt Treswitz auch die Gebiete des alten Pflegeamtes Tännesberg weiter westlich. In der Liste von Puchner ist das Amt Tännesberg nicht mehr aufgeführt. Unklar ist die Verwaltungzugehörigkeit von Hohentreswitz. Es könnte zwar geografisch zum oberpfälzischen Pflegeamt Tännesberg (1620 Treswitz mit Tännesberg) gehören, an dessen westlichem Rand es liegt, jedoch ist im Historischen Atlas von Bayern nichts über die Zugehörigkeit von Hohentreswitz zu finden. 2, 3, 4, 5.

Quellen / Sources:

  1. Georg Landgraf: Geschichte des Marktes Schnaittenbach (Amberg) unter besonderer Berücksichtigung der übrigen Pfarrorte, Kaufbeuren (1908), Anhang "Stammtafel der Kastner".
  2. Benutzer itau: Internet-Posting, 23.04.2009, http://forum.ahnenforschung.net/archive/index.php/t-22233.html; zitiert:
    1. Karl Puchner: Eine kuroberpfälzische Beamten- und Dienerliste um 1600, in: Archiv für Sippenforschung (1938).
  3. Deutsche Wikipedia, http://de.wikipedia.org/, Artikel über Burgtreswitz, Recherche 2.8.2010, http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Burgtreswitz&oldid=70455862; Originaltext:
  4. Heribert Sturm: Historischer Atlas von Bayern, Altbayern Reihe I Heft 39: Vohenstrauss, München (1977).
  5. Historischer Atlas von Bayern, (1906 - ...), verschiedene Hefte der Online Edition der Bayerischen Staatsbibliothek.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Hohentrüdingen

D-91719 Heidenheim, Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, Regierungsbezirk Mittelfranken

49° 0' 1" N, 10° 42' 13" O/E


Jacob Kastner 1, M
* Hohentrüdingen ca. 1604 1.

Quelle / Source: 1. Manfred Köhnlein: Vorfahren Köhnlein, http://home.arcor.de/makoeh/, Recherche 7.8.2010.


Johann Castner, M
ca. 1650 Besitz / Property: Besitzer eines Hofes in Hohentrüdingen 1.

Quelle / Source: 1. Karl Dehm: Familiennamen aus dem Hahnenkamm zur Zeit des 30-jährigen Krieges, in: Blätter für fränkische Familienkunde, Jg. 1, Nürnberg (1926), p. 22, 23, 61-67, p. 64.


Leonhard Kastner, M
vor dem 10.5.1671 Besitz / Property: Grundbesitzer in Hohentrüdingen 1.

Quellen / Sources:

  1. Martin Winter: Hohentrüdingen - aus der Geschichte eines Dorfes, 29.12.2006, http://www.artefax.de/geschichte/hohentruedingen/, Abfrage 21.3.2009; Originaltext:
  2. zitiert:

    1. Extrakt vom 8. April 1790 aus der Renovation vom 10. Mai 1671 des Hohentrüdinger Lucken-, Trieb- und Hutbriefs.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Ingolstadt

Stadt D-85049 Ingolstadt, Regierungsbezirk Oberbayern

48° 45' 49" N, 11° 25' 34" O/E

siehe auch / see also

Stadt Ingolstadt / Town of Ingolstadt

Ingolstadt, Topographia Bavariae

Ingolstadt

Bildnachweis / Picture source: Matthäus Merian, Martin Zeiller: Topographia Bavariae, Frankfurt am Main (1644).


Chünradus Chastner, M 1
Determination Wien 22.3.1448, aus Ingolstadt <Ingelstavia>.

Quelle / Source: 1. Thomas Maisel, Ingrid Matschinegg, Andreas Bracher: Wiener Artistenregister 1416-1555, Acta Facultatis Artium II, III und IV, Personen-Nennungen im Zusammenhang mit Prüfung, Graduierung und Verteilung der Vorlesungsthemen, Wien (2007), Archiv der Universität Wien, http://bibliothek.univie.ac.at/archiv/digitales_archiv.html, vol. III/1, p. 4f., # 9395; Originaltext:


Erasmus Nadler, M

oo.

Anna Castner 1, F
Eltern / Parents: Hans Castner und Helena Mendel von Steinfels; genannt / mentioned München 24.6.1560 (Witwe von Erasmus Nadler) 2.

Quellen / Sources:

  1. Johann Michael Wilhelm von Prey zu Straßkirchen: Sammlung zur Genealogie des bayrischen Adels, vol. 4, Freising (1740), Bayerische Staatsbibliothek, Signatur Cgm 2290(4), urn:nbn:de:bvb:12-bsb00034964-5, p. 171.
  2. Stadtmuseum Ingolstadt - Online-Katalog, http://www.ingolstadt.de/stadtmuseum/; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Irmelshausen

Gemeinde D-97633 Höchheim, Landkreis Rhön-Grabfeld, Regierungsbezirk Unterfranken

50° 21' 52" N, 10° 28' 16" O/E

siehe auch / see also

Gemeinde Höchheim / Municipality of Höchheim


Hertnitt Kestner, M
† vor dem 14.2.1496, Name: Hertindt Kestner 1.
30.6.1403 Besitz / Property (Grundbesitz): in Irmelshausen, Name: Hertnitt Kestner, Beruf / Profession: Bauer 2.

Quellen / Sources:

  1. Internetportal Historisches Unterfranken: Datenbank zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte des Mittelalters, http://www.historisches-unterfranken.uni-wuerzburg.de/, Recherche 2.8.2010; Originaltext:
  2. zitiert:

    1. liber feudorum 29 - Lehenbuch Hochstift Würzburg, Signatur 20158, fol. 62v, 63r.
  3. ibid.; Originaltext:
  4. zitiert:

    1. liber feudorum 11 - Lehenbuch Hochstift Würzburg, Signatur 11370, fol. 84r.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Ittelhofen

Gemeinde D-92358 Seubersdorf in der Oberpfalz, Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 8' 11" N, 11° 34' 47" O/E

siehe auch / see also

Ittelhofen


Carl Apian, M 1
† Ittelhofen 9.3.1600.

oo.

Ursula Kastner, F
Vater / Father: Leonhard Kastner; Grundverkauf / sale of real estate Ittelhofen 1608 2.

Quellen / Sources:

  1. Harald Stark: Familie Notthafft, http://www.notthafft.de/, Recherche 1.8.2010, http://www.notthafft.de/sitze/ittelhofen.htm; Originaltext:
  2. ibid.; Originaltext:

Hans Christof Kastner, M
Vater / Father: Leonhard Kastner; Grunderwerb / purchase of real estate Ittelhofen 1608, Name: Christof Kastner 1; Besteuerung / taxation 4.11.1612 2; 1620 Wohnung / Residence: zu Ittelhofen 3.

Quellen / Sources:

  1. Rainer Schlierf: Die Gründung von Ittelhofen, http://www.ittelhofen.de/chronik/fruehgeschichte/index.html, Recherche 1.8.2010; Originaltext:
  2. Michael Gartner: Die Landsassenfreyheit in der oberen Pfalz: Geschichtl. u. rechtl. dargestellt mit einem Anhange von 65 größtentheils noch ungedruckten Urkunden, Landshut (1807), S. 119; Originaltext:
  3. Rainer Schlierf: Die Gründung von Ittelhofen, http://www.ittelhofen.de/chronik/fruehgeschichte/index.html, Recherche 1.8.2010; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Kaisheim

Marktgemeinde D-86687 Kaisheim, Landkreis Donau-Ries, Regierungsbezirk Schwaben

48° 46' 2" N, 10° 47' 54" O/E

siehe auch / see also

Marktgemeinde Kaisheim / Municipality of Kaisheim


Georg Kastner, M
* Donauwörth 1; † 20.2.1509 1.
Sohn von Hans Kastner, Beruf / Profession: Feintuchweber 1; Portraitierung 1502, Beruf / Profession: Abt in Kaisheim 2 <das Bildnis von Hans Holbein d. Ä. hängt heute in der alten Pinakothek in München>; von 1490 bis 1509 Beruf / Profession: Abt in Kaisheim 3, 4.

Hans Holbein d. Ä., Alfred Daucher und Gregor Erhart schufen auf Einladung des Abtes Georg Kastner 1502 - 1504 den Hochaltar der Zisterzienserabtei von Kaisheim. 1, 5.

Quellen / Sources:

  1. Haus der Bayerischen Geschichte (Hrsg.): Porträtgalerie Bayern, http://www.hdbg.de/, Recherche 16.9.2010.
  2. Siegfried Heinrich Steinberg: Bibliographie zur Geschichte des deutschen Porträts; zitiert:
    1. E. Buchner: Zum Werk Hans Holbeins d. Ä., in: Buchner, Feuchtmayr (Hrsg.): Beiträge zur Geschichte der deutschen Kunst, Bd. II (1928) S. 133-158.
  3. Deutsche Wikipedia, http://de.wikipedia.org/, Liste der Äbte von Kaisheim, http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Liste_der_%C3%84bte_von_Kaisheim&oldid=54602167.
  4. Haus der Bayerischen Geschichte (Hrsg.): Porträtgalerie Bayern, http://www.hdbg.de/, Recherche 16.9.2010; Originaltext:
  5. Meyers großes Taschenlexikon in 24 Bänden, Mannheim 1981, Bd. 10, S. 42.

Abt Georg Kastner

Abt Georg Kastner mit Wappen

Bildnachweis / Picture source: Haus der Bayerischen Geschichte (Hrsg.): Porträtgalerie Bayern, http://www.hdbg.de/.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Kaltenbrunn

D-92700 Weiherhammer, Landkreis Neustadt an der Waldnaab, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 39' 16" N, 11° 56' 40" O/E


Katharina Kastner 1, F
† Kaltenbrunn 1.4.1755, Alter / Age: 26 Jahre, Stand / Cast: ledig, Religion: rk. 1.

Quellen / Sources:

  1. Margit Anspann: persönliche Mitteilung, E-Mail 27.3.2009; zitiert:
    1. Ortssippenbuch Kaltenbrunn, auf CD, 2009, Nr. 1353.

Georg Ulrich Neubauer 1, M
* 25.5.1835 1; † Kaltenbrunn 29.1.1917, Ursache: Altersschwäche, Alter / Age: 81 Jahre 1.
Beruf / Profession: Taglöhner 1; Religion: rk. 1; Wohnung / Residence: Haus Nr.102 Kaltenbrunn 1.

rk. oo Kaltenbrunn 17.2.1874 1.

Margaretha Kastner 1, F
* Leuzenhof 15.8.1850 1; † Kaltenbrunn 24.11.1934, Ursache: Altersschwäche, Alter / Age: 84 Jahre, Wohnung / Residence: Haus Nr.106 Kaltenbrunn 1.
Religion: rk. 1; Wohnung / Residence: Kaltenbrunn 1; Kaltenbrunn 17.2.1874 1 Tochter von Johann Kastner, Beruf / Profession: Schreiner in Leuzenhof; Tochter von Anna Pöllath.

Quellen / Sources:

  1. Margit Anspann: persönliche Mitteilung, E-Mail 27.3.2009; zitiert:
    1. Ortssippenbuch Kaltenbrunn, auf CD, 2009, Nr. 2034.

Johann Kastner 1, M
* Thanhausen 16.12.1885 1.
Beruf / Profession: Arbeiter 1; Religion: rk. 1; Wohnung / Residence: Kaltenbrunn 1; Kaltenbrunn 28.10.1919 1 Sohn von Anton Kastner, verstorben, Beruf / Profession: Waldarbeiter in Thanhausen; Sohn von Maria Gerber, verstorben; Kaltenbrunn 9.12.1934 1 Beruf / Profession: Schachtmeister.

ev. oo Kaltenbrunn 28.10.1919 1.

Katharina Braun 1, F
* Kaltenbrunn 8.8.1888 1.
Beruf / Profession: Dienstmagd 1; Religion: ev. 1; Wohnung / Residence: Kaltenbrunn 1.

Kinder / Children:

  1. <verdeckt/hidden>
  2. <verdeckt/hidden>
  3. <verdeckt/hidden>

Quellen / Sources:

  1. Margit Anspann: persönliche Mitteilung, E-Mail 27.3.2009; zitiert:
    1. Ortssippenbuch Kaltenbrunn, auf CD, 2009, Nr. 1354.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Karlstadt

Stadt D-97753 Karlstadt, Landkreis Main-Spessart, Regierungsbezirk Unterfranken

49° 57' 42" N, 9° 45' 57" O/E

siehe auch / see also

Stadt Karlstadt / Town of Karlstadt


Hans Kastner, M 1
Besteuerung / taxation Karlstadt 14.11.1453, Besitz / Property (Grundbesitzer): bei Mühlbach (Karlstadt), Beruf / Profession: Bauer.

Quellen / Sources:

  1. Internetportal Historisches Unterfranken: Datenbank zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte des Mittelalters, http://www.historisches-unterfranken.uni-wuerzburg.de/, Recherche 2.8.2010; Originaltext:
  2. zitiert:

    1. Karlstädter Regelbuch, Signatur 78124, fol. 13r.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Kemnath

Stadt D-95478 Kemnath, Landkreis Tirschenreuth, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 52' 15" N, 11° 53' 27" O/E

siehe auch / see also

Stadt Kemnath / Town of Kemnath

Kemnath, Topographia Bavariae

Kemnath

Bildnachweis / Picture source: Matthäus Merian, Martin Zeiller: Topographia Bavariae, Frankfurt am Main (1644).
http://www.digitalis.uni-koeln.de/Merianb/merianb_index.html


Michael Castnerus 1, M

oo 1.

Magdalena Podner 1, F

Kind / Child:

  1. Michael Castner, M, * Eisersdorf (Kemnath) 5.3.1592 1 <Eiselsdorfii in palatinatu superiori>; † Wiesloch 6.4.1665 1.

Quelle / Source: 1. Paul Freher: Theatrum Virorum Eruditione Clarorum, Nürnberg (1688), urn:nbn:de:bvb:12-bsb11122299-5, p. 652-653.


Hans Kastner, M
genannt / mentioned Kemnath 1621, Beruf / Profession: Fähnrich 1.

Quelle, Literatur, Bemerkung / Source, Reference, Note: 1. Leingärtner, J. Scheidler: 700 Jahre Kemnath - Stadt und Land - Festschrift herausgegeben im Auftrag der Festleitung, Kemnath (1950), http://www.rororo-selb.de/ahnen/Orte_DVD/Kemnath_700_Jahre_Festschrift_1950/Kemnath_700_Jahre_037.pdf, S. 22; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Kollnburg

Gemeinde D-94262 Kollnburg, Landkreis Regen, Regierungsbezirk Niederbayern

49° 2' 51" N, 12° 51' 38" O/E

siehe auch / see also

Gemeinde Kollnburg / Municipality of Kollnburg


Andreas von Kastner, M
Bildungsabschluss / Graduation München 1790, Stelle / Agency: Wilhelmsgymnasium, Wohnung / Residence: aus Kollnburg 1.

Quellen / Sources:

  1. Peter Kefes: Die Absolventen des Wilhelmsgymnasiums München (1562-1914), http://www.peterkefes.de/, Recherche 1.8.2010; zitiert:
    1. Max Leitschuh: Die Matrikeln der Oberklassen des Wilhelmsgymnasiums in München, München (1970 ff.) 4 Bde.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Kulmain

Gemeinde D-95508 Kulmain, Landkreis Tirschenreuth, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 53' 40" N, 11° 53' 56" O/E


Georg Kastner, M 1

I. oo ca. 1715 2.

Eva Maria, F

Kind / Child:

  1. Anna Maria Kastner, F.

Quellen / Sources:

  1. Hansjürgen Rinske: persönliche Mitteilung; Originaltext:
  2. ibid., E-Mail 20.6.2009.

Georg Kastner, M 1
Weitere Partnerin: Eva Maria; Erbendorf 4.2.1738 2 Beruf / Profession: Wirt und Bäcker aus Kulmain; Erbendorf 23.1.1753 2, 3 Beruf / Profession: Wirt und Bäcker aus Kulmain.

II. oo ca. 1720 4.

Barbara, F

Kind / Child:

  1. Maria Franziska Kastner, F, * 10.3.1721 2; † 19.12.1801 2.

Quellen / Sources:

  1. Hansjürgen Rinske: persönliche Mitteilung; Originaltext:
  2. ibid., E-Mail 20.6.2009; zitiert:
    1. Kath. Kirchenbücher von Erbendorf (BZA Regensburg).
  3. Kurt Riebe: persönliche Mitteilung, E-Mail 7.5.2002; zitiert:
    1. Hochzeitsband 4 von Erbendorf (Oberpfalz).
  4. Hansjürgen Rinske: persönliche Mitteilung, E-Mail 20.6.2009.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Kutzenhausen

Gemeinde D-86500 Kutzenhausen, Landkreis Augsburg, Regierungsbezirk Schwaben

48° 20' 28" N, 10° 41' 34" O/E

siehe auch / see also

Gemeinde Kutzenhausen / Municipality of Kutzenhausen


Bartholme Castner, M
genannt / mentioned 27.2.1492 in Kutzenhausen 1.

Quellen / Sources:

  1. Gerhart Nebinger, Norbert Schuster: Das Burgauer Feuerstattguldenregister, http://heinz-wember.de/kriegshaber/Quellen/Feuerstattguldenregister1492kompl.htm, # 266; zitiert:
    1. Staatsarchiv Neuburg an der Donau, Vorderösterreich Literalien Nr. 638: Feuerstattguldenregister Burgau.

Gastel Gastner, M
genannt / mentioned 27.2.1492 in Kutzenhausen 1.

Quellen / Sources:

  1. Gerhart Nebinger, Norbert Schuster: Das Burgauer Feuerstattguldenregister, http://heinz-wember.de/kriegshaber/Quellen/Feuerstattguldenregister1492kompl.htm, # 201; zitiert:
    1. Staatsarchiv Neuburg an der Donau, Vorderösterreich Literalien Nr. 638: Feuerstattguldenregister Burgau.

Lienhart Castner, M
genannt / mentioned 27.2.1492 in Kutzenhausen 1.

Quellen / Sources:

  1. Gerhart Nebinger, Norbert Schuster: Das Burgauer Feuerstattguldenregister, http://heinz-wember.de/kriegshaber/Quellen/Feuerstattguldenregister1492kompl.htm, # 201; zitiert:
    1. Staatsarchiv Neuburg an der Donau, Vorderösterreich Literalien Nr. 638: Feuerstattguldenregister Burgau.

Martin Castner, M
genannt / mentioned 27.2.1492 in Kutzenhausen 1.

Quellen / Sources:

  1. Gerhart Nebinger, Norbert Schuster: Das Burgauer Feuerstattguldenregister, http://heinz-wember.de/kriegshaber/Quellen/Feuerstattguldenregister1492kompl.htm, # 201; zitiert:
    1. Staatsarchiv Neuburg an der Donau, Vorderösterreich Literalien Nr. 638: Feuerstattguldenregister Burgau.

Ulrich Castner, M
genannt / mentioned 27.2.1492 in Kutzenhausen 1.

Quellen / Sources:

  1. Gerhart Nebinger, Norbert Schuster: Das Burgauer Feuerstattguldenregister, http://heinz-wember.de/kriegshaber/Quellen/Feuerstattguldenregister1492kompl.htm, # 266; zitiert:
    1. Staatsarchiv Neuburg an der Donau, Vorderösterreich Literalien Nr. 638: Feuerstattguldenregister Burgau.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Landau an der Isar

Stadt D-94405 Landau an der Isar, Landkreis Dingolfing-Landau, Regierungsbezirk Niederbayern

48° 40' 8" N, 12° 41' 28" O/E

siehe auch / see also

Stadt Landau a. d. Isar / Town of Landau a. d. Isar

Landau an der Isar, Topographia Bavariae

Landau an der Isar

Bildnachweis / Picture source: Matthäus Merian, Martin Zeiller: Topographia Bavariae, Frankfurt am Main (1644).


Caspar Kastner, M
Determination Wien 21.12.1445, Wohnung / Residence: aus Landau an der Isar <Landaw; alternativ: Landau/Steiermark, Landau/Pfalz, Landau/Hessen.> 1.

Quelle / Source: 1. Thomas Maisel, Ingrid Matschinegg, Andreas Bracher: Wiener Artistenregister 1416-1555, Acta Facultatis Artium II, III und IV, Personen-Nennungen im Zusammenhang mit Prüfung, Graduierung und Verteilung der Vorlesungsthemen, Wien (2007), Archiv der Universität Wien, http://bibliothek.univie.ac.at/archiv/digitales_archiv.html, vol. II, p. 166, # 8997; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Landersdorf

Marktgemeinde D-91177 Thalmässing, Landkreis Roth, Regierungsbezirk Mittelfranken

49° 3' 56" N, 11° 14' 49" O/E

siehe auch / see also

Marktgemeinde Thalmässing / Municipality of Thalmässing


Ruediger Castner, M
genannt / mentioned Bad Mergentheim 29.6.1407 Mergentheim, Wohnung / Residence: zu Landersdorf 1.

Quellen / Sources:

  1. Internetportal Historisches Unterfranken: Datenbank zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte des Mittelalters, http://www.historisches-unterfranken.uni-wuerzburg.de/, Recherche 2.8.2010; zitiert:
    1. liber diversarum formarum 2 - Akten Hochstift Würzburg, Signatur 42221, p. 149.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Landshut

Stadt D-84028 Landshut, Regierungsbezirk Niederbayern

48° 32' 14" N, 12° 9' 8" O/E

siehe auch / see also

Stadt Landshut / Town of Landshut

Lienhart Kastener, I12252

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Langenerling

Gemeinde D-93095 Hagelstadt, Landkreis Regensburg, Regierungsbezirk Oberpfalz

48° 54' 22" N, 12° 15' 16" O/E

siehe auch / see also

Gemeinde Hagelstadt / Municipality of Hagelstadt


Chunrat der Chastner, M
genannt / mentioned Regensburg 24.7.1398, Stand / Cast: Richter zu Langenerling <Erling> 1.

Quelle / Source: 1. Joseph Schmid: Die Urkunden-Regesten des Kollegiatstiftes U. L. Frau zur Alten Kapelle in Regensburg, 2 Bände, Regensburg (1911-1912), http://www.uni-regensburg.de/Fakultaeten/phil_Fak_III/Geschichte/quellen/altekapelle/, Bd. 1, S. 96, Nr. 500; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Langenzenn

Stadt D-90579 Langenzenn, Landkreis Fürth, Regierungsbezirk Mittelfranken

49° 29' 39" N, 10° 47' 39" O/E

siehe auch / see also

Stadt Langenzenn / Town of Langenzenn


Mathias Castner, M
genannt / mentioned Langenzenn 14.12.1744 1.

Quellen / Sources:

  1. Frank Präger: Ortsfremde Almosenempfänger des Spitals der Stadt Langenzenn 1696 - 1791, http://www.frankpraeger.de/, Recherche 11.8.2010; Originaltext:
  2. zitiert:

    1. Stadtarchiv Langenzenn, Bd. 626 AL Nr. 330.

Georg Castner, M
genannt / mentioned Langenzenn 3.10.1745 1.

Quellen / Sources:

  1. Frank Präger: Ortsfremde Almosenempfänger des Spitals der Stadt Langenzenn 1696 - 1791, http://www.frankpraeger.de/, Recherche 11.8.2010; Originaltext:
  2. zitiert:

    1. Stadtarchiv Langenzenn, Bd. 628 AL Nr. 381.

Friedrich Cästner, M
genannt / mentioned Langenzenn 15.6.1752 1.

Quellen / Sources:

  1. Frank Präger: Ortsfremde Almosenempfänger des Spitals der Stadt Langenzenn 1696 - 1791, http://www.frankpraeger.de/, Recherche 11.8.2010; Originaltext:
  2. zitiert:

    1. Stadtarchiv Langenzenn, Bd. 642 AL Nr. 252.

Johann Christoph Kastner, M
genannt / mentioned Langenzenn 13.12.1752, Beruf / Profession: Leinenwebermeister aus Sommersdorf 1.

Quellen / Sources:

  1. Frank Präger: Ortsfremde Almosenempfänger des Spitals der Stadt Langenzenn 1696 - 1791, http://www.frankpraeger.de/, Recherche 11.8.2010; Originaltext:
  2. zitiert:

    1. Stadtarchiv Langenzenn, Bd. 642 AL Nr. 572.

Rosina Barbara Castner, F
genannt / mentioned Langenzenn 9.5.1755 1.

Quellen / Sources:

  1. Frank Präger: Ortsfremde Almosenempfänger des Spitals der Stadt Langenzenn 1696 - 1791, http://www.frankpraeger.de/, Recherche 11.8.2010; Originaltext:
  2. zitiert:

    1. Stadtarchiv Langenzenn, Bd. 648 AL Nr. 305.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Lauf an der Pegnitz

D-91207 Lauf an der Pegnitz, Kreisstadt im Landkreis Nürnberger Land, Regierungsbezirk Mittelfranken

49° 30' 37" N, 11° 16' 38" O/E

siehe auch / see also

Sandy Cosner Norton: Our Family History
Stadt Lauf / Town of Lauf

Tobias Kastner

Lauf, Topographia Franconiae

Lauf an der Pegnitz

Bildnachweis / Picture source: Matthäus Merian, Martin Zeiller: Topographia Franconiae, Frankfurt am Main (1648).

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Lauingen

Stadt D-89415 Lauingen (Donau), Landkreis Dillingen an der Donau, Regierungsbezirk Schwaben

48° 34' 9" N, 10° 25' 55" O/E

siehe auch / see also
Stadt Lauingen (Donau) / Town of Lauingen (Donau)


Jerg Kastner, M
Identisch(?) mit Jörg Kastner 1; genannt / mentioned Lauingen (Donau) 1506, Beruf / Profession: Kantengießer 1.

Quelle / Source: 1. Sigrid Thurm: Württemberg und Hohenzollern (Deutscher Glockenatlas, Band 1), München 1959, http://books.google.com/books?id=n7krAAAAIAAJ, S. 37; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Lauterhofen

Marktgemeinde D-92283 Lauterhofen, Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 22' 5" N, 11° 36' 12" O/E

siehe auch / see also

Marktgemeinde Lauterhofen / Municipality of Lauterhofen


Egid Stueblinger zu Oberlauterhofen <zu Ober Lauterhofen und Pruenthal> 1, M
† vor 1573 2.
3 Beruf / Profession: fürstlicher Pfleger zu Pfaffenhofen; 1560 Lehensträger: zu Oberlauterhofen, Name: Egid Steinlinger 4.

oo I. 1, 2.

Dorothea Stainhauser, F
† Oberlauterhofen 12.3.1603 1.

Quellen / Sources:

  1. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 48.
  2. Bernhard Heinloth: Historischer Atlas von Bayern, Altbayern Reihe I Heft 16, Neumarkt, München (1967), S. 190.
  3. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 48; Originaltext:
  4. Bernhard Heinloth: Historischer Atlas von Bayern, Altbayern Reihe I Heft 16, Neumarkt, München (1967), S. 190; Originaltext:
  5. zitiert:

    1. Staatsarchiv Amberg, Pfl. Pf. Nr. 40.

Raymund Castner zu Oberlauterhofen 1, M
† 17.10.1618 1; ▭ Röthenbach 1.
Eltern / Parents: Paul Castner zu Schnaittenbach und Anna Kötzel; genannt / mentioned Karlsbad (Karlovy Vary) 20.6.1591, Wohnung / Residence: Lauterhofen <Rödenbach> 2; Lehenserwerb 10.3.1600 Oberlauterhofen 3.

oo, keine Kinder / no children 4.

Dorothea Stainhauser, F
† Oberlauterhofen 12.3.1603 1.
Weiterer Partner: Egid Stueblinger zu Oberlauterhofen; 4 Witwe von Egid Stueblinger zu Oberlauterhofen, Beruf / Profession: fürstlicher Pfleger zu Pfaffenhofen.

Es ist unklar, ob Dorothea zwischen den Ehen mit Egid Stueblinger/Steinlinger und Raymund Castner noch mit (Georg?) Steinhauser verheiratet war. Die Quellen widersprechen sich hier. 1, 5.

Quellen / Sources:

  1. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 48.
  2. Litterarischer Verein in Stuttgart (Hrsg.): Briefwechsel Balthasar Paumgartners des Jüngeren mit seiner Gattin Magdalena, geb. Behaim (1582-1598), Tübingen (1895), http://www.archive.org/details/briefwechselbal00steigoog, S. 116; Originaltext:
  3. Bernhard Heinloth: Historischer Atlas von Bayern, Altbayern Reihe I Heft 16, Neumarkt, München (1967), S. 190; Originaltext:
  4. zitiert:

    1. Staatsarchiv Amberg, Pfl. Pf. Nr. 40.
  5. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 48; Originaltext:
  6. Bernhard Heinloth: Historischer Atlas von Bayern, Altbayern Reihe I Heft 16, Neumarkt, München (1967), S. 190.

Jakob Heinrich Castner, M
Vater / Father: Georg Willibaldt Castner zu Schnaittenbach; Bildungsabschluss / Graduation München 1693, Stelle / Agency: Wilhelmsgymnasium, Wohnung / Residence: aus Lauterhofen 1 <Beruf des Vaters: Bürgermeister>.

Quellen / Sources:

  1. Peter Kefes: Die Absolventen des Wilhelmsgymnasiums München (1562-1914), http://www.peterkefes.de/, Recherche 1.8.2010; zitiert:
    1. Max Leitschuh: Die Matrikeln der Oberklassen des Wilhelmsgymnasiums in München, München (1970 ff.) 4 Bde.

Rudolf Kastner, M
Vater / Father: Georg Willibaldt Castner zu Schnaittenbach; Identisch(?) mit Rudolf Edler von Kastner; 1698 Besitz / Property (Lehen): Lauterhofen 1 <bis ca. 1706?>.

Quellen / Sources:

  1. Bernhard Heinloth: Historischer Atlas von Bayern, Altbayern Reihe I Heft 16, Neumarkt, München (1967), S. 190f; Originaltext:
  2. zitiert:

    1. Hauptstaatsarchiv München, Klosterurkunde Kastl Nr. 814a und 815a.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Leinburg

Gemeinde D-91227 Leinburg, Landkreis Nürnberger Land, Regierungsbezirk Mittelfranken

49° 27' 1" N, 11° 18' 30" O/E

siehe auch / see also

Gemeinde Leinburg / Municipality of Leinburg


Peter Castner, M
* Leinburg 1.
3.5.1615 Beruf / Profession: Tagwerker in Leinburg 2.

Quellen / Sources:

  1. Uwe Hitz: Die Leinburger Bürger, ihre Grundherren und ihre Beständner im Jahre 1615, in: Blätter für fränkische Familienkunde 33 (2010) p. 263 - 266, p. 263; zitiert:
    1. Einwohnerliste Leinburg 1615: Relatio unnd respective Jnguisitio - Was den 3. May Anno 1615 mit der Gemain zu Leinburg der bißhero eingenommenen Bestendtner unnd anderer fürgangener Puncten halben gehandelt worden ist., Staatsarchiv Nürnberg, Rep. 36 B, Reichsstadt Nümberg - Landpflegamt - Pflegamt Lauf (1613 - 1675), Mappe 1615/4, Nr. 16.
  2. ibid.; Originaltext:
  3. zitiert:

    1. Einwohnerliste Leinburg 1615: Relatio unnd respective Jnguisitio - Was den 3. May Anno 1615 mit der Gemain zu Leinburg der bißhero eingenommenen Bestendtner unnd anderer fürgangener Puncten halben gehandelt worden ist., Staatsarchiv Nürnberg, Rep. 36 B, Reichsstadt Nümberg - Landpflegamt - Pflegamt Lauf (1613 - 1675), Mappe 1615/4, Nr. 16.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Leuzenhof

verlassener Ort (Wüstung) auf dem Gebiet des heutigen Truppenübungsplatzes bei D-92655 Grafenwöhr, Landkreis Neustadt an der Waldnaab, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 42' N, 11° 48' O/E


Johann Kastner, M
Kaltenbrunn 17.2.1874 1 Beruf / Profession: Schreiner in Leuzenhof.

Anna Pöllath, F

Kind / Child:

  1. Margaretha Kastner 1, F, * Leuzenhof 15.8.1850 1; † Kaltenbrunn 24.11.1934, Ursache: Altersschwäche 1.

Quellen / Sources:

  1. Margit Anspann: persönliche Mitteilung, E-Mail 27.3.2009; zitiert:
    1. Ortssippenbuch Kaltenbrunn, auf CD, 2009, Nr. 2034.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Lichtenberg

D-95192 Lichtenberg, Landkreis Hof, Regierungsbezirk Oberfranken

50° 23' 3" N, 11° 40' 40" O/E

siehe auch / see also

Stadt Lichtenberg / Town of Lichtenberg


Dr. jur. utr. Michael Kastner 1, M
* 1600 2.
Beruf / Profession: Reuß-Plauischer Rat 1; Beruf / Profession: J. U. D. (juris utriusque doctor = Doktor beider Rechte) zu Lichtenberg (Oberfranken) 3 <Lichtenberg im Markgrafthum>.

oo 7.6.1630 1.

Anna Rosina Gugel 3, F
* 16.7.1606 1; † 1663 1.
Eltern / Parents: Christof Paul Gugel und Anna Maria Castner.

Kind / Child:

  1. Dr. Johann Leonhard Joachim Castner von und auf Rotenbach, M, * 23.8.1637 1; † April 1701 1, 4.

Quellen / Sources:

  1. Hans Nikol: Die Kastner von Amberg. Geschichte eines Montangeschlechts, in: Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, 121 (1981) S. 85-181, http://bvbm1.bib-bvb.de/webclient/DeliveryManager?pid=1223758, S. 140.
  2. ibid., Anlageblatt 9B.
  3. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 46, Skript 2, p. 117.
  4. Georg Andreas Will: Geschichte und Beschreibung der nürnbergischen Universität Altdorf, Altdorf (1795), S. 231.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Metten

Markt D-94526 Metten, Landkreis Deggendorf, Regierungsbezirk Niederyayern

48° 51' 18" N, 12° 55' 3" O/E

siehe auch / see also

Markt Metten / Municipality of Metten

Metten, Meisners Schatzkästlein

Metten in Niederbayern

Bildnachweis / Picture source: David Meisner: Daniel Meisner's Schatzkästlein, Ausgabe bei Paul Fürst, Nürnberg, erschienen zwischen 1637-1678.
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Meisner_Metten_in_N_Bayern_Coelica_contemplanda_sunt.jpg, Stand 3.1.2010


Sebastian Kastner, M
† 1577 1.
Rinchnach von 1568 bis 1569 Beruf / Profession: Propst, Stelle / Agency: Kloster Rinchnach, Religion: rk. 2; Metten von 1569 bis 1577 Beruf / Profession: Abt, Stelle / Agency: Kloster Metten 3.

Quellen / Sources:

  1. Deutsche Wikipedia, http://de.wikipedia.org/, Kloster Metten, Stand 13.9.2012, http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Kloster_Metten&oldid=108028347.
  2. ibid., Liste der Pröpste von Rinchnach, Stand 15.2.2012, http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Liste_der_Pr%C3%B6pste_von_Rinchnach&oldid=99715120.
  3. ibid., Kloster Metten, Stand 13.9.2012, http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Kloster_Metten&oldid=108028347; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Mödishofen

Gemeinde D-86514 Ustersbach, Landkreis Augsburg, Regierungsbezirk Schwaben

48° 19' 30" N, 10° 39' 4" O/E

siehe auch / see also

Gemeinde Ustersbach / Municipality of Ustersbach


Johann Michael Kastner 1, M
* Buch (Kutzenhausen) 14.8.1741 1; † Mödishofen 30.4.1810 1.

oo Mödishofen 5.8.1764 1.

Wappenbeschreibung: "Gespalten, rechts in Gold ein golden behalsbandeter rotgezungter schwarzer Bracke, links in Rot ein im zwei Reihen schwarz-silbern geschachter Schrägbalken, begleitet von zwei goldenen Sternen.Auf dem Helm mit rechts schwarz-goldenen und links rot-goldenen Decken ein wachsender rotgekleideter Mann mit rotgestulptem schwarzen Rundhut, in der Rechten einen goldenen Stern und im linken Arm eine goldene Korngarbe haltend. Eingereicht bzw. neu angenommen am 1. November 1974 von Cornelius Kastner, Landwirtschaftsberater i. R. in Donauwörth, für sich und seine ehelichen Nachkommen im Mannesstamm sowie die übrigen Nachkommen im Mannesstamm seines Ururgroßvaters Johann Michael Kastner (1741-1810)." 2.

Afra Theresia Haug 1, F

Kind / Child:

  1. Xaver Kastner 1, M, * Mödishofen 23.8.1770 1; † Mödishofen 30.5.1838 1.

Quellen / Sources:

  1. Ludwig Wiedemann: Die Wiedemanns und ihre Vorfahren, http://familytreemaker.genealogy.com/users/w/i/e/Ludwig-Wiedemann/, Update 20.3.2007.
  2. E-Herold - Die elektronische Wappenrolle des Wappen-HEROLD, http://www.eherold.org/, http://www.eherold.org/eherold/index.jsp?dbNum=75007, Recherche 20.7.2013; zitiert:
    1. Allgemeine Deutsche Wappenrolle, Band II (1980) S. 333.

Xaver Kastner 1, M
* Mödishofen 23.8.1770 1; † Mödishofen 30.5.1838 1.
Eltern / Parents: Johann Michael Kastner und Afra Theresia Haug.

oo Mödishofen 27.9.1798 1.

Krescenz Kreuzer 1, F
* Buch (Kutzenhausen) 14.2.1776 1; † Mödishofen 15.7.1849 1.

Kind / Child:

  1. Krescentia Kastner 1, F, * Mödishofen 27.9.1802 1; † Ustersbach 16.4.1869 1; oo Ustersbach 30.6.1829 (Ehemann: Romanus Mozet) 1.

Quelle / Source: 1. Ludwig Wiedemann: Die Wiedemanns und ihre Vorfahren, http://familytreemaker.genealogy.com/users/w/i/e/Ludwig-Wiedemann/, Update 20.3.2007.


Fridolin Zott 1, M

oo 1815 (gesch./est.) 1.

Therese Kastner 1, F
* Mödishofen 15.10.1788 1.

Quelle / Source: 1. Jürgen Erhardt: Ahnen der Familie Erhardt, http://www.erhardt-ahnen.de, Update 5.6.2012.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Mörsach

Marktgemeinde D-91722 Arberg, Landkreis Ansbach, Regierungsbezirk Mittelfranken

49° 8' 51" N, 10° 40' 34" O/E

siehe auch / see also

Marktgemeinde Arberg / Municipality of Arberg


Maria Crescentia Kastner, F
Emigration (Ankündigung) 29.5.1838, Wohnung / Residence: aus Mörsach 1.

Quelle / Source: 1. Königlich Bayerisches Intelligenzblatt für Mittelfranken, Ansbach (1838), urn:nbn:de:bvb:12-bsb10346269-8, Beilage 29, Spalte 789, Digisat 1145/1668.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Möttingen

Gemeinde D-86753 Möttingen, Landkreis Donau-Ries, Regierungsbezirk Schwaben

48° 48' 39" N, 10° 34' 53" O/E

siehe auch / see also

Gemeinde Möttingen / Municipality of Möttingen


Jörg Scherer 1, M

oo Möttingen 13.5.1727 1.

Anna Maria Castner 1, F
* Balgheim 28.2.1699 1; † Möttingen 18.7.1730 1.
Eltern / Parents: Caspar Castner und Anna.

Quellen / Sources:

  1. Rudolf Bernatzky: Ahnenforschung Homepage, http://www.rudolf-bernatzky.de/, Recherche 7.8.2010; zitiert:
    1. Ortsfamilienbuch Möttingen im Ries (1590 - 1909).

Johann Michael Castner 1, M
* Appetshofen 20.11.1719 1; † Möttingen 4.6.1782 1.
Beruf / Profession: Baumeister 1.

oo Möttingen 1755 1.

Anna Schwab 1, F

Quellen / Sources:

  1. Rudolf Bernatzky: Ahnenforschung Homepage, http://www.rudolf-bernatzky.de/, Recherche 7.8.2010; zitiert:
    1. Ortsfamilienbuch Möttingen im Ries (1590 - 1909).

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Mötzing

Gemeinde D-93099 Mötzing, Landkreis Regensburg, Regierungsbezirk Oberpfalz

48° 53' 39" N, 12° 22' 28" O/E

siehe auch / see also

Gemeinde Mötzing / Municipality of Mötzing


Chunrad der Kastner, M
siegelt 4.3.1403, Wohnung / Residence: zu Mötzing <Metzing> 1.

Quellen / Sources:

  1. Deutsche Kommission für die Bearbeitung der Regesta Imperii e.V. (Hrsg.): Regesta Imperii Online, http://www.regesta-imperii.de/, http://regesten.regesta-imperii.de/index.php?uri=1403-03-04_4_0_10_0_0_2829_2824, Recherche 21.9.2010; Originaltext:
  2. zitiert:

    1. Lambert Graf von Oberndorff, Manfred Krebs [Bearb.]: Regesten der Pfalzgrafen am Rhein, Bd. 2 (1400-1410), Innsbruck (1939), # 2824.

Adam Kastner, M
genannt / mentioned Regensburg 29.9.1459, Wohnung / Residence: zu Mötzing <Metzing> 1.

Quelle / Source: 1. Joseph Schmid: Die Urkunden-Regesten des Kollegiatstiftes U. L. Frau zur Alten Kapelle in Regensburg, 2 Bände, Regensburg (1911-1912), http://www.uni-regensburg.de/Fakultaeten/phil_Fak_III/Geschichte/quellen/altekapelle/, Bd. 1, S. 183, Nr. 934; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


München / Munich

D-80331 München, Landeshauptstadt, Regierungsbezirk Oberbayern

48° 8' N, 11° 34' O/E

siehe auch / see also

Stadt München / Town of Munich

München, Marktplatz mit Frauendom, Topographia Bavariae

München, Marktplatz mit Frauendom

Bildnachweis / Picture source: Matthäus Merian, Martin Zeiller: Topographia Bavariae, Frankfurt am Main (1644).


Johannes Kastner, M
Determination Wien 13.10.1423, Wohnung / Residence: aus München <Monaco> 1.

Quelle / Source: 1. Thomas Maisel, Ingrid Matschinegg, Andreas Bracher: Wiener Artistenregister 1416-1555, Acta Facultatis Artium II, III und IV, Personen-Nennungen im Zusammenhang mit Prüfung, Graduierung und Verteilung der Vorlesungsthemen, Wien (2007), Archiv der Universität Wien, http://bibliothek.univie.ac.at/archiv/digitales_archiv.html, vol. II, p. 39, # 4500; Originaltext:


Wilhelmus Kastner, M
Determination Wien 11.11.1457, Wohnung / Residence: aus München <Monaco> 1.

Quelle / Source: 1. Thomas Maisel, Ingrid Matschinegg, Andreas Bracher: Wiener Artistenregister 1416-1555, Acta Facultatis Artium II, III und IV, Personen-Nennungen im Zusammenhang mit Prüfung, Graduierung und Verteilung der Vorlesungsthemen, Wien (2007), Archiv der Universität Wien, http://bibliothek.univie.ac.at/archiv/digitales_archiv.html, vol. III/1, p. 86f., # 12627; Originaltext:


Heinrich Kastner, M
genannt / mentioned München 1523, Beruf / Profession: Vorstand der Franziskaner 1.

Quelle / Source: 1. Andreas Buchner, Theodor Dorfmüller: Oberbayerisches Archiv für vaterländische Geschichte, Band 21, München (1859), urn:nbn:de:bvb:12-bsb10370572-1, S. 23–24; Originaltext:


Gabriel Castner, M 1
München 1560 Beruf / Profession: Schulmeister der Poetenschule 2; München 1561 Beruf / Profession: Schulmeister der Poetenschule 3.

Quellen / Sources:

  1. Friedrich Paulsen: Geschichte des gelehrten Unterrichts auf den deutschen Schulen und Universitäten vom Ausgang des Mittelalters bis zur Gegenwart. Mit besonderer Rücksicht auf den klassischen Unterricht, Leipzig (1885) 2 Bände, 2. Auflage (1896), Bd. 1, S. 400; Originaltext:
  2. zitiert:

    1. Mitteilungen der Gesellschaft für deutsche Schlugeschichte, I, 53ff.
    2. Lorenz von Westenrieder: Beiträge zur vaterländischen Historie, Geographie, Statistik und Landwirtschaft, München (1785 bis 1817) 10 Bände, Bd. V (1794), S. 214ff.
  3. Peter Kefes: Schulplan des Poeten Gabriel Castner an den Magistrat der Stadt München, 1560, http://www.peterkefes.de/So/CA1559.htm, Recherche 1.8.2010; zitiert:
    1. Lorenz von Westenrieder: Beiträge zur vaterländischen Historie, Geographie, Statistik und Landwirtschaft, München (1785 bis 1817) 10 Bände, Bd. V, S. 322 ff.; Übersetzung aus dem lat.
  4. Peter Kefes: Der Poeten Maister Gabriel Castner klaget einem wohllöbl. Magistrat, daß wegen den neuerrichteten Jesuitenschulen die Zahl seiner Schüler abnehme, und bittet um einen Beitrag zum Hauszins 1561, http://www.peterkefes.de/So/CA1561.htm, Recherche 1.8.2010; zitiert:
    1. Lorenz von Westenrieder: Beiträge zur vaterländischen Historie, Geographie, Statistik und Landwirtschaft, München (1785 bis 1817) 10 Bände, Bd. V, S. 227-231.

Johann Kaspar Castner, M
Bildungsabschluss / Graduation München 1680, Stelle / Agency: Wilhelmsgymnasium, Wohnung / Residence: aus München 1 <Beruf des Vaters: Kaufmann>.

Quellen / Sources:

  1. Peter Kefes: Die Absolventen des Wilhelmsgymnasiums München (1562-1914), http://www.peterkefes.de/, Recherche 1.8.2010; zitiert:
    1. Max Leitschuh: Die Matrikeln der Oberklassen des Wilhelmsgymnasiums in München, München (1970 ff.) 4 Bde.

Johann Castner, M
Bildungsabschluss / Graduation München 1685, Stelle / Agency: Wilhelmsgymnasium, Wohnung / Residence: aus München 1 <Beruf des Vaters: Kaufmann>.

Quellen / Sources:

  1. Peter Kefes: Die Absolventen des Wilhelmsgymnasiums München (1562-1914), http://www.peterkefes.de/, Recherche 1.8.2010; zitiert:
    1. Max Leitschuh: Die Matrikeln der Oberklassen des Wilhelmsgymnasiums in München, München (1970 ff.) 4 Bde.

Christoph Alexander Castner, M
Bildungsabschluss / Graduation München 1699, Stelle / Agency: Wilhelmsgymnasium, Wohnung / Residence: aus München 1 <Beruf des Vaters: Kaufmann>.

Quellen / Sources:

  1. Peter Kefes: Die Absolventen des Wilhelmsgymnasiums München (1562-1914), http://www.peterkefes.de/, Recherche 1.8.2010; zitiert:
    1. Max Leitschuh: Die Matrikeln der Oberklassen des Wilhelmsgymnasiums in München, München (1970 ff.) 4 Bde.

Johann Ignaz Castner, M
Bildungsabschluss / Graduation München 1707, Stelle / Agency: Wilhelmsgymnasium, Wohnung / Residence: aus München 1 <Beruf des Vaters: Kaufmann>.

Quellen / Sources:

  1. Peter Kefes: Die Absolventen des Wilhelmsgymnasiums München (1562-1914), http://www.peterkefes.de/, Recherche 1.8.2010; zitiert:
    1. Max Leitschuh: Die Matrikeln der Oberklassen des Wilhelmsgymnasiums in München, München (1970 ff.) 4 Bde.

Bernhard Kausner, M
Bildungsabschluss / Graduation München 1756, Stelle / Agency: Wilhelmsgymnasium, Wohnung / Residence: aus München 1 <Beruf des Vaters: Arzt>.

Quellen / Sources:

  1. Peter Kefes: Die Absolventen des Wilhelmsgymnasiums München (1562-1914), http://www.peterkefes.de/, Recherche 1.8.2010; zitiert:
    1. Max Leitschuh: Die Matrikeln der Oberklassen des Wilhelmsgymnasiums in München, München (1970 ff.) 4 Bde.

Ignaz Kastner, M
Bildungsabschluss / Graduation München 1770, Stelle / Agency: Wilhelmsgymnasium, Wohnung / Residence: aus München 1 <Beruf des Vaters: Holzarbeiter>.

Quellen / Sources:

  1. Peter Kefes: Die Absolventen des Wilhelmsgymnasiums München (1562-1914), http://www.peterkefes.de/, Recherche 1.8.2010; zitiert:
    1. Max Leitschuh: Die Matrikeln der Oberklassen des Wilhelmsgymnasiums in München, München (1970 ff.) 4 Bde.

Joseph Kastner, M
genannt / mentioned 3.4.1834, Zweibrücken Beruf / Profession: Kaffeewirth in München (Vormund von Ludwig Seelinger, Wohnung / Residence: München) 1.

Quelle / Source: 1. Amts- und Intelligenzblatt des Königlich Bayerischen Rheinkreises, Jahrgang 19, Speyer (1834), Hauptteil urn:nbn:de:bvb:12-bsb10346337-2, Beilagen urn:nbn:de:bvb:12-bsb10346384-2, Beilage 40, S. 303, Digisat 307/930 <Versteigerung des Nachlasses von Peter Paul Seelinger, verstorbener Pfarrer in Zweibrücken.>


Gustav Eduard Napoleon Kastner 1, M
* München 9.10.1806 (Stadtteil Au) 2; † München 18.10.1859, Stelle / Agency: St. Bonifaz 2.
Eltern / Parents: Georg Johann Kastner und Josefa Scharnberg; Beruf / Profession: Schriftsetzer in München 3.

oo München 3.5.1834, Stelle / Agency: St. Peter 2.

Maria Anna Kirschner 1, F
* München 16.11.1807 2; † München 19.12.1880, Stelle / Agency: St. Bonifaz 2.

Kinder / Children:

  1. Maria Magdalena Kastner 1, F, * München 28.5.1837, Stelle / Agency: St. Peter 2; † München 6.6.1892 2; oo München 30.12.1860, Stelle / Agency: St. Bonifaz (Ehemann: Johann Reisinger, Beruf / Profession: Juwelier) 2.
  2. Magdalena Kastner 1, F, * 24.9.1838 1.
  3. Gustav Emil Kastner 1, M, * 18.4.1840 1.
  4. Anna Maria Kastner 1, F, * 26.8.1846 1; † 23.7.1847 1.

Quellen / Sources:

  1. Thomas Hatzl: persönliche Mitteilung, E-Mail 2.7.2012.
  2. ibid., E-Mail 18.7.2012.
  3. ibid., E-Mail 18.1.2007.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Nabburg

Stadt D-92507 Nabburg, Landkreis Schwandorf, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 27' 19" N, 12° 10' 48" O/E

siehe auch / see also

Stadt Nabburg / Town of Nabburg

Nabburg, Topographia Bavariae

Nabburg

Bildnachweis / Picture source: Matthäus Merian, Martin Zeiller: Topographia Bavariae, Frankfurt am Main (1644).
http://www.digitalis.uni-koeln.de/Merianb/merianb_index.html


siehe auch / see also

Ruprecht Castner

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Neuburg an der Donau

Stadt D-86633 Neuburg an der Donau, Landkreis Neuburg-Schrobenhausen, Regierungsbezirk Oberbayern

48° 44' 14" N, 11° 10' 47" O/E

siehe auch / see also

Stadt Neuburg an der Donau / Town of Neuburg an der Donau

Neuburg an der Donau, Topographia Bavariae

Neuburg an der Donau

Bildnachweis / Picture source: Matthäus Merian, Martin Zeiller: Topographia Bavariae, Frankfurt am Main (1644).
http://www.digitalis.uni-koeln.de/Merianb/merianb_index.html


Sebastian Kastner 1, M
* Neuburg an der Donau 2.

oo 2.

Maria Magdalena 2, F

Kind / Child:

  1. Georg Johann Kastner 1, M, * Neuburg an der Donau 15.2.1780 1; † München 2.

Quellen / Sources:

  1. Thomas Hatzl: persönliche Mitteilung, E-Mail 2.7.2012.
  2. ibid., E-Mail 18.7.2012.

Georg Johann Kastner 1, M
* Neuburg an der Donau 15.2.1780 1; † München 2.
Eltern / Parents: Sebastian Kastner und Maria Magdalena; Beruf / Profession: Bader und Chyrurg 3.

o-o 3.

Josefa Scharnberg 1, F
* München 2.
Beruf / Profession: Näherin 3.

Kind / Child:

  1. Gustav Eduard Napoleon Kastner 1, M, * München 9.10.1806 (Stadtteil Au) 2; † München 18.10.1859, Stelle / Agency: St. Bonifaz 2.

Quellen / Sources:

  1. Thomas Hatzl: persönliche Mitteilung, E-Mail 2.7.2012.
  2. ibid., E-Mail 18.7.2012.
  3. ibid., E-Mail 18.1.2007.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Neumarkt in der Oberpfalz

Stadt D-92318 Neumarkt in der Oberpfalz, Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 16' 47" N, 11° 27' 27" O/E

siehe auch / see also

Stadt Neumarkt in der Oberpfalz / Town of Neumarkt in der Oberpfalz

Neumarkt, Topographia Bavariae

Neumarkt in der Oberpfalz

Bildnachweis / Picture source: Matthäus Merian, Martin Zeiller: Topographia Bavariae, Frankfurt am Main (1644).
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Neumarkt_merian.jpg&oldid=9927772


Conrad Castner, M
auch Conrat Castener, Conrad Kastener.
Verwandt(?) mit Ruprecht Castner 1; Grunderwerb 13.3.1403 zu Neumarkt in der Oberpfalz, Beruf / Profession: Landschreiber zu Amberg 2; Grunderwerb Heidelberg 14.4.1403 zu Neumarkt in der Oberpfalz, Beruf / Profession: Landschreiber zu Amberg 3; vom 31.1.1399 bis zum 20.7.1408 Beruf / Profession: Landschreiber zu Amberg 4.

oo vor dem 9.7.1408 5, 6.

Anna, F

Quellen / Sources:

  1. Hans Nikol: Die Kastner von Amberg. Geschichte eines Montangeschlechts, in: Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, 121 (1981) S. 85-181, http://bvbm1.bib-bvb.de/webclient/DeliveryManager?pid=1223758, S. 88; Originaltext:
  2. Deutsche Kommission für die Bearbeitung der Regesta Imperii e.V. (Hrsg.): Regesta Imperii Online, http://www.regesta-imperii.de/, http://regesten.regesta-imperii.de/index.php?uri=1403-03-13_4_0_10_0_0_2870_2865, Recherche 22.9.2010; Originaltext:
  3. zitiert:

    1. Lambert Graf von Oberndorff, Manfred Krebs [Bearb.]: Regesten der Pfalzgrafen am Rhein, Bd. 2 (1400-1410), Innsbruck (1939), # 2865.
  4. ibid., http://regesten.regesta-imperii.de/index.php?uri=1403-04-16_3_0_10_0_0_2906_2901, Recherche 22.9.2010; Originaltext:
  5. zitiert:

    1. Lambert Graf von Oberndorff, Manfred Krebs [Bearb.]: Regesten der Pfalzgrafen am Rhein, Bd. 2 (1400-1410), Innsbruck (1939), # 2901.
  6. ibid., http://regesten.regesta-imperii.de/index.php?uri=1408-08-21_3_0_10_0_0_5465_5458, Recherche 22.9.2010; Originaltext:
  7. zitiert:

    1. Lambert Graf von Oberndorff, Manfred Krebs [Bearb.]: Regesten der Pfalzgrafen am Rhein, Bd. 2 (1400-1410), Innsbruck (1939), # 5458.
  8. ibid., http://regesten.regesta-imperii.de/index.php?uri=1408-07-09_1_0_10_0_0_5411_5404, Recherche 22.9.2010; Originaltext:
  9. zitiert:

    1. Lambert Graf von Oberndorff, Manfred Krebs [Bearb.]: Regesten der Pfalzgrafen am Rhein, Bd. 2 (1400-1410), Innsbruck (1939), # 6006.
  10. ibid., http://regesten.regesta-imperii.de/index.php?uri=1409-10-04_5_0_10_0_0_6013_6006, Recherche 22.9.2010; Originaltext:
  11. zitiert:

    1. Lambert Graf von Oberndorff, Manfred Krebs [Bearb.]: Regesten der Pfalzgrafen am Rhein, Bd. 2 (1400-1410), Innsbruck (1939), # 5404.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Neunburg vorm Wald

Stadt D-92431 Neunburg vorm Wald, Landkreis Schwandorf, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 20' 55" N, 12° 23' 3" O/E

siehe auch / see also

Stadt Neunburg vorm Wald / Town of Neunburg vorm Wald

Neunburg vorm Wald, Topographia Bavariae

Neunburg vorm Wald

Bildnachweis / Picture source: Matthäus Merian, Martin Zeiller: Topographia Bavariae, Frankfurt am Main (1644).
http://www.digitalis.uni-koeln.de/Merianb/merianb_index.html


siehe auch / see also

Ruprecht Castner

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Nittendorf

Marktgemeinde D-93152 Nittendorf, Landkreis Regensburg, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 1' 30" N, 11° 57' 38" O/E

siehe auch / see also

Marktgemeinde Nittendorf / Municipality of Nittendorf


Johann Kastner, M
1627 Beruf / Profession: luth. Pfarrer zu Nittendorf 1.

Quelle / Source: 1. F. Forster: Etterzhausen. Beschreibung von Etterzhausen, in: Verhandlungen des Historischen Vereins für den Regenkreis, 1 (1832) S. 177-204, S. 187.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Nördlingen

Stadt D-86720 Nördlingen, Landkreis Donau-Ries, Regierungsbezirk Schwaben

48° 51' 2" N, 10° 29' 20" O/E

siehe auch / see also

Stadt Nördlingen / Town of Nördlingen

Nördlingen, Topographia Sueviae

Nördlingen

Bildnachweis / Picture source: Matthäus Merian, Martin Zeiller: Topographia Sueviae, 2. Ausgabe, Frankfurt am Main (um 1655).
http://www.digitalis.uni-koeln.de/Merians/merians_index.html


Leonardus Castnerus, M
Immatrikulation Heidelberg 28.1.1552, Stelle / Agency: Universität Heidelberg, Wohnung / Residence: von Nördlingen <Bistum Augsburg> 1.

Quelle / Source: 1. Gustav Toepke [Hrsg.], Paul Hintzelmann: Die Matrikel der Universität Heidelberg, Heidelberg (1884-1916), Online-Ausgabe http://www.ub.uni-heidelberg.de/helios/digi/unihdmatrikel.html, Band I, S. 613; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Nürnberg

Stadt D-90402 Nürnberg, Regierungsbezirk Mittelfranken

49° 27' 18" N, 11° 4' 36" O/E

siehe auch / see also

Stadt Nürnberg / Town of Nürnberg


siehe auch / see also

Sebolt Castner, Köln, 1481


Heinrich Castner, M
Identisch(?) mit Heinrich Castner; genannt / mentioned Nürnberg 25.10.1437 1 <Im Rahmen eines komplexen Schiedsbriefs sollen Wentzlaus Ortolff und Ulrich Peuerl von Nürnberg die von Heinrich Castner übergebenen Landgerichtsbriefe über den Amtshof und das halbe Gericht zu Wenttelstein und das Pühellehen daselbst dem [Erhart] Windisch übergeben.>.

Quelle, Literatur, Bemerkung / Source, Reference, Note: 1. Gerhard Rechter, Staatsarchiv Nürnberg (Hrsg.): Reichsstadt Nürnberg, Heilig-Geist-Spital, Urkunden 1314 - 1792, Nürnberg (2005), S. 66f, Nr. 256.


Kuncz Kastner 1, M
† Nürnberg 5.7.1474, Beruf / Profession: Weinabfüller (ablasser), Stand / Cast: Bruder in der Mendelschen Zwölfbrüderstiftung <Die Stiftung führte ein Altenheim für 12 bedürftige, alte Nürnberger Handwerker. Die Heiminsassen wurden Brüder genannt.> 1.

Quelle, Literatur, Bemerkung / Source, Reference, Note: 1. Hausbuch der Mendelschen Zwölfbrüderstiftung, Band 1, Nürnberg (1426-1549), Stadtbibliothek im Bildungscampus Nürnberg, Signatur Amb. 317.2°, fol. 94 r, http://www.nuernberger-hausbuecher.de/75-Amb-2-317-94-r.

Weinabfüller Kuncz Kastner.jpg

Weinabfüller Kuncz Kastner

Bildnachweis / Picture source: Hausbuch der Mendelschen Zwölfbrüderstiftung, Band 1, Nürnberg (1426-1549),
Stadtbibliothek im Bildungscampus Nürnberg, Signatur Amb. 317.2°, fol. 94 r,
http://www.nuernberger-hausbuecher.de/75-Amb-2-317-94-r.


Heinrich Castner, M
15. Jhd. Beruf / Profession: Kaplan in Nürnberg, Stelle / Agency: Kloster St. Katharina 1.

Quellen, Literatur, Bemerkungen / Sources, References, Notes:

  1. Walter Fries: Kirche und Kloster zu St. Katharina in Nürnberg, in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg 25 (1924) S. 1-145, S. 43; zitiert:
    1. Andreas Würfel: Necrologium Nürnbergensis monasterii s. Catharinae, Toden-Kalender des St. Katharina-Klosters in Nürnberg mit der Priorin und des Convents Insiegeln, Altdorf (1769).

Klosterkirche Sankt Katharina in Nürnberg.jpg

Areal des Klosters Sankt Katharina in Nürnberg um 1579

Bildnachweis / Picture source: Hausbuch der Mendelschen Zwölfbrüderstiftung, Band 2, Nürnberg (1550-1791),
Stadtbibliothek im Bildungscampus Nürnberg, Signatur Amb. 317b.2°, fol. 47 v,
http://www.nuernberger-hausbuecher.de/75-Amb-2-317b-47-v.


Georg Paumgartner 1, M
Wohnung / Residence: von Nürnberg 1.

oo 1456 1.

Margreth Castner 2, F
Eltern / Parents: Georg Castner der Ältere und N.N. Barth.

Kinder / Children:

  1. Barbara Paumgartner 1, F.
  2. Helena Paumgartner 1, F.

Quellen / Sources:

  1. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 29, Skript 2, p. 99.
  2. ibid.; Originaltext:

Johann Castner, M
1473 Beruf / Profession: Subprior in Nürnberg, Stelle / Agency: Augustinerkloster 1.

Quellen, Literatur, Bemerkungen / Sources, References, Notes:

  1. Julie Rosenthal-Metzger: Das Augustinerkloster in Nürnberg, in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg 30 (1931) S. 1-106, S. 98; zitiert:
    1. Staatsarchiv Nürnberg, Salb. Rep. 59, 6.

Ott Castner 1, M
* 1510 (err./calc.); † Nürnberg 12.1.1585, Alter / Age: 75 J. 1.
Nürnberg 26.5.1576 Aufnahme als Bruder in die Mendelsche Zwölfbrüderstiftung, Beruf / Profession: Bäcker 1 <Die Stiftung führte ein Altenheim für 12 bedürftige, alte Nürnberger Handwerker. Die Heiminsassen wurden Brüder genannt.>.

Quelle, Literatur, Bemerkung / Source, Reference, Note: 1. Hausbuch der Mendelschen Zwölfbrüderstiftung, Band 2, Nürnberg (1550-1791), Stadtbibliothek im Bildungscampus Nürnberg, Signatur Amb. 317b.2°, fol. 43 v, http://www.nuernberger-hausbuecher.de/75-Amb-2-317b-43-v.

Bäcker Ott Castner

Ott Castner, Bäcker

Bildnachweis / Picture source: Hausbuch der Mendelschen Zwölfbrüderstiftung, Band 2, Nürnberg (1550-1791),
Stadtbibliothek im Bildungscampus Nürnberg, Signatur Amb. 317b.2°, fol. 43 v,

http://www.nuernberger-hausbuecher.de/75-Amb-2-317b-43-v.


Paul Scheurl, M

oo 1579 1.

Anna Kastner, F
Eltern / Parents: Paul Castner zu Schnaittenbach und Ursula Schuetz.

Die ehemalige Klosterkirche St. Katharina in Nürnberg wurde bei einem Luftangriff 1945 zerstört. 2012 existiert eine gesicherte, nicht überdachte Ruine, an der keine Fresken mehr sichtbar sind. 2, 3.

Quellen, Literatur, Bemerkungen / Sources, References, Notes:

  1. Walter Fries: Kirche und Kloster zu St. Katharina in Nürnberg, in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg 25 (1924) S. 1-145, S. 91; Originaltext:
  2. zitiert:

    1. Johann Gottfried Biedermann: Geschlechtsregister Der Reichs=Freyunmittelbaren Ritterschafft Landes zu Francken, (1745-1752), tab. 441.
  3. Deutsche Wikipedia, http://de.wikipedia.org/, http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Katharinenkloster_N%C3%BCrnberg&oldid=102844327.
  4. Kurt Kastner: persönlicher Besuch, 2012.

Martin Kestner, M
genannt / mentioned Nürnberg 1590, Beruf / Profession: Glaser 1.

Quellen / Sources:

  1. Kurt Pilz: Jost Ammann 1539-1591, in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg 37 (1940) S. 201-252, S. 216; Originaltext:
  2. zitiert:

    1. Stiftungsarchiv der Freiherren von Tucher, Tucherische Monumenta.

Michael Castner, M
auch Michael Castnerus 1.
* Eisersdorf (Kemnath) 5.3.1592 1 <Eiselsdorfii in palatinatu superiori>; † Wiesloch 6.4.1665, ▭ Heidelberg, Stelle / Agency: Heiliggeistkirche 1.
Eltern / Parents: Michael Castnerus und Magdalena Podner; Ausbildung Amberg, Stelle / Agency: Gymnasium 1 <kurze Zeit (brevi tempore)>; Studium Heidelberg seit 1615 Philisophie und Theologie, Stelle / Agency: Universität 1; Immatrikulation Heidelberg 7.5.1616, Stelle / Agency: Universität Heidelberg, Wohnung / Residence: aus Kemnath 2; 1619 Beruf / Profession: Prediger in Kemnath 1; 1619 Beruf / Profession: ev. Pfarrer in Weiden in der Oberpfalz 1; Emigration 1625 über Markgrafschaft Bayreuth, nach Nürnberg <dort verschiedene Anstellungen, zeitweise auch in Armut> 1; genannt / mentioned Nürnberg 6.6.1636 3; 1649 Beruf / Profession: Inspektor und Pfarrer in Wiesloch 1; 1650 Beruf / Profession: Kircheninspektor in Wiesloch 4; bis 1650 Beruf / Profession: Vorsteher des Kollektenwerks für ev.-ref. Geistlichen in der Oberpfalz 5; 1655 Beruf / Profession: Kirchenrat 6; 17.9.1655 Beruf / Profession: Kirchenrat 7 <in Heidelberg?>; 1656 Beruf / Profession: Kirchenrat 8; von 1649 bis 1666 Beruf / Profession: evangelisch-reformierter Pfarrer in Wiesloch 9; Pensionierung / Retirement Heidelberg 1660 1.

oo 1619, Stand / Cast: Jungfrau 1.

Elisabetha Krigin 1, F
1619 1 Tochter von Georg Krig, Beruf / Profession: Pfarrer und Inspector in Kemnath, verstorben.

Kinder / Children:

  1. N.N. Castner 1, M, † als Kind 1.
  2. Christina Castner 1, F, † Jan. 1665 1 <trimestre ante Dom. Patrem spatio vitâ defuncta est>; oo (Ehemann: N.N. Calaminus, Beruf / Profession: gräflich Isenburgischer Stadtpfarrer in Offenbach am Main) 1.
  3. Maria Salome Castner 1, F, oo (Ehemann: Johann Lorenz Ott, Beruf / Profession: Registrator in Heidelberg) 1.

Quellen / Sources:

  1. Paul Freher: Theatrum Virorum Eruditione Clarorum, Nürnberg (1688), urn:nbn:de:bvb:12-bsb11122299-5, p. 652-653.
  2. Gustav Toepke [Hrsg.], Paul Hintzelmann: Die Matrikel der Universität Heidelberg, Heidelberg (1884-1916), Online-Ausgabe http://www.ub.uni-heidelberg.de/helios/digi/unihdmatrikel.html, Teil II, S. 278; Originaltext:
  3. Hans Neidiger: Die Entstehung der evangelisch-reformierten Gemeinde in Nürnberg als rechtsgeschichtliches Problem, in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg 43 (1952) S. 225-340, S. 271; Originaltext:
  4. zitiert:

    1. Gemeindeakten der evangelisch-reformierten Gemeinde St. Martha, Nürnberg, Archivalie 71.
  5. ibid., S. 275 u. 324; Originaltext:
  6. zitiert:

    1. Gemeindeakten der evangelisch-reformierten Gemeinde St. Martha, Nürnberg, Archivalie XI, Fasc. 6 (Schulwesen) und Archivalie 2, fol. 3ff.
  7. ibid., S. 269 und 274; Originaltext:
  8. zitiert:

    1. Staatsarchiv Nürnberg, Ratsverlaß, Rep. 60a, §5.
    2. Gemeindeakten der evangelisch-reformierten Gemeinde St. Martha, Nürnberg, Archivalie 2, fol. 17.
  9. Familiennamenkartei ("blaue Kartei"), Generallandesarchiv Karlsruhe, Repertorium; zitiert:
    1. Kopialbuch 941, Generallandesarchiv Karlsruhe, Signatur 67/941, S. 427.
  10. Kurt Stuck: Personal der kurpfälzischen Zentralbehörden in Heidelberg 1475 - 1685 unter besonderer Berücksichtigung der Kanzler, Ludwigshafen (1986); zitiert:
    1. Manfred Krebs: Die kurpfälzischen Dienerbücher 1476 - 1685, in: Zeitschrift für die Geschichte des Oberrheins 94, Neue Folge 55 (1942), darin: Mitteilungen der Oberrheinischen Historischen Kommission, S. m7 - m168, in ZGO 94 (1942); zitiert:
      1. Kopialbuch 941, Generallandesarchiv Karlsruhe, Signatur 67/941, S. 427.
  11. ibid.; zitiert:
    1. Müller: Karl Ludwig und die Wiedervereinigung der christlichen Konfessionen, in: Bll. f. pfälzische Kirchengeschichte und religiöse Volkskunde, Jg. 29 (1962), Heft 3/4.
  12. Evangelische Johannesgemeinde Wiesloch (Herausgeber): Evangelische Pfarrerinnen und Pfarrer, http://www.stadtkirche.de/Personen/pfarrerin_vorg.htm, Stand 20.3.2010.

Jacob Kastner 1, M
† 1662 1.
Beruf / Profession: engl. Gewandbereiter in Nürnberg 1; Wappen: in Silber ein rotes Hirschgeweih. Kleinod: dasselbe. Decke: rot, silber 1.

Gehört vom Wappen her zu den Kastner von Schnaittenbach. Der Anschluss ist jedoch unklar.

Quelle / Source: 1. Otto Titan von Hefner: J. Siebmacher's grosses und allgemeines Wappenbuch, Band 5, 1. Abteilung, Nürnberg (1857), S. 26.

Wappen der Kastner von Schnaittenbach
Wappen der Kastner von Schnaittenbach
Bildnachweis / Picture source: Otto Titan von Hefner:
J. Siebmachers grosses und allgemeines Wappenbuch,
Band 5, 1. Abteilung, Nürnberg (1857), Tafel 30.

Michael Kestner, M
† ca. 1674 1.
genannt / mentioned Nürnberg 1656, Beruf / Profession: Maler 2.

Quellen / Sources:

  1. Wilhelm Schwemmer: Aus der Geschichte der Kunstsammlungen der Stadt Nürnberg, in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg 40 (1949) S. 97-206, S. 186.
  2. ibid.; Originaltext:

Johann Georg Kastner, M
* 1691 (err./calc.).
Nürnberg 31.1.1740 Aufnahme als Bruder in die Landauersche Zwölfbrüderstiftung, Alter / Age: 48 J., Beruf / Profession: Bäckergeselle 1 <Die Stiftung führte ein Altenheim für 12 bedürftige, alte Nürnberger Handwerker. Die Heiminsassen wurden Brüder genannt.>.

Quelle, Literatur, Bemerkung / Source, Reference, Note: 1. Hausbuch der Landauerschen Zwölfbrüderstiftung, Band 2, Nürnberg (1708-1806), Stadtbibliothek im Bildungscampus Nürnberg, Signatur Amb. 279b.2°, fol. 72 r, http://www.nuernberger-hausbuecher.de/75-Amb-2-279b-72-r; Originaltext:

Bäckergeselle Johann Georg Kastner

Johann Georg Kastner, Bäckergeselle

Bildnachweis / Picture source: Hausbuch der Landauerschen Zwölfbrüderstiftung, Band 2,
Nürnberg (1708-1806), Stadtbibliothek im Bildungscampus Nürnberg, Signatur Amb. 279b.2°, fol. 72 r,
http://www.nuernberger-hausbuecher.de/75-Amb-2-279b-72-r.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Oberredwitz

Stadt D-95615 Marktredwitz, Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge, Regierungsbezirk Oberfranken

50° 0' 5" N, 12° 3' 57" O/E

siehe auch / see also

Stadt Marktredwitz / Town of Marktredwitz


Peter Castner, M
Wunsiedel 21.2.1614 1 verstorben.

Kind/Child:

  1. Anna Castner 1, F, ev.-luth. oo Wunsiedel 21.2.1614, Wohnung / Residence: aus Oberredwitz (Ehemann: Nicolaus Sticht, Wohnung / Residence: aus Reichenbach (Nagel, Wunsiedel); Vater: Peter Castner, verstorben) 1.

Quelle, Literatur, Bemerkung / Source, Reference, Note: 1. Fritz Schwarz: Alphabetisches Register zum Kirchenbuch 1563 - 1799 des ev.-luth.Pfarramtes Wunsiedel mit Schönbrunn, (1992), http://www.rororo-selb.de/index.php?dir=KB_DVD/KB-Index%20Wunsiedel%201533-1799%20%28suchbar%29/.


Johann Philipp Nikolaus Kastner 1, M
1878 Besitz / Property: Brauereibesitzer in Oberredwitz 2, 3, 4.

oo Oberredwitz 7.10.1862 1.

Johanna Katharina Auguste Lang 1, F

Quellen, Literatur, Bemerkungen / Sources, References, Notes:

  1. Franz Capeller: Geschlechterbuch von Marktredwitz, Marktredwitz (1969), http://www.rororo-selb.de/index.php?dir=Orte_Fichtelgebirge/Marktredwitz%20Geschlechter%20%28suchbar%29/.
  2. ibid.; Originaltext:
  3. Klaus Ehm: Alles über Bier-Brauereien, http://www.klausehm.de, Recherche 3.9.2009; Originaltext:
  4. Stadtsparkasse Marktredwitz (Hrsg.): Marktredwitz - eine Geschichte - Leitfaden zum 850jährigen Jubiläum der ersten urkundlichen Erwähnung von Marktredwitz, (1990), http://www.rororo-selb.de/ahnen/Orte_Fichtelgebirge/Marktredwitz_850_Jahre.pdf, S. 25; Originaltext:
Brauereischild Kastner Bräu Marktredwitz um 1930 Bierdeckel Kastnerbräu Marktredwitz um 1975
Brauereischild Kastner Bräu Marktredwitz um 1930 Bierdeckel Kastnerbräu Marktredwitz um 1975

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Ölbrunn

Gemeinde D-95508 Kulmain, Landkreis Tirschenreuth, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 56' 16" N, 11° 53' 9" O/E


Erhard Kastner, M
Wohnung / Residence: zu Ölbrunn.

Kind / Child:

  1. Johann Kastner, M, 1676 Ausstellung eines Geburtsbriefs, Beruf / Profession: Schreiber in Prag (Praha) 1.

Quelle / Source: 1. Benutzer itau: Internet-Posting, Geburtsbriefe des Amtes Waldeck-Kemnath, 9.1.2009, http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=18773.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Passau

Stadt D-94032 Passau, Regierungsbezirk Niederbayern

48° 34' 28" N, 13° 27' 49" O/E

siehe auch / see also

Stadt Passau / City of Passau

Sebastian Kastner, Cleveland, Ohio

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Pfrentsch

Marktgemeinde D-92726 Waidhaus, Landkreis Neustadt an der Waldnaab, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 37' 10" N, 12° 29' 47" O/E

siehe auch / see also

Marktgemeinde Waidhaus / Municipality of Waidhaus


Georg Willibaldt Castner zu Schnaittenbach, M
von 1630 bis 1655 Besitz / Property (Grundbesitz): in Pfrentsch 1; genannt / mentioned Heidelberg 22.8.1651, Name: Georg Willebaldt Castner von Unterschneitenbach zum Pfrimbsch 2; 1660 Besitz / Property (Lehen): Lauterhofen, Name: Willibald Kastner 3.

Kinder/Children:

  1. Rudolf Kastner, M.
  2. Jakob Heinrich Castner, M.

Quellen, Literatur, Bemerkungen / Sources, References, Notes:

  1. Heribert Sturm: Historischer Atlas von Bayern, Altbayern Reihe I Heft 39: Vohenstrauss, München (1977), S. 151f.; Originaltext:
  2. zitiert:

    1. Hauptstaatsarchiv München, Abt. I (Allgemeines Staatsarchiv), Pfalz-Neuburg. Ausw. Staaten, U Nr. 2262.
    2. Hauptstaatsarchiv München, Abt. I (Allgemeines Staatsarchiv), Pfalz-Neuburg Lit. Nr. 2307.
    3. Hauptstaatsarchiv München, Abt. I (Allgemeines Staatsarchiv), Pfalz-Neuburg Lit. Nr. 2309.
  3. Friedrich R. Wollmershäuser: Die ältesten Protokolle des kurpfälzischen Regierungsrats (1649-1652), Folge 2: 1651, in: Pfälzisch-rheinische Familienkunde, Band 17 (2010-....), S. 521-544, Ludwigshafen, 2013, S. 535; Originaltext:
  4. zitiert:

    1. Pfalzgrafschaft, Hoher Rat (Regierungsrat), Protokolle 1651, Generallandesarchiv Karlsruhe, Signatur 61 Nr. 8823-8826.
  5. Bernhard Heinloth: Historischer Atlas von Bayern, Altbayern Reihe I Heft 16, Neumarkt, München (1967), S. 190; zitiert:
    1. Hauptstaatsarchiv München, Klosterurkunde Kastl Nr. 814a.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Poppenreuth bei Waldershof

Stadt D-95679 Waldershof, Landkreis Tirschenreuth, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 56' 54" N, 12° 5' 23" O/E

siehe auch / see also

Stadt Waldershof / Town of Waldershof


Endres Castner, M
Besteuerung / taxation 1598 1 fl. 57 1/2 Xr., Wohnung / Residence: Poppenreuth bei Waldershof 1.

Quellen / Sources:

  1. Alfred Kunz: Kunz - Familienforschung, http://www.familienforschung-kunz-weiden.de/, Recherche 4.8.2010; zitiert:
    1. Harald Stark: Türkensteuer der Herrschaft Weißenstein - 1583 und 1598, in: Gesellschaft für Familienforschung in der Oberpfalz e.V., Familiengeschichtliches Heft Nr. 21 (1998); zitiert:
      1. Staatsarchiv Amberg, Amt Waldeck-Kemnath 4237.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Pullenreuth

Gemeinde D-95704 Pullenreuth, Landkreis Tirschenreuth, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 55' 49" N, 11° 59' 55" O/E

siehe auch / see also

Gemeinde Pullenreuth / Municipality of Pullenreuth


Andreas Castner, M

oo Pullenreuth 9.2.1592 1.

Anna Karges, F
Pullenreuth 9.2.1592 1 Wohnung / Residence: aus Leutendorf (Marktredwitz).

Quelle, Literatur, Bemerkung / Source, Reference, Note: 1. Franz Capeller: Geschlechterbuch von Marktredwitz, Marktredwitz (1969), http://www.rororo-selb.de/index.php?dir=Orte_Fichtelgebirge/Marktredwitz%20Geschlechter%20%28suchbar%29/, S. 622, Ergänzung zu S. 57, Nr. 1.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Pressath

Stadt D-92690 Pressath, Landkreis Neustadt an der Waldnaab, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 46' 10" N, 11° 55' 59" O/E

siehe auch / see also

Stadt Pressath / Town of Pressath


Sigismundus Castner, M
Determination Wien 12.3.1483, Wohnung / Residence: aus Pressath <Presset> 1.

Quelle, Literatur, Bemerkung / Source, Reference, Note: 1. Thomas Maisel, Ingrid Matschinegg, Andreas Bracher: Wiener Artistenregister 1416-1555, Acta Facultatis Artium II, III und IV, Personen-Nennungen im Zusammenhang mit Prüfung, Graduierung und Verteilung der Vorlesungsthemen, Wien (2007), Archiv der Universität Wien, http://bibliothek.univie.ac.at/archiv/digitales_archiv.html, vol. III/2, p. 88f., # 19880; Originaltext:


Hans Castner, M
Lehen 28.1.1560, Stand / Cast: Bürger zu Pressath 1, 2.

Quellen, Literatur, Bemerkungen / Sources, References, Notes:

  1. Oberpfälzisches Lehenbuch 1559 - 1574 - Neu lehenn vnnd Reuers Puch zur Chur Gehörig Beÿ Pfaltzgrauen Friderich Churfursten Anno 1559 Angefangen Vnnd Denen vom Adell vnnd andern verliehenn wordenn, Universitätsbibliothek Heidelberg, Cod. Pal. germ. 486, Digitalisat: http://digi.ub.uni-heidelberg.de/cpg486, 26, fol. 30v-31r; Originaltext:
  2. Jakob Wille: Katalog der Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg (Band 2): Die deutschen Pfälzer Handschriften des XVI. und XVII. Jahrhunderts der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg. Mit einem Anhange: Die Handschriften der Battschen Bibliothek, Heidelberg (1903), http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Wille1903/, S. 62, Pal. Germ. 486 (Oberpfälzisches Lehenbuch), fol. 30v.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Regensburg

Stadt D-93047 Regensburg, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 1' 9" N, 12° 5' 55" O/E

siehe auch / see also

Stadt Regensburg / Town of Regensburg

Regensburg, Topographia Bavariae

Regensburg

Bildnachweis / Picture source: Matthäus Merian, Martin Zeiller: Topographia Bavariae, 4. Ausgabe, Frankfurt am Main (1690).
http://daten.digitale-sammlungen.de/~db/bsb00001261/images/index.html


Hainreich der Kastner, M
genannt / mentioned Regensburg 12.5.1403, Stand / Cast: Bürger zu Regensburg 1.

Quelle / Source: 1. Joseph Schmid: Die Urkunden-Regesten des Kollegiatstiftes U. L. Frau zur Alten Kapelle in Regensburg, 2 Bände, Regensburg (1911-1912), http://www.uni-regensburg.de/Fakultaeten/phil_Fak_III/Geschichte/quellen/altekapelle/, Bd. 1, S. 103, Nr. 541; Originaltext:


Vlreich, M
genannt / mentioned Regensburg 11.2.1422, Beruf / Profession: der Chastner zu sannd Clären, Stand / Cast: Bürger zu Regensburg 1.

Die Quelle zeigt ein schönes Beispiel zur Entstehung eines Familiennamens. Während der Albrecht der Chünig zu Obernwinzer noch als Standesbezeichnung der Läwtl in der Pürg trägt, heißt sein Sohn bereits Vlreich Läwttl. Bei Vlreich, der Chastner zu sannd Clären dürfte der Familienname auch gerade im Entstehen sein. KK 14.9.2010.

Quelle / Source: 1. Joseph Schmid: Die Urkunden-Regesten des Kollegiatstiftes U. L. Frau zur Alten Kapelle in Regensburg, 2 Bände, Regensburg (1911-1912), http://www.uni-regensburg.de/Fakultaeten/phil_Fak_III/Geschichte/quellen/altekapelle/, Bd. 1, S. 125, Nr. 674; Originaltext:


Erasem der Kastner an der Haid, M
genannt / mentioned Regensburg 31.3.1443, Stand / Cast: Bürger zu Regensburg 1.

oo 2.

Cecilia 2, F

Quellen / Sources:

  1. Joseph Schmid: Die Urkunden-Regesten des Kollegiatstiftes U. L. Frau zur Alten Kapelle in Regensburg, 2 Bände, Regensburg (1911-1912), http://www.uni-regensburg.de/Fakultaeten/phil_Fak_III/Geschichte/quellen/altekapelle/, Bd. 1, S. 396, Nr. 1895; Originaltext:
  2. ibid.

Conrad Kastner, M
erwähnt / mentioned Regensburg 14.10.1489, Beruf / Profession: Notar 1.

Quelle / Source: 1. Joseph Schmid: Die Urkunden-Regesten des Kollegiatstiftes U. L. Frau zur Alten Kapelle in Regensburg, 2 Bände, Regensburg (1911-1912), http://www.uni-regensburg.de/Fakultaeten/phil_Fak_III/Geschichte/quellen/altekapelle/, Bd. 1, S. 265, Nr. 1324; Originaltext:


Hanns Castner, M
genannt / mentioned Regensburg ca. 1500, Beruf / Profession: Wollwirker, Stand / Cast: Bürger zu Regensburg 1.

oo 2.

Magdalen 2, F

Quellen / Sources:

  1. Joseph Schmid: Die Urkunden-Regesten des Kollegiatstiftes U. L. Frau zur Alten Kapelle in Regensburg, 2 Bände, Regensburg (1911-1912), http://www.uni-regensburg.de/Fakultaeten/phil_Fak_III/Geschichte/quellen/altekapelle/, Bd. 1, S. 300, Nr. 1480; Originaltext:
  2. ibid.

Wollenbereiter, Abbildung der Gemeinnützlichen Hauptstände

Der Wollenbereiter

Bildnachweis / Picture source: Christoph Weigel: Abbildung Der Gemein-Nützlichen Haupt-Stände
Von denen Regenten Und ihren So in Friedens- als Kriegs-Zeiten zugeordneten Bedienten an,
biß auf alle Künstler Und Handwercker, Regensburg (1698) nach S. 590,
Sächsische Landesbibliothek Dresden, http://digital.slub-dresden.de/id28062171X.


Leonhardt Castner, M
9.2.1547 Beruf / Profession: Münzmeister zu Regensburg 1.

Anm. KK: am 9.2.1547 schreibt Bischof Pankraz von Regensburg aus Wörth an der Donau an den Rat der Stadt Regensburg mit der Forderung, seinem Münzmeister Leonhard Castner das Bürgerrecht zu gewähren, wie es seit jeher Brauch ist. Dem Schreiben ist ein Brief von Leonhardt Castner an dem Bischof beigefügt, in dem er erklärt, dass er bislang dem Kämmerer und Rat der Stadt Regensburg die Erbringung der Bürgerpflichten verweigert hätte mit der Begründung, dass er hierfür keine Erlaubnis des Bischofs habe. Gleichzeitig bittet er den Bischof um diese Erlaubnis.
Am 12.2.1547 antwortet die Stadt Regensburg dem Bischof, dass Castner zwar in Regensburg wohne aber die Bürgerpflichten verweigere. Man will dem Castner und anderen Bediensteten des Bischofs gerne ein Wohnrecht gewähren. Allerdings bittet man dass diese Personen, sofern sie in der Stadt wohnen, auch den üblichen Bürgerpflichten nachkommen. Der Bischof möge seine Bediensteten entsprechend anweisen.
1.

Quellen / Sources:

  1. W. Schratz: Urkunden, Regesten und Notizen zur Münzgeschichte Regensburgs von 1200 bis 1600, in: Mitteilungen der Bayerischen Numismatischen Gesellschaft I (1882), http://www.archive.org/details/mitteilungender30unkngoog, S. 13-15; zitiert:
    1. Plato: Collectaneen, Nr. 205, Kopie.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Rettenbach

Stadt D-89364 Rettenbach, Landkreis Günzburg, Regierungsbezirk Schwaben

48° 27' 28" N, 10° 21' 4" O/E


Bernhard Kastner 1, M
Beruf / Profession: Bauer 1.

Kind / Child:

  1. Michel Kastner 2, M, * Rettenbach 1680 (gesch./est.) 2.

Quellen / Sources:

  1. Markus Deiml: persönliche Mitteilung, E-Mail 12.8.2010.
  2. Hans Deiml: persönliche Mitteilung, E-Mail 22.6.2009.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Rosenberg

Stadt D-92237 Sulzbach-Rosenberg, Landkreis Amberg-Sulzbach, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 30' 10" N, 11° 44' 44" O/E

siehe auch / see also

Stadt Sulzbach-Rosenberg / Town of Sulzbach-Rosenberg


Friedrich der Castner zu Rosenberg, M
genannt / mentioned 29.7.1366 zu Rosenberg, Name: Friedrich der Castner zu Rosenberg 1.

Quelle / Source: 1. Albert Gieseler: Maximilianshütte-Eisenwerk-Gesellschaft GmbH, http://www.albert-gieseler.de/dampf_de/firmen1/firmadet18694.shtml, Recherche 8.8.2010; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Röthenbach

Marktgemeinde D-92702 Kohlberg, Landkreis Neustadt an der Waldnaab, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 37' 15" N, 11° 59' 48" O/E

siehe auch / see also

Marktgemeinde Kohlberg / Municipality of Kohlberg


Georg Sauerzapf zum Roetenbach, M
† 1469 1.
Stand / Cast: Bürger von Sulzbach (Oberpfalz) 2.

Kind / Child:

  1. Dorothea Sauerzapf 2, F, † 24.6.1492 (am Abend Johannis des Täufers 1492) 2.

Quellen / Sources:

  1. Heribert Sturm: Historischer Atlas von Bayern, Altbayern Reihe I Heft 47, Neustadt an der Waldnaab, Weiden, München (1978), S. 198.
  2. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, S. 25, Skript 2, S. 95.

Daniel Castner zum Roettenbach 1, M
* 27.11.1542 1; † 1622 2.

I. oo II. 9.2.1574, keine Kinder / no children 1.

Dorothea Schlüsselfelder, F
† 6.10.1574 1; ▭ Weiden in der Oberpfalz 3.
Weiterer Partner: Hanns Hegner von Altenweyer; 9.2.1574 1 Tochter von Wilhelm Schlüsselfelder; Witwe von Hanns Hegner von Altenweyer.

Quellen / Sources:

  1. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 46, Skript 2, p. 116.
  2. Hans Nikol: Die Kastner von Amberg. Geschichte eines Montangeschlechts, in: Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, 121 (1981) S. 85-181, http://bvbm1.bib-bvb.de/webclient/DeliveryManager?pid=1223758, S. 140.
  3. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 46, Skript 2, p. 116; Originaltext:

Daniel Castner zum Roettenbach 1, M
* 27.11.1542 1; † 1622 2.
Eltern / Parents: Paul Castner zu Schnaittenbach und Anna Kötzel; weitere Partnerin: Dorothea Schlüsselfelder; genannt / mentioned Frankfurt am Main 30.3.1583 3; genannt / mentioned Karlsbad (Karlovy Vary) 12.6.1591, Wohnung / Residence: in Röthenbach <Redenbach> 4; genannt / mentioned Karlsbad (Karlovy Vary) 20.6.1591, Wohnung / Residence: in Röthenbach <Rödenbach> 5; von 1576 bis 1622 Stand / Cast: Landsasse in Röthenbach 6 <Im Gegensatz zu seinem Vater Paul war Daniel Kastner nicht nur wirtschaftlicher Eigentümer, sondern Landsasse (Grundherr) über Röthenbach.>.

Bei Nürnberg gibt es mehrere Röthenbach, die als Sitz des Daniel Castner in Frage kämen. Die eindeutige Zuordnung zu Röthenbach bei Weiden in der Oberpfalz ergibt sich aus der ausführlichen Beschreibung im Historischen Atlas von Bayern. 7.

II. oo 21.2.1576, 1 Kind / 1 child 1.

Ursula Nuetzel, F
Eltern / Parents: Caspar Nuetzel und Ursula Paumgartner.

Kind / Child:

  1. Anna Maria Castner 1, F, * 9.5.1579 1; † Röthenbach 4.9.1630 8.

Quellen / Sources:

  1. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 46, Skript 2, p. 116.
  2. Hans Nikol: Die Kastner von Amberg. Geschichte eines Montangeschlechts, in: Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, 121 (1981) S. 85-181, http://bvbm1.bib-bvb.de/webclient/DeliveryManager?pid=1223758, S. 140.
  3. Litterarischer Verein in Stuttgart (Hrsg.): Briefwechsel Balthasar Paumgartners des Jüngeren mit seiner Gattin Magdalena, geb. Behaim (1582-1598), Tübingen (1895), http://www.archive.org/details/briefwechselbal00steigoog, S. 33; Originaltext:
  4. ibid., S. 115; Originaltext:
  5. ibid., S. 116; Originaltext:
  6. Heribert Sturm: Historischer Atlas von Bayern, Altbayern Reihe I Heft 47, Neustadt an der Waldnaab, Weiden, München (1978), S. 200; zitiert:
    1. Staatsarchiv Amberg, diverse Quellen.
  7. ibid., S. 199f.
  8. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 47, Skript 2, p. 117.

Christof Paul Gugel 1, M
† 23.12.1618 2.
Wohnung / Residence: von Nürnberg.

oo I. 10.12.1599, 11 Kinder / 11 children 1.

Anna Maria Castner 1, F
* 9.5.1579 1; † Röthenbach 4.9.1630 2; ▭ Kohlberg 2 <Colberg>.
Eltern / Parents: Daniel Castner zum Roettenbach und Ursula Nuetzel; weiterer Partner: Hanns Paul Schlager.

Kinder / Children:

  1. Christoph Daniel Gugel, M, * 1600 1; †, Alter / Age: früh 1.
  2. Maria Magdalena Gugel, F, * 1601 1; †, Alter / Age: früh 1.
  3. Maria Magdalena Gugel, F, * 1602 1.
  4. Maria Salome Gugel, F, * 1604 Zwilling 3.
  5. Johanna Eleonora Gugel, F, * 1604 Zwilling 3.
  6. Maria Ursula Gugel, F, * 1605 3; †, Alter / Age: früh 3.
  7. Anna Rosina Gugel 3, F, * 16.7.1606 4; † 1663 4.
  8. Margreth Cunigund Gugel, F, * 1608 3; † 1613 3.
  9. Hanns Christoph Gugel, M, * 1610 3; †, Alter / Age: früh 3.
  10. Hanns Christoph Gugel, M, * 1611 3; † 1613 3.
  11. Eitel Christoph Gugel, M, * 1614 3.

Quellen / Sources:

  1. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 46, Skript 2, p. 116.
  2. ibid., Skript 1, p. 47, Skript 2, p. 117.
  3. ibid., Skript 1, p. 46, Skript 2, p. 117.
  4. Hans Nikol: Die Kastner von Amberg. Geschichte eines Montangeschlechts, in: Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, 121 (1981) S. 85-181, http://bvbm1.bib-bvb.de/webclient/DeliveryManager?pid=1223758, S. 140.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Schirmitz

Gemeinde D-92718 Schirmitz, Landkreis Neustadt an der Waldnaab, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 38' 58" N, 12° 9' 59" O/E

siehe auch / see also

Gemeinde Schirmitz / Municipality of Schirmitz


Wolf Kastner Wildenauer, M
1626 Besitz / Property (Landsassengut): zu Schirmitz 1.

Quellen / Sources:

  1. Heribert Sturm: Historischer Atlas von Bayern, Altbayern Reihe I Heft 39: Vohenstrauss, München (1977), S. 176; Originaltext:
  2. zitiert:

    1. Hauptstaatsarchiv München, I, GL (OPf.) Leuchtenberg Nr. 78.
    2. Staatsarchiv Amberg, Standbuch Nr. 351, 225.
    3. ibid., I, OPf. Lit. Nr. 221.

Johann Sebastian Wildenauer gen. Kastner, M
1681 1 Wohnung / Residence: von Schirmitz.

oo II. 1681 1.

N.N., F
1681 1 Witwe von Sebastian Polack.

Quelle / Source: 1. Die Geschichte des Schlosses Muglhof, in: Was uns die Heimat erzählt, Heimatkundliche Beilage der Oberpfälzer Nachrichten, (1964) Nr. 1, S. 2, http://www.rororo-selb.de/ahnen/Orte_DVD/Oberpfaelzer_Nachrichten_Heimatbeilage_1958-1973/Heimat_erzaehlt_1964-06.pdf; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Schmelz

D-95460 Bad Berneck im Fichtelgebirge, Landkreis Bayreuth, Regierungsbezirk Oberfranken

50° 1' 39" N, 11° 42' 32" O/E


Johann Gottfried Zinnert 1, M
auch Johann Gottfried Zienert 1.
Beruf / Profession: Serpentinsteindrechsler 1.

oo Goldkronach 5.11.1737 1.

Anna Christina Kastner 1, F
† Schmelz 1.9.1759 1.
Goldkronach 5.11.1737 1 Tochter von Adam Kastner, Beruf / Profession: Flößmeister zu Warmensteinach.

Quelle / Source: 1. Waltraud Pallasch: persönliche Mitteilung, E-Mail 28.3.2009.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Schnaittenbach

Stadt D-92253 Schnaittenbach, Landkreis Amberg-Sulzbach, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 32' 57" N, 12° 0' 41" O/E

siehe auch / see also

Stadt Schnaittenbach / Town of Schnaittenbach

Postkarte Schnaittenbach, ca. 1910

Postkarte Schnaittenbach, ca. 1910

Privatbesitz.


Leonhard Kastner, M
† 1468 1.
Vater / Father: Friedrich Castner; Besitz / Property (Hammerwerksbesitzer): in Unterschnaittenbach 1; 1446 Besitz / Property (Grundbesitzer): zu Trautmannshofen 2.

oo 1428 3.

Barbara Loneys, F
† 1470 1.

Kind / Child:

  1. Hanns (der Schwarze) Castner zu Schnaittenbach 4, M, † 23.9.1497 (Samstag nach Sankt Mathes 1497) 5.

Quellen / Sources:

  1. Georg Landgraf: Geschichte des Marktes Schnaittenbach (Amberg) unter besonderer Berücksichtigung der übrigen Pfarrorte, Kaufbeuren (1908), Anhang "Stammtafel der Kastner".
  2. Hans-Dietrich Lemmel: Das Lemmel-Archiv - Genealogie und Familiengeschichte Lemmel/Lämmel/Lemlein, http://geneal.lemmel.at, Löneis in der Oberpfalz 1400-1550, Wien (2009); Originaltext:
  3. ibid.
  4. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, S. 25, Skript 2, S. 95.
  5. ibid.; Originaltext:

Hanns (der Schwarze) Castner zu Schnaittenbach 1, M
† 23.9.1497 (Samstag nach Sankt Mathes 1497), ▭ Amberg, Stelle / Agency: Sankt Georgen Kirchhof 2.
Eltern / Parents: Leonhard Kastner und Barbara Loneys; Beruf / Profession: Bürgermeister zu Amberg 1.

oo 1467, 11 Kinder / 11 children 3.

Dorothea Sauerzapf 1, F
† 24.6.1492 (am Abend Johannis des Täufers 1492), ▭ Amberg, Stelle / Agency: Sankt Georgen Kirchhof 1.
Tochter von Georg Sauerzapf zum Roetenbach, Stand / Cast: Bürger von Sulzbach (Oberpfalz) 1.

Kinder / Children:

  1. Andreas Castner zu Schnaittenbach 4, M, * 30.11.1470 (am Abend Skt. Andreas 1470) 5; † 31.10.1540 5.
  2. Wilhelm Castner zu Untern Deintz 6, M, † 19.7.1539 6.

Quellen / Sources:

  1. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, S. 25, Skript 2, S. 95.
  2. ibid.; Originaltext:
  3. Hans Nikol: Die Kastner von Amberg. Geschichte eines Montangeschlechts, in: Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, 121 (1981) S. 85-181, http://bvbm1.bib-bvb.de/webclient/DeliveryManager?pid=1223758, S. 118.
  4. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, S. 29, Skript 2, S. 99; Originaltext:
  5. ibid.
  6. ibid., Skript 1, S. 29, Skript 2, S. 100.

Andreas Castner zu Schnaittenbach 1, M
* 30.11.1470 (am Abend Skt. Andreas 1470) 2; † 31.10.1540, ▭ Amberg, Stelle / Agency: St. Georgs Kirchhof 2.
Eltern / Parents: Hanns (der Schwarze) Castner zu Schnaittenbach und Dorothea Sauerzapf.

oo 28.1.1499 (1499 am Montag [nach] Pauli Bekehrung), 10 Kinder / 10 children 3.

Clara Plech 2, F
† 11.10.1540, ▭ Amberg, Stelle / Agency: St. Georgs Kirchhof 2.
Tochter von Conrad Plech, Beruf / Profession: Bürgermeister von Amberg 2.

Kinder / Children:

  1. Dorothea Castner, F, † 1559 4.
  2. Paul Castner zu Schnaittenbach 5, M, * 28.4.1509 5; † 23.6.1556.

Quellen / Sources:

  1. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, S. 29, Skript 2, S. 99; Originaltext:
  2. ibid.
  3. ibid. <Anmerkung KK: da Pauli Bekehrung (25. Januar) 1499 julianisch auf einen Freitag fiel, ist wohl der darauf folgende Montag gemeint.>.
  4. ibid., Skript 1, S. 34, Skript 2, S. 105.
  5. ibid., Skript 1, p. 36, Skript 2, p. 107.

Paul Castner zu Schnaittenbach 1, M
* 28.4.1509 1; † 23.6.1556; ▭ Schnaittenbach 1.
Eltern / Parents: Andreas Castner zu Schnaittenbach und Clara Plech; weitere Partnerin: Ursula Schuetz; Grunderwerb Röthenbach 3.5.1539 2 <Paul Castner erhielt im Gegensatz zu seinem Sohn Daniel nie die Landsassenfreiheit (Grundherrschaft) über Röthenbach. Er war nur wirtschaftlicher Eigentümer.>.

I. oo 1541, 9 Kinder / 9 children 1.

Anna Kötzel 3, F
† 31.3.1552 1; ▭ Schnaittenbach 1, 4.
1541 1 Tochter von Georg Koetzel, Wohnung / Residence: von Nürnberg.

Kinder / Children:

  1. David Castner auf Untern Schnaittenbach <auf Untern Schnaittenbach, Koednitzmühl und Dammelsdorf> 5, M, * 1541 3; † 29.4.1590 6.
  2. Daniel Castner zum Roettenbach 7, M, * 27.11.1542 7; † 1622 8.
  3. Raymund Castner zu Oberlauterhofen 9, M, † 17.10.1618 9.
  4. Tobias Castner, M, † 20.10.1605 10.

Quellen / Sources:

  1. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 36, Skript 2, p. 107.
  2. Heribert Sturm: Historischer Atlas von Bayern, Altbayern Reihe I Heft 47, Neustadt an der Waldnaab, Weiden, München (1978), S. 199f.; Originaltext:
  3. zitiert:

    1. Hans Nikol: Hammer und Landsassengut Röthenbach bei Weiden, in: Die Oberpfalz - Heimatzeitschrift für den ehemaligen Bayerischen Nordgau 62 (1974), S. 75-80.
    2. Rudolf  Regler: Das Amberger Ratsgeschlecht der Kastner, in: Oberpfälzer Heimat 19 (1975), S. 109-115.
    3. Staatsarchiv Amberg, BezAmt Neustadt/Wa. Nr. 44; ein am 17. Oktober 1549 beglaubigter Auszug aus dem Kaufbrief zwischen Friedrich und Christoph Pappenberger zu Frankenohe sowie seiner Schwester Dorotheas Vormund und Paul Kastner zu Schnaittenbach und seiner Gemahlin.
  4. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 45, Skript 2, p. 115.
  5. ibid., Skript 1, p. 45, Skript 2, p. 116; Originaltext:
  6. ibid., Skript 1, p. 45, Skript 2, p. 115; Originaltext:
  7. ibid., Skript 1, p. 45, Skript 2, p. 116.
  8. ibid., Skript 1, p. 46, Skript 2, p. 116.
  9. Hans Nikol: Die Kastner von Amberg. Geschichte eines Montangeschlechts, in: Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, 121 (1981) S. 85-181, http://bvbm1.bib-bvb.de/webclient/DeliveryManager?pid=1223758, S. 140.
  10. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 48.
  11. ibid., Skript 1, p. 49.

Paul Castner zu Schnaittenbach 1, M
* 28.4.1509 1; † 23.6.1556.

II. oo 1554, 3 Kinder / 3 children 1.

Ursula Schuetz, F
* 1.3.1532 1.
Vater / Father: Dr. Johann Schuetz; 1554 1 Tochter von Dr. Johann Schuetz, Beruf / Profession: Doktor der Arzney zu Nürnberg.

Kinder / Children:

  1. Anna Kastner, F.
  2. Paul Castner, M.

Quelle / Source: 1. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 36, Skript 2, p. 107.


David Castner auf Untern Schnaittenbach <auf Untern Schnaittenbach, Koednitzmühl und Dammelsdorf> 1, M
* 1541 2; † 29.4.1590 3.

I. oo 18.10.1569, keine Kinder / no children 2.

Sidonia Persch, F
† 28.9.1585 2; ▭ Schnaittenbach (Mutter: N.N. Gugl) 4.
Eltern / Parents: Wilhelm Persch und N.N. Gugl; 18.10.1569 2 Tochter von Wilhelm Persch, Beruf / Profession: Oettingscher Cantzler, Wohnung / Residence: zu Harburg (Schwaben).

Quellen / Sources:

  1. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 45, Skript 2, p. 115; Originaltext:
  2. ibid.
  3. ibid., Skript 1, p. 45, Skript 2, p. 116.
  4. ibid., Skript 1, p. 45, Skript 2, p. 115f.; Originaltext:

David Castner auf Untern Schnaittenbach <auf Untern Schnaittenbach, Koednitzmühl und Dammelsdorf> 1, M
* 1541 2; † 29.4.1590 3; ▭ Schnaittenbach 3, 4.
Eltern / Parents: Paul Castner zu Schnaittenbach und Anna Kötzel; weitere Partnerin: Sidonia Persch; Landsassenfreiheit 19.11.1578 5, 6.

II. oo II. 31.5.1586, 4 Kinder / 4 children 7.

Über das vierte Kind von David Castner und Margreth Sauerzapf gibt Primbs keine Auskunft. Landgraf gibt an, dass es in der Jugend verstorben sei, ohne einen Namen zu nennen. 3, 8.

Margreth Sauerzapf, F
† 1625, Ursache: Feuer 9.
Weitere Partner: Hanns Lorentz von Plaßenberg, Hanns Wilhelm Kastner; Mutter: N.N. Poettschner 10; 31.5.1586 7 Wohnung / Residence: von Rohrbach; Witwe von Hanns Lorentz von Plaßenberg, Wohnung / Residence: zu Gleiritsch.

Die Familie Sauerzapf in Rohrbach gehörte zu den bedeutenden Hammerwerksbetreibern in der Oberpfalz. 11.

Kinder / Children:

  1. Paul Castner, M, † vor dem 29.4.1590 12.
  2. David Castner, M, † vor dem 29.4.1590 12.
  3. Anna Eva Castner, F, * 7.3.1590 3; † 1682, Stand / Cast: ledig 3.

Quellen / Sources:

  1. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 45, Skript 2, p. 115; Originaltext:
  2. ibid.
  3. ibid., Skript 1, p. 45, Skript 2, p. 116.
  4. Georg Landgraf: Geschichte des Marktes Schnaittenbach (Amberg) unter besonderer Berücksichtigung der übrigen Pfarrorte, Kaufbeuren (1908), S. 212; Originaltext:
  5. ibid., S. 210ff.; Originaltext:
  6. zitiert:

    1. Kreisarchiv Amberg, f 471 alte Nummer 1031, 3975 u. f. 4 n 334.
  7. Michael Gartner: Die Landsassenfreyheit in der oberen Pfalz: Geschichtl. u. rechtl. dargestellt mit einem Anhange von 65 größtentheils noch ungedruckten Urkunden, Landshut (1807), S. VIII; Originaltext:
  8. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 45, Skript 2, p. 115f.
  9. Georg Landgraf: Geschichte des Marktes Schnaittenbach (Amberg) unter besonderer Berücksichtigung der übrigen Pfarrorte, Kaufbeuren (1908), Anhang "Stammtafel der Kastner".
  10. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 57; Originaltext:
  11. ibid., Skript 1, p. 45, Skript 2, p. 116; Originaltext:
  12. Bayerische Eisenstraße, http://www.bayerische-eisenstrasse.de/, Recherche 8.8.2010; Originaltext:
  13. Georg Landgraf: Geschichte des Marktes Schnaittenbach (Amberg) unter besonderer Berücksichtigung der übrigen Pfarrorte, Kaufbeuren (1908), S. 210.

Hanns Wilhelm Kastner, M
* Amberg 5.7.1561 1; † 30.7.1620 1.
Vater / Father: Leonhard Kastner; Besteuerung / taxation 1598 2.

oo III. 14.2.1592, 6 Kinder / 6 children 1.

Margreth Sauerzapf, F
† 1625, Ursache: Feuer 3.

Kind / Child:

  1. Anna Eva Castner, F, † 1625, Ursache: Feuer 3.

Quellen / Sources:

  1. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 57.
  2. Michael Gartner: Die Landsassenfreyheit in der oberen Pfalz: Geschichtl. u. rechtl. dargestellt mit einem Anhange von 65 größtentheils noch ungedruckten Urkunden, Landshut (1807), S. VIII; Originaltext:
  3. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 57; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Schönhofen

Marktgemeinde D-93152 Nittendorf, Landkreis Regensburg, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 0' 37" N, 11° 57' 42" O/E

siehe auch / see also

Marktgemeinde Nittendorf / Municipality of Nittendorf


Paul Castner, M
Eltern / Parents: Paul Castner zu Schnaittenbach und Ursula Schuetz; Nittendorf 1593 1 Ehefrau: Katharina; 1593 Besitz / Property: Schönhofen, Name: Paul Kastner 2; genannt / mentioned 12.9.1594 3.

oo.

Katharina, F
▭ Nittendorf 1593 (Ehefrau von Paul Castner) 1.

Quellen / Sources:

  1. Georg Paulus: Die Beschreibung des Pflegamts Laaber von 1598 durch Christoph Vogel, Hohenwart (2009), http://www.tangrintel.net/quellen/Vogel_Laaber.pdf, S. 57; zitiert:
    1. Christoph Vogel: Beschreibung des Pflegamts Laaber, (1598), Hauptstaatsarchiv München, GL Laaber 6, fol. 30v.
  2. F. Forster: Beschreibung von Etterzhausen als Hofmarksgericht, in: Verhandlungen des Historischen Vereins für den Regenkreis, 1 (1832) S. 205-220, S. 213.
  3. Litterarischer Verein in Stuttgart (Hrsg.): Briefwechsel Balthasar Paumgartners des Jüngeren mit seiner Gattin Magdalena, geb. Behaim (1582-1598), Tübingen (1895), http://www.archive.org/details/briefwechselbal00steigoog, S. 250; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Schwabach

Stadt D-91126 Schwabach, Regierungsbezirk Mittelfranken

49° 19' 45" N, 11° 1' 19" O/E

siehe auch / see also

Stadt Schwabach / Town of Schwabach


Johann Kastner, M
genannt / mentioned Breslau 1766, Wohnung / Residence: aus Schwabach, Beruf / Profession: Strumpfwirkermeister 1.

Quelle / Source: 1. Beständeübersicht Online des Staatsarchivs Ludwigsburg, http://www.landesarchiv-bw.de/, http://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=2-220767; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Spalt

Stadt D-91174 Spalt, Landkreis Roth, Regierungsbezirk Mittelfranken

49° 10' 32" N, 10° 55' 34" O/E

siehe auch / see also

Stadt Spalt / Town of Spalt


Johann Nikolaus Kastner, M
* 18.11.1834 1.
Emigration 1853, Stand / Cast: ledig aus Spalt 1.

Quellen / Sources:

  1. Saginaw Genealogical Society [ed.]: State Archive Nuremberg: 19th Century Emigrants from Central Franconia to North America, http://www.rootsweb.ancestry.com/~misagigs/19TH%20Century%20Emigrants.htm, Recherche 9.9.2013; zitiert:
    1. Bezirksamt Schwabach, Nr.4335.
    2. Regierung von Mittelfranken, Kammer des Inneren 1900, Nr. 5010.

Johann Kastner, M
Wahlbestätigung Ansbach 13.10.1860, Stand / Cast: Stadtrat (Gemeindebevollmächtigter) von Spalt, Beruf / Profession: Hopfenhändler 1.

Quelle / Source: 1. Königlich Bayerisches Kreis-Amtsblatt von Mittelfranken, Ansbach (1860), urn:nbn:de:bvb:12-bsb10346291-1, Ausgabe 97, Spalte 1555, Digisat 882/1768.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Steinfels

Marktgemeinde D-92708 Mantel, Landkreis Neustadt an der Waldnaab, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 39' 58" N, 11° 59' 16" O/E

siehe auch / see also

Marktgemeinde Mantel / Municipality of Mantel


Hanns Paul Schlager, M
1619 1 Sohn von Hanns Georg Schlager von der Nünckau auf Steinfels; erbt 1622 das Hammer- und Landsassengut zu Röthenbach, Name: Hans Paul Schlaher, Besitz / Property: Gutsherr auf Steinfels 2.

oo II. 1619 1.

Anna Maria Castner 3, F
* 9.5.1579 3; † Röthenbach 4.9.1630 1.

Kinder / Children:

  1. Georg Daniel Schlager, M, * 22.4.1620 1.
  2. Maria Sabina Ursula Schlager, F, * 21.1.1622 1.

Quellen / Sources:

  1. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 47, Skript 2, p. 117.
  2. Heribert Sturm: Historischer Atlas von Bayern, Altbayern Reihe I Heft 47, Neustadt an der Waldnaab, Weiden, München (1978), S. 200.
  3. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 46, Skript 2, p. 116.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Straubing

D-94315 Straubing, kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Niederbayern

48° 52' 57" N, 12° 34' 4" O/E

siehe auch / see also

Stadt Straubing / Town of Straubing

Straubing, Topographia Bavariae

Straubing

Bildnachweis / Picture source: Matthäus Merian, Martin Zeiller: Topographia Bavariae, Frankfurt am Main (1644).


Peter der Kastner, M
genannt / mentioned Aldersbach 1385, Name: Peter der Kastner 1.

oo 2.

Elspet, F
genannt / mentioned Aldersbach 1385, Name: Elspet 1.

Quellen / Sources:

  1. Wolfgang Freundorfer: Historischer Atlas von Bayern, Altbayern Reihe I Heft 32, Straubing, München (1974), S. 91; Originaltext:
  2. zitiert:

    1. Hauptstaatsarchiv München, Aldersbach Klosterurkunde Nr. 529.
  3. ibid.

Symon Chastner, M
genannt / mentioned Regensburg 13.3.1413, Wohnung / Residence: zu Straubing 1.

Quelle / Source: 1. Joseph Schmid: Die Urkunden-Regesten des Kollegiatstiftes U. L. Frau zur Alten Kapelle in Regensburg, 2 Bände, Regensburg (1911-1912), http://www.uni-regensburg.de/Fakultaeten/phil_Fak_III/Geschichte/quellen/altekapelle/, Bd. 1, S. 117f., Nr. 629; Originaltext:


Jacobus Castner, M
Immatrikulation Tübingen 19.12.1553, Stelle / Agency: Universität Tübingen, Wohnung / Residence: aus Straubing 1.

Quelle / Source: 1. Heinrich Hermelink: Die Matrikeln der Universität Tübingen 1477-1600, Stuttgart (1906), http://www.archive.org/details/diematrikelnder00buergoog, S. 370, Nr. 38; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Sulzbach

Stadt D-92237 Sulzbach-Rosenberg, Landkreis Amberg-Sulzbach, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 30' 19" N, 11° 44' 19" O/E

siehe auch / see also

Stadt Sulzbach-Rosenberg / Town of Sulzbach-Rosenberg


Erhard der Castner, M
Lehensbrief 16.10.1352, Stand / Cast: Bürger zu Sulzbach (Oberpfalz), Besitz / Property (Lehen): Holzmühle bei Rosenberg 1 <St. Gallustag 1352>.

Quelle / Source: 1. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 19, 75, Skript 2, p. 89.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Tegernsee

Stadt D-83684 Tegernsee, Landkreis Miesbach, Regierungsbezirk Oberbayern

47° 42' 26" N, 11° 45' 24" O/E

siehe auch / see also

Stadt Tegernsee / Town of Tegernsee

Kloster Tegernsee, Topographia Bavariae

Kloster Tegernsee

Bildnachweis / Picture source: Matthäus Merian, Martin Zeiller: Topographia Bavariae, Frankfurt am Main (1644).
http://www.digitalis.uni-koeln.de/Merianb/merianb_index.html


Hildebrand Kastner, M
von 1424 bis 1426 Beruf / Profession: Abt in Tegernsee, Stelle / Agency: Kloster Tegernsee 1.

Quelle / Source: 1. Deutsche Wikipedia, http://de.wikipedia.org/, Kloster Tegernsee, http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Kloster_Tegernsee&oldid=76132537.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Teunz

Gemeinde D-92552 Teunz, Landkreis Schwandorf, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 28' 57" N, 12° 23' 6" O/E

siehe auch / see also

Gemeinde Teunz / Municipality of Teunz


Wilhelm Castner zu Untern Deintz 1, M
† 19.7.1539, ‡ Amberg, Stelle / Agency: St. Georg 1.
Eltern / Parents: Hanns (der Schwarze) Castner zu Schnaittenbach und Dorothea Sauerzapf; Wohnung / Residence: zu Teunz 1.

oo 1507, 11 Kinder / 11 children 2.

Ursula Sauerzapf 1, F
† Regensburg 9.3.1560, ‡, Stelle / Agency: St. Lazarus 1.
Tochter von Paul Sauerzapf, Wohnung / Residence: zu Amberg 1.

Kind / Child:

  1. Egidius Castner zu Neuenweiher 3, M, * 1518 3; † 1577 4.

Quellen / Sources:

  1. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, S. 29, Skript 2, S. 100.
  2. Hans Nikol: Die Kastner von Amberg. Geschichte eines Montangeschlechts, in: Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, 121 (1981) S. 85-181, http://bvbm1.bib-bvb.de/webclient/DeliveryManager?pid=1223758, S. 123.
  3. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 42, Skript 2, p. 112.
  4. ibid., Skript 1, p. 42, Skript 2, p. 112f.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Thanhausen

D-95671 Bärnau, Landkreis Tirschenreuth, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 48' 8" N, 12° 24' 1" O/E


Anton Kastner, M
Kaltenbrunn 28.10.1919 1 verstorben, Beruf / Profession: Waldarbeiter in Thanhausen.

oo 1.

Maria Gerber, F
Kaltenbrunn 28.10.1919 1 verstorben.

Kind / Child:

  1. Johann Kastner 1, M, * Thanhausen 16.12.1885 1.

Quellen / Sources:

  1. Margit Anspann: persönliche Mitteilung, E-Mail 27.3.2009; zitiert:
    1. Ortssippenbuch Kaltenbrunn, auf CD, 2009, Nr. 1354.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Titting

Marktgemeinde D-85135 Titting, Landkreis Eichstätt, Regierungsbezirk Oberbayern

48° 59' 47" N, 11° 12' 45" O/E

siehe auch / see also

Markt Titting / Municipality of Titting


Andreas Kastner, M
* 1825 (err./calc.).
Emigration (Ankündigung) 19.5.1860, Stand / Cast: ledig aus Titting, Wohnung / Residence: nach Nordamerika, Alter / Age: 34 J. 1.

Quelle / Source: 1. Königlich Bayerisches Kreis-Amtsblatt von Mittelfranken, Ansbach (1860), urn:nbn:de:bvb:12-bsb10346291-1, Beilage 45, Spalte 645, Digisat 1337/1768.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Warmensteinach

D-95485, Gemeinde im Landkreis Bayreuth, Regierungsbezirk Oberfranken

49° 59' 47" N, 11° 47' 10" O/E


Adam Kastner, M
Goldkronach 5.11.1737 1 Beruf / Profession: Flößmeister zu Warmensteinach.

Kind / Child:

  1. Anna Christina Kastner 1, F, † Schmelz 1.9.1759 1.

Quelle / Source: 1. Waltraud Pallasch: persönliche Mitteilung, E-Mail 28.3.2009.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Wasserburg am Inn

Stadt D-83512 Wasserburg am Inn, Landkreis Rosenheim, Regierungsbezirk Oberbayern

48° 3' 40" N, 12° 14' 1" O/E

siehe auch / see also
Stadt Wasserburg am Inn / Town of Wasserburg am Inn


Martein der Kastner, M
genannt / mentioned Wien 1441 [am nächsten Mondtag v. St. Margaret], Stand / Cast: Bürger zu Wasserburg am Inn 1.

Quelle / Source: 1. Andreas Buchner, Theodor Dorfmüller: Oberbayerisches Archiv für vaterländische Geschichte, Band 21, München (1859), urn:nbn:de:bvb:12-bsb10370572-1, S. 151; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Weiden in der Oberpfalz

Stadt D-92637 Weiden in der Oberpfalz, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 40' 31" N, 12° 9' 44" O/E

siehe auch / see also

Stadt Weiden in der Oberpfalz / Town of Weiden in der Oberpfalz

Weiden in der Oberpfalz, Topographia Bavariae

Weiden in der Oberpfalz

Bildnachweis / Picture source: Matthäus Merian, Martin Zeiller: Topographia Bavariae, 4. Ausgabe, Frankfurt am Main (1690).
http://daten.digitale-sammlungen.de/~db/bsb00001261/images/index.html


Hans Castner, M
genannt / mentioned Weiden in der Oberpfalz 18.10.1460, Stand / Cast: Bürger zu Weiden in der Oberpfalz 1; genannt / mentioned Weiden in der Oberpfalz 22.2.1467, Stand / Cast: Bürger zu Weiden in der Oberpfalz 2; genannt / mentioned Weiden in der Oberpfalz 14.11.1470, Stand / Cast: Ratsherr zur Weiden in der Oberpfalz 3; genannt / mentioned Weiden in der Oberpfalz 3.12.1471 4; genannt / mentioned Weiden in der Oberpfalz 24.6.1476, Stand / Cast: Bürger des Rats zur Weiden in der Oberpfalz 5.

Quellen / Sources:

  1. Hans Wagner: Regesten zur Geschichte der Stadt Weiden unter Mitberücksichtigung der Burg und des Ortes Parkstein, Urkundenauszüge für die Zeit von 1043 bis 1500, in: Der obere Naabgau, 3. Heft (1936), http://www.familienforschung-kunz-weiden.de/WeidenRegesten1.pdf, Nr. 334; Originaltext:
  2. ibid., Nr. 365; Originaltext:
  3. ibid., Nr. 373; Originaltext:
  4. ibid., Nr. 375; Originaltext:
  5. ibid., Nr. 389; Originaltext:

Georg Castner 1, M

oo.

Kinder / Children:

  1. Wolf Castner, M.
  2. Hans Castner 2, M.

Quellen / Sources:

  1. Erich von Glaß: Die Castner, genannt Wildenauer, in: Blätter des Bayerischen Landesvereins für Familienkunde 43 (1980) S. 1-4.
  2. Kurt Stuck: Personal der kurpfälzischen Zentralbehörden in Heidelberg 1475 - 1685 unter besonderer Berücksichtigung der Kanzler, Ludwigshafen (1986).

Wolf Castner, M
Vater / Father: Georg Castner; genannt 1535 1.

Quellen / Sources:

  1. Erich von Glaß: Die älteren Mendel von Steinfels (vor 1600), in: Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, 121 (1981) S. 443 -474, http://bvbm1.bib-bvb.de/webclient/DeliveryManager?pid=1223758, S. 465; Originaltext:
  2. zitiert:

    1. Hauptstaatsarchiv München, Personenselekt 234 Mendel, Stammbaum von 1914.

Leonhard (genannt Wildenauer) Castner von der Weÿden 1, M
1583 Beruf / Profession: Bürgermeister von Weiden in der Oberpfalz, Name: Leonhard Castner 2.

oo II. 1.

Anna Hegner 3, F
Eltern / Parents: Paul Hegner von Altenweÿer und Dorothea Castner.

Drilling / triplet.

Quellen / Sources:

  1. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, S. 35, Skript 2, S. 105.
  2. Margit Anspann: Internet-Posting, bavaria-L, 10.10.2009; zitiert:
    1. Karl-Heinz Preißer: Die Hofmark Wildenau im Wandel der Geschichte, Weiden (1984), S. 27.
  3. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, S. 35, Skript 2, S. 105; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Weidenberg

D-95466, Marktgemeinde im Landkreis Bayreuth, Regierungsbezirk Oberfranken

49° 56' 28" N, 11° 43' 22" O/E

siehe auch / see also John Kastner


Lorenz Kastner 1, M
* Weidenberg 12.12.1718 1; † Weidenberg 22.4.1780 1.

oo Weidenberg 7.5.1742 1.

Christina Sophia Vogel 1, F
* Weidenberg 27.11.1720 1; † Weidenberg 25.3.1791 1.

Kinder / Children:

  1. Anna Magdalena Kastner, F, * Weidenberg 10.7.1743 1.
  2. Andreas Kastner, M, * Weidenberg 24.9.1744 1.
  3. Johann Conrad Kastner, M, * Weidenberg 22.2.1746 1; † Weidenberg 29.1.1811 1.
  4. Johann Jacob Kastner, M, * Weidenberg 2.7.1747 1.
  5. Anna Ursula Kastner, F, * Weidenberg 4.12.1748 1.
  6. Andreas Kastner, M, * Weidenberg 16.7.1750 1.
  7. Catharina Barbara Kastner, F, * Weidenberg 30.9.1751 1.
  8. Catharina Kastner, F, * Weidenberg 24.2.1753 1.
  9. Johann Georg Kastner, M, * Weidenberg 18.11.1754 1.
  10. Barbara Christine Kastner, F, * Weidenberg 18.6.1757 1.

Quelle / Source: 1. Peter Bardischewski: persönliche Mitteilung, E-Mail, 25.5.2010.


Johann Conrad Kastner, M
* Weidenberg 22.2.1746 1; † Weidenberg 29.1.1811 1.
Eltern / Parents: Lorenz Kastner und Christina Sophia Vogel; Beruf / Profession: Metzgermeister 1.

oo Weidenberg 26.9.1773 1.

Anna Maria Röthel, F
* Weidenberg 9.9.1752 1; † Weidenberg 9.9.1836 1.

Kinder / Children:

  1. Johann Thomas Kastner, M, * Weidenberg 31.12.1773 1.
  2. Johann Conrad Kastner, M, * Weidenberg 3.2.1776 1.
  3. Eleonora Margaretha Catharina Kastner, F, * Weidenberg 10.6.1778 1; † Weidenberg 30.5.1830 1.
  4. Johann Conrad Kastner, M, * Weidenberg 20.2.1781 1.
  5. Johann Kastner, M, * Weidenberg 28.8.1783 1.
  6. Johann Conrad Kastner, M, * Weidenberg 30.8.1788 1; † 16.7.1860 1.
  7. Catharina Barbara Kastner, F, * Weidenberg 21.9.1795 1; † Weidenberg 18.8.1864 1.

Quelle / Source: 1. Peter Bardischewski: persönliche Mitteilung, E-Mail, 25.5.2010.


Johann Conrad Kastner, M
* Weidenberg 30.8.1788 1; † 16.7.1860 1.
Eltern / Parents: Johann Conrad Kastner und Anna Maria Röthel.

oo Weidenberg 7.4.1816 1.

Anna Catharina Barbara Vogel, F

Quelle / Source: 1. Peter Bardischewski: persönliche Mitteilung, E-Mail, 25.5.2010.


Johann Adam Höhne, M
* Weidenberg 1800 1; † Weidenberg 21.11.1865 1.
Beruf / Profession: Schuhmachergeselle 1.

oo Weidenberg 2.1.1831 1; 4 Kinder / 4 children 1.

Catharina Barbara Kastner, F
* Weidenberg 21.9.1795 1; † Weidenberg 18.8.1864 1.
Eltern / Parents: Johann Conrad Kastner und Anna Maria Röthel.

Quelle / Source: 1. Peter Bardischewski: persönliche Mitteilung, E-Mail, 25.5.2010.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Wieseth

Gemeinde D-91632 Wieseth, Landkreis Ansbach, Regierungsbezirk Mittelfranken

49° 9' 41" N, 10° 28' 58" O/E


Christine Barbara Kastner, F
genannt / mentioned Ansbach 7.3.1868, Wohnung / Residence: von Wieseth 1.

Quelle / Source: 1. Königlich Bayerisches Kreis-Amtsblatt von Mittelfranken, Ansbach (1868), urn:nbn:de:bvb:12-bsb10387114-0, Ausgabe 32, S. 443, Digisat 251/1238; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Woffenbach

Stadt D-92318 Neumarkt in der Oberpfalz, Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 16' 37" N, 11° 26' 5" O/E

siehe auch / see also

Wolffenbach
Stadt Neumarkt in der Oberpfalz / Town of Neumarkt in der Oberpfalz


Paulus Sigmund Castner von Schnaitenbach, M
* Engelthal 26.1.1583 1.
Eltern / Parents: Tobias Castner und Sibilla Haller von Hallerstein; Lehenserwerb 1611 Oberlauterhofen, Name: Sigmund Kastner 2 <1630 nicht mehr. Der protestantischen Familie Kastner wurden als unkatholischem Landsass die Güter Oberlauterhofen und Woffenbach entzogen.>; seit 1613 Besitz / Property (Gutsbesitzer): in Woffenbach 3, 4; 24.8.1623 Pate in Neuenbürg, Stand / Cast: Junker, Beruf / Profession: fürstlich württembergischer Oberster Leutenant ob der Staig 5.

oo 5.

Maria Salome, F
24.8.1623 Patin in Neuenbürg 5.

Quellen / Sources:

  1. Heinrich Primbs: Geschlechtsregister der Castner von Schnaittenbach, Abschriften (18. u. 19. Jhd.), Archiv des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, Signatur O MS 869, Skript 1, p. 66; Originaltext:
  2. Bernhard Heinloth: Historischer Atlas von Bayern, Altbayern Reihe I Heft 16, Neumarkt, München (1967), S. 190; zitiert:
    1. Hauptstaatsarchiv München, Klosterurkunde Kastl Nr. 776 u. 791, Gerichtsurkunde Pfaffenhofen Nr. 2.
  3. Georg Landgraf: Geschichte des Marktes Schnaittenbach (Amberg) unter besonderer Berücksichtigung der übrigen Pfarrorte, Kaufbeuren (1908), S. 213f.; Originaltext:
  4. Werner Müller: Aus der Geschichte Woffenbachs von 1263 - 1899, http://www.woffenbach.de/geschichte1263.html, Recherche 2.8.2010; Originaltext:
  5. Ernst Hahner: Ortssippenbuch der ehemaligen Oberamtsstadt Neuenbürg mit kirchlichem Filial Waldrennach (Enzkreis), Pforzheim (1997), # 1182.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Wolfring

Gemeinde D-92269 Fensterbach, Landkreis Schwandorf, Regierungsbezirk Oberpfalz

49° 24' 39" N, 12° 2' 34" O/E

siehe auch / see also

Gemeinde Fensterbach / Municipality of Fensterbach

Hofmark Wolfring

Geschlossene Hofmark Wolfring

Bildnachweis / Picture source: Matthias Süß (2007), Creative Commons Lizenz V2.0.
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Wolfring-fensterbach.jpg&oldid=35701645


Ruprecht Castner, M
auch Rupprecht von Wolfringen.
Verwandt(?) mit Conrad Castner 1; Wappenverleihung Nürnberg 27.12.1402, Name: Rapertus Castener, Wohnung / Residence: von Nabburg 2; genannt / mentioned 12.3.1406, Name: Rupprecht der Kastner, Wohnung / Residence: zu Nabburg 3; genannt / mentioned 5.2.1408, Name: Rupprecht Castener, Beruf / Profession: Landschreiber zu Amberg <Amberg und Nappurg [Nabburg]> 4; Belehnung Heidelberg 4.10.1409 mit 2 Höfen in Wolfring, Name: Ruprecht Kastner, Beruf / Profession: Landschreiber zu Amberg 5; genannt / mentioned 30.4.1410, Beruf / Profession: Landschreiber zu Amberg 6 <zu Amberg und zu Nappurck [Nabburg]>; genannt / mentioned 23.12.1410, Name: Ruprecht Kastner, Beruf / Profession: Landschreiber zu Neunburg vorm Wald 7; genannt / mentioned 1430, Name: Rupprecht von Wolfringen 8; genannt / mentioned Wiener Neustadt 19.10.1465, Name: Rupprecht von Wolfringen, verstorben 9.

Quellen / Sources:

  1. Hans Nikol: Die Kastner von Amberg. Geschichte eines Montangeschlechts, in: Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, 121 (1981) S. 85-181, http://bvbm1.bib-bvb.de/webclient/DeliveryManager?pid=1223758, S. 88; Originaltext:
  2. Deutsche Kommission für die Bearbeitung der Regesta Imperii e.V. (Hrsg.): Regesta Imperii Online, http://www.regesta-imperii.de/, http://regesten.regesta-imperii.de/index.php?uri=1402-12-27_1_0_10_0_0_2689_2684, Recherche 21.9.2010; Originaltext:
  3. zitiert:

    1. Lambert Graf von Oberndorff, Manfred Krebs [Bearb.]: Regesten der Pfalzgrafen am Rhein, Bd. 2 (1400-1410), Innsbruck (1939), # 2684.
  4. Alfred Kunz: Kunz - Familienforschung, http://www.familienforschung-kunz-weiden.de/, http://www.familienforschung-kunz-weiden.de/Engleshof1.pdf, Recherche 2.9.2011, S. 4; Originaltext:
  5. zitiert:

    1. Illuminatus Wagner: Engleshof (Lkr. Neustadt a. d. Waldnaab) in alter Zeit, in: Heimatblätter für den oberen Naabgau, 18. Jahrgang (1940) S. 69-78.
  6. Deutsche Kommission für die Bearbeitung der Regesta Imperii e.V. (Hrsg.): Regesta Imperii Online, http://www.regesta-imperii.de/, http://regesten.regesta-imperii.de/index.php?uri=1408-02-05_5_0_10_0_0_5172_5165, Recherche 2.9.2011; Originaltext:
  7. zitiert:

    1. Lambert Graf von Oberndorff, Manfred Krebs [Bearb.]: Regesten der Pfalzgrafen am Rhein, Bd. 2 (1400-1410), Innsbruck (1939), # 5165.
  8. ibid., http://regesten.regesta-imperii.de/index.php?uri=1409-10-04_2_0_10_0_0_6010_6003, Recherche 22.9.2010; Originaltext:
  9. zitiert:

    1. Lambert Graf von Oberndorff, Manfred Krebs [Bearb.]: Regesten der Pfalzgrafen am Rhein, Bd. 2 (1400-1410), Innsbruck (1939), # 6003.
  10. ibid., http://regesten.regesta-imperii.de/index.php?uri=1410-04-30_1_0_10_0_0_6250_6243, Recherche 22.9.2010; Originaltext:
  11. zitiert:

    1. Lambert Graf von Oberndorff, Manfred Krebs [Bearb.]: Regesten der Pfalzgrafen am Rhein, Bd. 2 (1400-1410), Innsbruck (1939), # 6243.
  12. Alfred Kunz: Kunz - Familienforschung, http://www.familienforschung-kunz-weiden.de/, http://www.familienforschung-kunz-weiden.de/Engleshof1.pdf, Recherche 2.9.2011, S. 4; Originaltext:
  13. zitiert:

    1. Illuminatus Wagner: Engleshof (Lkr. Neustadt a. d. Waldnaab) in alter Zeit, in: Heimatblätter für den oberen Naabgau, 18. Jahrgang (1940) S. 69-78.
  14. Hans Nikol: Die Kastner von Amberg. Geschichte eines Montangeschlechts, in: Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, 121 (1981) S. 85-181, http://bvbm1.bib-bvb.de/webclient/DeliveryManager?pid=1223758, S. 88f.; zitiert:
    1. Regesta Boica, vol.  XIII, p. 173.
  15. Deutsche Kommission für die Bearbeitung der Regesta Imperii e.V. (Hrsg.): Regesta Imperii Online, http://www.regesta-imperii.de/, http://regesten.regesta-imperii.de/index.php?uri=1465-10-19_1_0_13_0_0_4280_4281, Recherche 3.9.2011; Originaltext:
  16. zitiert:

    1. Joseph Chmel [Bearb.]: Regesta chronologico-diplomatica Friderici III. Romanorum Imperatoris (Regis IV.), Wien (1838-1840), # 4281.

Wappenschild von Ruprecht Castner

Wappenschild von Ruprecht Castner, später Ruprecht von Wolfringen

Ausführung: © Copyright Kurt Kastner, 2011.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Würzburg

D-97070 Würzburg, kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Unterfranken

49° 47' 35" N, 9° 55' 59" O/E

Würzburg, Topographia Franconiae

Würzburg

Bildnachweis / Picture source: Matthäus Merian, Martin Zeiller: Topographia Franconiae, Frankfurt am Main (1648).


Georius Castner, M
Determination Wien 2.5.1461, Wohnung / Residence: aus Würzburg <Herbipoli> 1; Determination Wien 30.5.1461 2.

Quellen / Sources:

  1. Thomas Maisel, Ingrid Matschinegg, Andreas Bracher: Wiener Artistenregister 1416-1555, Acta Facultatis Artium II, III und IV, Personen-Nennungen im Zusammenhang mit Prüfung, Graduierung und Verteilung der Vorlesungsthemen, Wien (2007), Archiv der Universität Wien, http://bibliothek.univie.ac.at/archiv/digitales_archiv.html, vol. III/1, p. 119f., # 13910; Originaltext:
  2. ibid., vol. III/1, p. 120, # 13924; Originaltext:

Ulrich Castner, M
30.1.1498 Beruf / Profession: Notar und Kleriker zu Würzburg, Name: Vdalricus Castner 1.

Quelle / Source: 1. Staatsarchiv Ludwigsburg, Register zum Bestand B 503 I: Schöntal, Zisterzienserkloster: Urkunden, Nr. U 532; Originaltext:

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Zeichenerklärung / explanation of signs

* = birth/born; (*) = illegitimate birth; †* = stillborn; ~ = baptism / christening / baptized / christened; † = death / died; ▭, ‡ = burial / buried; *† = died on day of birth; oo = wedding / marriage / married; o/o = divorce / divorded; o-o = illegitimate union; (!) = note well; [text] = editorial remark; [number] = source reference number; " " = literal citation; AT... = genealogical reference number (extended Kékulé schema); Bd. = volume; Bg. = citizen; d. = her, his, of, the or whose; ehel. = legitimate; eig. = own; eig. U. = uses own signature; err. = calculated; ev. = Evangelical; gesch. = estimated; FHL = Family History Library (Mormon archives); GLA = Generallandesarchiv (Baden provincial archives in Karlsruhe, Germany); IGI = International Genealogical Index (Mormon database); J. = year / years; KB = church records / parish records; led. = single / unmarried; luth. = Lutheran (German Protestant); M. = month / months; MF = microfilm; n. d. = after; OSB = Ortssippenbuch (township's genealogical reference book); P. = godfather / godmother / godparents; Pfr. = parson; Q = source; ref. = Reformed (Calvinist); rk. = Roman Catholic; S. = page or son; S. d. = son of; SW... = reference number in the Sandweier index; Sw. = Sandweier, Baden, Germany; T. = daughter or day; T. d. = daughter of; Tfz. = witness to a christening / witnesses to a christening; Trz. = witness to a marriage / witnesses to a marriage; u. = and; u. d. = and her / and his; v. d. = before; Z. = witness / witnesses; zw. = between.

* = Geburt / geboren; (*) = uneheliche Geburt; †* = totgeboren; ~ = Taufe / getauft; † = Tod / verstorben; ▭, ‡ = Begräbnis / Beerdigung / begraben / beerdigt; *† = am Tag der Geburt verstorben; oo = Ehe / Heirat / verheiratet; o/o = Scheidung / geschieden; o-o = uneheliche Verbindung; (!) = man beachte; [Text] = redaktionelle Anmerkung; [Zahl] = Nummer der Quelle; " " = wörtliches Zitat; AT... = Referenznummer in der Ahnentafel (erweitertes Kékulé-Schema); Bd. = Band; Bg. = Bürger; d. = dem, der, deren, des, dessen; ehel. = ehelich; eig. = eigen, eigene, eigener, eigenes; eig. U. = verwendet eigene Unterschrift; err. = errechnet; ev. = evangelisch; gesch. = geschätzt; FHL = Family History Library (Archiv der Mormonen); GLA = Badisches Generallandesarchiv in Karlsruhe; IGI = Internationaler Genealogischer Index (Datenbank der Mormonen); J. = Jahr / Jahre; KB = Kirchenbuch; led. = ledig / unverheiratet; luth. = lutherisch (protestantisch); M. = Monat / Monate; MF = Mikrofilm; n. d. = nach dem; OSB = Ortssippenbuch; P. = Pate / Paten / Patin; Pfr. = Pfarrer; Q = Quelle; ref. = reformiert (kalvinistisch); rk. = römisch katholisch; S. = Seite oder Sohn; S. d. = Sohn des; SW... = Referenznummer in der Sandweier-Verkartung; Sw. = Sandweier, Baden, Deutschland; T. = Tochter oder Tag; T. d. = Tochter des; Tfz. = Taufzeuge, Taufzeugen, Taufzeugin; Trz. = Trauzeuge, Trauzeugen, Trauzeugin; u. = und; u. d. = und deren / und dessen; v. d. = vor dem; Z. = Zeuge / Zeugen / Zeugin; zw. = zwischen.

[ Zum Anfang des Dokuments / To the beginning of the document ]


Verweise auf externe Quellen / Links to external Sources

Allgemeine Verweise / General Links

Here could be a link to your home page or to your e-mail address, if you want to share information with others. Just send me an e-mail.

Hier könnte auch ein Verweis auf Ihre Homepage oder Ihre E-Mail Adresse stehen, wenn Sie Ihre Ergebnisse mit anderen teilen wollen. Schicken Sie mir einfach eine Nachricht.

[ Zum Anfang des Dokuments / To the beginning of the document ]


This document is copyright protected. Reproduction needs the consent of the publisher.

Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt. Die Wiedergabe bedarf der Einwilligung des Herausgebers.


Contact / Kontakt